Aus- und Weiterbildung

Amazon buttert 700 Millionen Dollar in Fortbildung der Mitarbeitenden

Will viel Geld in die Mitarbeiterfortbildung investieren: Amazon (Bild: Unsplash/ Christian Wiediger)

Der US-amerikanische Online-Versandhandelsriese Amazon will aufgrund des rasant voranschreitenden technologischen Wandels rund 100'000 seiner Angestellten in den USA umschulen. In die Fortbildungsprogramme sollen in etwa 700 Millionen US-Dollar investiert werden, teilet Amazon an seinem Hauptsitz in Seattle im US-Bundesstaat Washington mit.

Kanton St. Gallen verabschiedet Leitplanken für IT-Bildungsoffensive

Symbolbild: Unsplash/ Kiylie-Haulk

Die IT-Bildungsoffensive des Kantons St.Gallen hat eine weitere Hürde genommen. Nach der Volksabstimmung im Februar hat die Regierung nun den Programmauftrag für das Unterfangen verabschiedet. Der Programmauftrag ist laut Kantonsmitteilung Fundament für fünf Projektaufträge, welche die Leader der vorgesehenen Schwerpunkte der Offensive vorbereiten. Die Regierung werde die Projektaufträge bis Frühjahr 2020 erlassen. Anschliessend sei der Weg frei, dass die IT-Bildungsoffensive Wirkung erzielen könne.

Mint-Förderprogramm eröffnet ICT Campus in Bern

So wird im ICT Campus Bern gearbeitet (Bild: zVg)

An der Technischen Fachschule Bern ist am Samstag der ICT Campus Bern für den dortigen Mint-Nachwuchs eröffnet worden. Wobei das systematisches Finden und kontinuierliche, spielerische Fördern gemäss Mitteilung das Grundkonzept von ICT Scouts/Campus darstelle. Mit der Berner Eröffnung habe die Initiative nun den ersten Rahmen einer nationalen Skalierung erfahren.

HWZ lanciert CAS-Lehrgang für "Digital Ethics"

Symbolbild: Pixabay

Die Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ) hat gemeinsam mit dem "Centre for Digital Responsibility" den CAS in Digital Ethics angekündigt. Hintergrund dazu ist, dass Eingriffe in die Privatsphäre, fehlende Transparenz bei datenbasierten Geschäftsmodellen sowie automatisierte Entscheide, die zu Diskriminierungen führen, das Misstrauen gegenüber Unternehmen begünstigen.

Viele Teens nutzen Youtube als Bildungsquelle

Viele nutzen Youtube etwa um Gitarre zu lernen (Foto: rat-kulturelle-bildung.de)

Videoplattformen wie Youtube spielen für immer mehr Jugendliche beim Lernen eine Rolle. So ist die Google-Tochter Youtube mit einer Nutzung von 86 Prozent der Schüler und Berufsschüler zwischen zwölf und 19 Jahren eines ihrer digitalen Leitmedien, wie der Rat für Kulturelle Bildung in Deutschland in der Studie "Jugend/Youtube/Kulturelle Bildung. Horizont 2019" aufzeigt, für die 818 Teens befragt wurden.

IIMT: An der Schnittstelle zwischen Finanz und Technologie

Symbolbild: Pixabay/Geralt/CCO

Das International Institute of Management in Technology (IIMT) der Universität Fribourg führt am 18. und 19. Juni einen Lehrgang zum Thema "Fin Tech & Risk Management" durch. Der Kurs will die Teilnehmenden in das komplexe Gebiet der Fintechs sowie in die rasche Ausweitung von Applikationen, Entwicklungen, Geschäftsmodelle, Konzepte und Firmen an der Schnittstelle zwischen Finanz und Technologie einführen.

Sonderpädagogik in der digitalisierten Lernwelt

Bild: Buchcover

In der Edition "Edition SZH/CSPS" (Stiftung Schweizer Zentrum für Heil- und Sonderpädagogik (SZH) Bern) ist vor kurzem der Sammelband "Sonderpädagogik in der digitalisierten Lernwelt" erschienen. Er enthält ausgewählte Beiträge zur nationalen Tagung des Netzwerk Forschung Sonderpädagogik, welche am 4.9.2018 stattgefunden hat. Die Artikel geben einen Einblick in die aktuelle Forschung zum Thema Digitalisierung in der Sonderpädagogik.

Uni St. Gallen mit neu strukturierten CAS Lehrgängen für IT Business Management

Gruppenbild der Teilnehmenden des CAS HSG Innovation durch IT (Bild: zVg)

Mit neu strukturierten CAS Lehrgängen können IT-Führungskräfte an der Universität St. Gallen nun in fünfzehn Monaten den Abschluss "Executive Diploma in IT Business Management" erreichen. Ziel dieses Abschlusses seien unmittelbar in der Praxis anwendbare Kompetenz und praxisrelevantes Wissen, heisst es in einer Mitteilung dazu.