Storage

Fujitsu und Veeam erweitern Partnerschaft im Backup- und Recovery-Bereich

Logo-Bild: Veeam

Der japanische Elektronikriese Fujitsu und die auf Datensicherung in virtuellen Umgebungen spezialisierte Veeam mit Hauptsitz im innerschweizerischen Baar haben ihre Partnerschaft ausgebaut, um Backup- und Recovery-Prozesse für Unternehmen zu vereinfachen, die geschäftskritische virtuelle Maschinen im Rechenzentrum betreiben.

Netapp beschleunigt Datenhandling in der hybriden Cloud

Netapp AFF A320

Die auf die Speicherung und das Management von Daten ausgerichtete Netapp baut ihr Portfolio mit dem Midrange-Speichersystem AFF A320 sowie mit der Version 9.6 der Daten-Management-Software Ontap und drei Support-Services ihr Portfolio weiter aus. Konkret offeriert das Hightech-Unternehmen mit Zentrale im kalifornischen Sunnyvale mit AFF A320 nun ein durchgängig mit NVMe (Non-Volatile Memory Express) bestücktes Midrange-System. Es soll das 2018 vorgestellte AFF A800 ergänzen und die Vorteile der End-to-End-NVMe-Bestückung auch auf mittelgrosse Systeme bringen.

UMB realisiert Flash-basierte, zentrale Storage-Lösung für Bühler Gruppe

Bild: Bühler

Die Bühler Gruppe ist in über 140 Ländern tätig und beschäftigt weltweit rund 11‘000 Mitarbeitende. Das Storage-Team von UMB mit Hauptsitz in Cham hat für die Gruppe nun eine auf All-Flash basierende Lösung umgesetzt, die nicht nur wesentlich leistungsfähiger, sondern auch sicherer sei und weniger Platz und Energie benötige, wie Beat Morger, Head of IT Infrastructure Services der Bühler Gruppe, betont.

MIT-Technik bringt Geschwindigkeits-Boost in der Datenkompression

Speichermanagement: Daten schneller finden (Foto: pixabay.com, geralt)

Die von Forschern des Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelte Hardware-Datenkompression "Zippads" soll sowohl Programmierern als auch Endverbrauchern erhebliche Vorteile bringen. Letztere können auf ihren Computern und Mobilgeräten so etwa einfach zusätzliche Speicherkapazitäten "freischaufeln", was zu einem Geschwindigkeits-Boost führt und es den eingesetzten Systemen zudem erlaubt, mehrere Rechenaufgaben gleichzeitig zu erledigen.

Fujitsu erweitert Storage-Portfolio um Commvault Hyperscale Appliances

Commvault Hyperscale Appliance der HS-Serie (Bild: zVg)

Mit den Commvault Hyperscale Appliances baut der japanische Elektronikriese Fujitsu sein Storage-Portfolio aus. Die Backup-Lösungen, die sich gemäss Mitteilungen auf die individuellen Bedürfnisse und Budgets des Anwenders zuschneiden lassen, basieren auf Scale-out-Architekturen, deren Herzstück die Primergy Server von Fujitsu bilden.

ABC lanciert 1U Ultra-Storage mit 480TB NVMe

Bild: ABC Systems

Mit dem neuen NVMe Format NF1 hat Samsung bereits 15TB Flashspeicher-Module bereitgestellt. So stehen auf 1U Rack bis zu 480TB NVMe zur Verfügung. Aufgrund des geringen Platzbedarfs entstehen plötzlich neue "Alternativen" zum Ausbau eines RZ. In Verbindung mit IBM Spectrum Scale sowie der Erfahrung von 15PB Storage-Clustern bietet ABC jetzt ein Ultra-Performance Speichersystem an, das iSCSI, CIFS und NFS unterstützt.

Western Digital erneuert sich mit breit aufgefächerter Storage-Technologie

Software Definde Storage und Partner (Bild: WD)

Western Digital (WD) gehört neben Seagate und Toshiba sowie einigen kleineren Herstellern zu jenen, die die Krise des Festplattenmarkts, den vor etwa 20 Jahren noch über 100 Firmen bevölkerten, überlebt haben. Klar, ohne Festplatten läuft auch heute nichts in der IT, doch die Konkurrenz durch Flash und SSDs befindet sich im stetigen Wachstum. So dass auch Western Digital rechtzeitig in solche Zukunftsmärkte eingestiegen ist.

Toshiba erweitert NVMe-Speicherportfolio um XD5-Serie

Bringt neue NVMe-SSDs: Toshiba (Logobild: Archiv)

Mit der XD5-Serie erweitert Toshiba sein NVMe-Portfolio (Nonvolatile Memory Express). Die neuen NVMe-SSDs, die im 2,5-Zoll Formfaktor und einer Höhe von 7 Millimeter daherkommen, sind für den Einsatz in Rechenzentren und in Cloud-Umgebungen konzipiert. Die XD5-Serie sei für eine niedrige Latenz und Performance-Konsistenz bei leseintensiven Workloads optimiert und soll auch Anforderungen von OCP-Applikationen und -Systemen (Open Compute Project) erfüllen, teilt Toshiba dazu mit.

ABC Systems übernimmt Vertrieb von Seagate Storage-Systemen für die DACH-Region

Bild: Seagate

Die Schweizer IT-Dienstleisterin ABC Systems mit Sitzen in Schlieren und Bern vertreibt neu in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) die Exos und Nytro Dual Controller Storage-Systeme von Seagate. Bei den Lösungen handle es sich um die "Synthese" der von Seagate übernommenen Storage-Herstellern Xyratex, LSI und Dothill, teilt ABC mit.

Fujitsu mit neuen Lizenzierungsoptionen für integrierte Backup-Systeme

Fujitsu bringt neue Lizenzierungsoptionen (Logo: Fujitsu)

Der japanische Hightech-Riese Fujitsu hat für seine All-in-One Backup-Lösung Fujitsu Storage Eternus CS200c powered by Commvault neue Software-Lizenzierungsmöglichkeiten angekündigt. Diese sollen gewährleisten, dass die Lösung optimal auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten ist – unabhängig davon, ob es sich um den Schutz von Daten aus kritischen Anwendungen, physischer oder Cloud-basierter Rechenzentren oder virtualisierter und hyperkonvergierter Infrastrukturen handelt, teilt Fujitsu mit.