Millionenauftrag für Ascom von Spital in Helsinki

Erneuter Auftrag für Ascom von einem finnischen Krankenhaus (Logo: Ascom)

Die auf Telekommunikationslösungen und Services fokussierte Ascom mit Zentrale in Baar erhält erneut einen Millionenauftrag von einem finnischen Krankenhaus. Für ein Vertragsvolumen von 1,9 Millionen Franken soll das Universitätsspital Helsinki mit Produkten beliefert werden, heisst es. Ende 2019 hatte die Ascom bereits einen lukrativen Auftrag vom Turku Spital zugesprochen bekommen.

Mobiliar und Raiffeisen planen gemeinsame digitale Plattform

Markus Hongler (links), CEO der Mobiliar, und Heinz Huber, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Raiffeisen Schweiz, kündigten an, dass Raiffeisen und die Mobiliar ab 2021 eine strategische Partnerschaft eingehen (Bild: zVg)

Die Raiffeisen Gruppe und die Mobiliar haben eine strategische Partnerschaft unterzeichnet, die ab 1. Januar 2021 wirksam werden soll. Kernpunkt der Partnerschaft ist die Schaffung einer digitalen Plattform zur Vermittlung von Produkten und zur Erarbeitung gemeinsamer Dienstleistungen und Produktlösungen.

Tineo und Nexellent schliessen sich mit Netrics zu neuem Cloud- und ICT-Dienstleister zusammen

Die Stärke von Tineo/Nexellent und Netrics liegt unter anderem im Cloud-Bereich (Bild: Fotolia/ Castilla)

Aus dem Zusammenschluss von Tineo/Nexellent mit dem Bieler Cloud-Pionier und Managed Services Provider Netrics formt sich in der Schweiz ein neuer, schlagkräftiger Cloud- und ICT-Dienstleister. Netrics ergänze dabei das gemeinsame Angebotsportfolio um Fachexpertise mit Fokus auf die Digitalisierung mithilfe der Public Cloud sowie um Modern Workplace Services. Tineo und Nexellent sollen dabei eigene Infrastrukturen einbringen. Sie hatten in ihrer im letzten November verkündeten Partnerschaft bereits die Kompetenzen im Bereich Datacenter, Connectivity und Private Cloud Services gebündelt.

Während der Corona-Krise waren soziale Medien nur für Jugendliche von grosser Relevanz

Symbolbild: Fotolia/ Zarya Maxim

Für die meisten Deutschschweizer spielten soziale Netzwerke während des Shutdowns nur eine untergeordnete Rolle. Anders verhält sich die Sachlage jedoch bei Jugendlichen, die sich in dieser Zeit ähnlich stark über Instagram informiert hatten wie über Radio, TV oder Zeitungen.

Bund setzt bei Neuausrichtung des E-Voting-Versuchsbetriebs auf Dialog mit Wissenschaft

E-Voting: Bund setzt auf Wissenschaft (Bild. zVg)

Der Bund und die Kantone sind derzeit dabei, die Anforderungen für E-Voting-Systeme zu überarbeiten. Sie arbeiten dazu gemäss einer Aussendung der Bundeskanzlei eng mit in- und ausländischen ExpertInnen aus Informatik, Kryptografie und Politikwissenschaften zusammen.

Die kommunikative Vernetzung führt zu immer komplexeren Gebilden beim Datenaustausch

Bild: AEN

Die Aare Energie, das Energieversorgungsunternehmen für die Stadt und die Region Olten in den Sparten Strom, Gas und Wasser, hat kürzlich den IT-Outsourcing-Vertrag mit der Oftringer GIA Informatik verlängert. Jakob Huber, Leiter Informatik der Aare Energie (AEN) geht im Interview auf die konkrete IT-Strategie und die kommenden Herausforderungen in diesem Bereich für die AEN ein.

Netcloud erster Cisco CX- und DevNet-Spezialist in Emear-Raum

Bild: Cisco

Entwicklungsingenieure der auf Netzwerke, Rechenzentren und Storage fokussierten Schweizer IT-Dienstleisterin Netcloud haben bereits im April ihre Expertise unter Beweis gestellt und die Cisco Devnet-Prüfungen erfolgreich absolviert. Nun hat Netcloud auch die dazugehörige Spezialisierung erlangt und ist damit die erste Cisco-Partnerin in der Region Emear (Europa, Mittlerer Osten, Afrika und Russland), die über die Customer Experience (CX) Advanced- und die Devnet-Spezialisierung verfügt.

Schweizer Startup Clearspace ins Microsoft Global Social Entrepreneurship Program aufgenommen

Bild: zVg

Das Schweizer Startup Clearspace ist in das exklusive Microsoft Global Social Entrepreneurship Program aufgenommen worden. Das in Ecublens ansässigen Team setzt sich dafür ein, nicht funktionierende oder nicht reagierende Satelliten im Weltraum einzufangen und zu entfernen, um die Umlaufbahn für zukünftige Operationen freizugeben und das Kollisionsrisiko zu verringern.

Markus Messerer kehrt Competec-Gruppe den Rücken

Markus Messerer (Bild: zVg)

Prominenter Abgang bei der Competec-Gruppe: Markus Messerer, Bereichsleiter B2B und zudem auch CEO der Alltron wird das Unternehmen per Ende Jahr verlassen, wie es in einem Communiqué dazu heisst. Der Austritt erfolge spätestens bis Ende Jahr. Bis zu seinem Austritt werde Messerer aber weiterhin als Bereichsleiter fürs B2B-Geschäft und in der Rolle als CEO von Alltron verantwortlich zeichnen. Die Competec-Unternehmensleitung werde bald mit der Suche nach einer Nachfolgelösung starten.

Seiten

Schweiz abonnieren