Schweizer Softwarebranche blickt zuversichtlich nach vorne

Symbolbild: iStock

Die Schweizer Softwareunternehmen scheinen im Krisenjahr 2020 glimpflich davonzukommen und blicken zuversichtlich in die Zukunft: 2020 soll der Umsatz um weitere 2.7 Prozent wachsen, während die Mitarbeiterzahlen um 6 Prozent ansteigen. Diese Zahlen liegen zwar deutlich unter den letztjährigen Werten – 2019 betrug das prognostizierte Umsatzwachstum 9.5 Prozent und der Anstieg der Mitarbeiterzahl 11.6 Prozent – die Lage verspricht sich aber 2021 mit einem Umsatzwachstum von 10.2 Prozent und einem Zuwachs der Belegschaft um 11.6 Prozent wieder zu erholen.

Screenshots mit Microsoft Edge leicht gemacht

Auswahl-Scrollen: Edge erfasst jetzt größere Bereiche (Foto: microsoft.com)

Als Teil der aktuellen Oktober-Updates bekommt Microsofts Browser Edge mit "Web Capture" ein nützliches Screenshot-Tool. Denn damit können Anwender den Inhalt von Webseiten ohne Drittanwendung abfotografieren - und das dafür auch über den zunächst sichtbaren Bildschirmbereich hinaus. Zudem soll die neue Edge-Version auch das Weihnachts-Shopping dank Preisvergleich leichter und mit Rabatten günstiger machen - allerdings nur für US-Nutzer.

Hella verkauft Software-Sparte für Frontkameras an VW

Hella veräussert Frontkamera-Sparte an VW (Bild: Hella)

Der deutsche Automobilzulieferer Hella will sein Geschäft mit Software für Frontkameras an den Autobauer Volkswagen (VW) verkaufen. Etwa die Hälfte der Belegschaft aus der Tochtergesellschaft Hella Aglaia Mobile Vision soll zu VW wechseln. Hella zufolge soll die Transaktion zu einem ausserordentlichen Ertrag von etwa 100 Millionen Euro führen.

Google lanciert "Youtube Shorts" gegen Tiktok

Bringt Tiktok-Klon: Google (Logo: Google)

Jenseits all der aktuellen Kontroversen ist eines unumstritten: Tiktok ist einer der grossen Aufsteiger des vergangenen Jahres. Dieser Erfolg löst bei der Konkurrenz die gewohnten Reaktionen aus: den Griff zur Kopiermaschine. Und so versucht sich nach Instagram nun auch Youtube an einem Tiktok-Klon. Unter dem Namen "Youtube Shorts" hat die Videoplattform jedenfalls ein neues Feature vorgestellt, dessen Funktionalität eng an Tiktok angelehnt ist.

Computer-Tool lernt Holzanatomie hochpräzise

Holz-Querschnitt: Originalbilder (oben) und Computer-Sicht (Fotos: LIACS)

Für die Strafverfolgung illegaler Abholzung bedarf es einer genauen Identifikation von Hölzern. Doch entsprechende Experten, sogenannte Holzanatomen, sind rar. Daher arbeiten Informatiker des Leiden Institute of Advanced Computer Science (LIACS) mit dem Naturalis Biodiversity Center und internationalen Experten an einem Computer-Tool, das Holzanatomie lernt, um dann Hölzer präziser als je zuvor zu bestimmen.

Ab August 2021 ist Microsofts Internet Explorer Geschichte

Bald Geschichte: Internet Explorer (Bild: Gerd Altmann auf Pixabay)

Am 17. August 2021, also ziemlich genau in einem Jahr, wird Microsoft dem hauseigenen Browser Internet Explorer den Todesstoss versetzen. Wie das Softwareunternehmen in einem Blogeintrag angekündigt hat, wird ab diesem Datum der Internet Explorer 11 von zahlreichen Microsoft-Diensten nicht mehr unterstützt werden, darunter Outlook, Onedrive und Office 365.

Salesforce kündigt integriertes Feedback-Management-Toolset an

Ermöglicht Echtzeit-Analysen von Kundenanforderungen: Salesforce (Bild: Archiv)

Der US-amerikanische CRM-Spezialistin Salesforce hat die Einführung von Feedback Management angekündigt. Dabei handelt es sich um eine neue Suite von Tools und Umfragen, die nativ mit Salesforce erstellt werden und es Unternehmen ermöglichen soll, in Echtzeit umsetzbares Feedback ihrer Kunden und Mitarbeiter zu erhalten. Das neue Toolset ist gemäss Mitteilung in die Salesforce-Produktsuite integriert und soll Echtzeit-Einblick in die Stimmung von Kunden und Mitarbeitern liefern.

VMware rüstet virtuellen Load Balancer auf

Kündigt neue Version des NSX Advanced Load Balancers an: VMware (Logo: VMware)

VMware hat eine neue Version des "NSX Advanced Load Balancers" vorgestellt. Sie soll zur Verbesserung der Plattform beitragen und damit eine elastische Skalierung von Anwendungen in jeder Rechenzentrums- und Cloud-Infrastruktur erlauben. Dadurch sollen Prozesse und Abläufe vereinfacht und zentral steuerbar sowie Echtzeit-Analysen und End-to-End-Automatisierung möglich werden, verspricht die EMC-Tochter mit Zentrale im kalifornischen Palo Alto.

Microsoft lanciert neue Funktionen für Azure, Teams, Dynamics 365 und Co

Microsoft kündigt unter anderem Neuerungen für Azure an (Bild: Fotomneowin)

Im Rahmen der weltweiten Partnerkonferenz "Microsoft Inspire", die dieses Jahr virtuell über die Bühne geht, hat der Redmonder Softwareriese zahlreiche Neuheiten rund um Microsoft Azure, Power Platform, Dynamics 365 und Microsoft 365 sowie Teams angekündigt. Die Dienste sollen dabei helfen, "die aktuellen Herausforderungen in Folge der Covid-19-Pandemie erfolgreich zu bewältigen", teilt der Konzern mit.

Seiten

Software abonnieren