Prix d’excellence für Medizininformatiker der BFH

V.l.n.r. Prof. Jürgen Holm (Fachbereichsleiter Medizininformatik BFH), Simon Koller (auf Bildschirm), Kristian Schneider (Spitaldirektor/CEO Spitalzentrum Biel), Simon Bertschinger, Prof. Kerstin Denecke (Dozentin BFH), Jan Stöckli, Jelena Rohr, Prof. Stephan Nüssli (Dozent BFH)  (Bild: zVg)

Das Spitalzentrum Biel (SZB) hat zum mittlerweile bereits zehnten Male den "Prix d’excellence" an Absolvent:innen des Bachelor-Studiengangs Medizininformatik der Berner Fachhochschule verliehen. Honoriert wurden die besten Abschlussarbeiten in den Kategorien Innovation, Konzept und Umsetzung. Die prämierten Bachelor-Thesen hätten nicht nur in den drei Kategorien überzeugt, sondern würden auch allesamt einen grossen Praxisbezug aufweisen, heisst es in einer Aussendung dazu.

FFHS neu mit Passerelle für Cyber Security Specialists

Campus der FFHS in Zürich (Bild: FFHS)

Mit einer Passerelle (Ergänzungsprüfung) bietet die FFHS (Fernfachhochschule Schweiz) die Möglichkeit an, bisherige Studienleistungen anzurechnen und in ein höheres Semester einzusteigen. Ab Februar sei dies auch im neuen Bachelorstudiengang Cyber Security möglich, heisst es in einer Aussendung dazu.

Berufsmesse Zürich: Zukunftsberufe auf der Überholspur

Bild: MCH Group

Vom 21. bis zum 25. November 2023 öffnet die Berufsmesse Zürich ihre Tore und bietet Jugendlichen einen Einblick in die Welt der Berufsausbildung und in 500 Lehrberufe, Grund- und Weiterbildungen. Neue Lehrberufe gibt es in den Bereichen Digitalisierung und Solarenergie, die an der Berufsmesse Zürich vorgestellt werden. Veranstaltet wird das Berufsschaufenster vom KMU- und Gewerbeverband Kanton Zürich und von der MCH Messe Zürich.

Schweizer Team wird Robotik-Weltmeister

Die Schweizer Delegation an der Roboter-WM (© Baumgartner)

Mit selbstgebauten Robotern zum Sieg: Zwei Aargauer Kantischüler haben es bei der World Robot Olympiad (7. - 9. November in Panama) auf den ersten Platz geschafft und sich gegen 90 andere Teams in ihrer Alterskategorie durchgesetzt. Insgesamt nahmen 1’200 Kinder und Jugendliche aus rund 80 Ländern teil, darunter zwölf aus der Schweiz. Es ist das erste Mal, dass es ein Schweizer Team ganz an die Spitze der Rangliste schafft.

PHSZ: Vierzehn Studierende des Studienganges Medien und Informatik diplomiert

Der Meisterstudiengang mit Studiengangsleiter Martin Hermida (r.) (Bild: zVg)

Vierzehn Studierende des Masterstudiengangs in Fachdidaktik Medien und Informatik der Pädagogischen Hochschule Schwyz (PHSZ), der Universität Zürich (UZH), der Pädagogischen Hochschule Luzern (PH Luzern) und der Hochschule Luzern (HSLU), die diese Aus- und Weiterbildung gemeinsam verantworten, erhielten am 18. Oktober an der PH Schwyz ihr Diplom überreicht. Drei Absolventinnen und Absolventen wurden für ihre Masterarbeit ausgezeichnet.

Lehrer trainieren im virtuellen Klassenzimmer

Lehrer: erst nach dem Training im Simulator vor der Klasse (Foto: steveriot1, pixabay.com)

Ein Simulator in Kombination mit Software zur Bereitstellung von Leistungsdaten kann Lehrern dabei helfen, Fehler zu vermeiden, bevor sie in einem echten Klassenzimmer arbeiten. Das haben Forscher der University of Kansas (KU) und der University of Wisconsin mit dem Tool "TeachLivE" herausgefunden. Die dabei zur Anwendung kommenden Avatare repräsentieren einen vielfältigen Hintergrund von Schülern mit unterschiedlichen Persönlichkeiten und akademischen Fähigkeiten.

Berner Fachhochsule: 254 Abschlüsse in der Ingenieur- und Informatikausbildung

Impression von der Abschlussfeier bei der BFH (Bild: zVg)

Die Berner Fachhochschule Technik und Informatik konnte dieser Tage an 254 Studierende die Abschlussdiplome für deren Ingenieur- oder Informatikausbildung überreichen. Im Rahmen einer Feier wurden die Abschlüsse gewürdigt und herausragende Leistungen anlässlich der Preisverleihung honoriert und ausgezeichnet.

Metaverse bereitet Studenten auf Berufe vor

Metaverse: In der Virtualität lernt es sich womöglich leichter (Bild: Enrique Meseguer, pixabay.com)

Facebook-Mutter Meta arbeitet künftig mit 15 US-Universitäten zusammen, um Studenten das Metaverse nahezubringen. "Es umfasst eine Reihe von Technologien, darunter VR-Headsets, die sie in völlig neue Umgebungen entführen, AR-Brillen, die eines Tages computergenerierte Bilder auf die Welt um sie herum projizieren werden und Mixed-Reality-Erlebnisse (MR), die sowohl physische als auch virtuelle Umgebungen verschmelzen. Wir möchten, dass immer mehr Lehrer und Schüler von diesen Technologien profitieren," heisst es.

Neues OST-Projekt will weiblichem Fachkräftemangel in MINT-Berufen begegnen

Symbolbild: Pixabay/ Geralt

Um dem gravierenden weiblichen Fachkräftemangel im MINT-Bereich entgegenzuwirken, hat die OST (Ostschweizer Fachhochschule) ein neues Forschungsprojekt entwickelt und implementiert entsprechende Massnahmen in den MINT-Unternehmen Bühler, Inficon, Linde Kryotechnik, Liip und Ruag, um mehr Frauen für MINT-Berufe zu gewinnen und langfristig zu binden.

FFHS lanciert Weiterbildungs-CAS für Digitalisierung und Ethik im Gesundheitswesen

Symbolbild: FFHS

Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) bietet ab Februar 2024 eine Weiterbildung für Fachkräfte im Bereich Digitalisierung und Ethik im Gesundheitswesen an. Dieses CAS soll gemäss Mitteilung einen grundlegenden Überblick über die Thematik bieten und aufzeigen, wie die digitale Transformation das Gesundheitswesen verändert.

Seiten

Aus- und Weiterbildung abonnieren