Logitech erweitert Cloud-basierte Software Sync

Bild: Logitech

Die Computerzubehör-Spezialistin Logitech hat mit Sync 3.0 ein grosses Update mit neuen Funktionen für ihre Geräteverwaltungsplattform angekündigt. Sync soll nun neben Konferenzraumlösungen auch Geräte für die persönliche Zusammenarbeit, wie Webcams, Headsets und Logi Dock unterstützen und so die Verwaltung von Konferenzräumen und Arbeitsplätzen über eine einzige cloudbasierte Oberfläche unterstützen.

Medizinische Software von Ascom erhält Europa-Zertifizierung

Logobild: Ascom

Der Hightechkonzern Ascom mit Sitz im innerschweizerischen Baar hat für seine Medizinbereichslösung "Digistat Care Software" die europäische Zertifizierung gemäss Medical Device Regulation (MDR) erhalten. Bei Digistat Care handelt es sich um ein Patienten- und Alarmanagementsystem für die Intensivpflege.

Blue Office erweitert Zeiterfassungs-Software

Symbolbild: 123RF/Wavebreak Media

Das auf Auftragsbearbeitung und Warenwirtschaftssysteme in KMUs fokussierte Schweizer Software-Unternehmen Blue Office mit Sitz in Hochdorf erweitert seine ERP-Lösung um neue Funktionen. Neu könnten in der Zeiterfassungs-Software von Blue Office Schichtpläne gemäss den vielfältigen gesetzlichen Bestimmungen erfasst werden, heisst es in einer Aussendung dazu.

Microsoft behebt Fehler in Exchange

Behebt Fehler in Exchange: Microsoft (Bild: Kapi)

Nachdem zu Jahresbeginn E-Mails in einigen Versionen von Microsofts Software Exchange stecken geblieben waren, hat der Konzern eine Lösung für das Problem veröffentlicht. Auslöser der Störung war ein falsches Datumsformat in einer Datei für den in Exchange integrierten Schadsoftware-Scanner. Die Antiviren-Software stürzte deswegen ab und sorgte dafür, dass E-Mails nicht weitergeschickt wurden. Betroffen waren die Exchange-Versionen 2016 und 2019.

Bosch lagert Fahrzeugsoftware-Entwicklung an Tochter ETAS aus

Bosch-Headquarters in Gerlingen bei Stuttgart (Bild: Mac105/CC BY-SA 3.0)

Der Autozulieferer Bosch bündelt die Entwicklungsaktivitäten der übergreifend einsetzbaren Fahrzeugsoftware unter dem Dach der Tochtergesellschaft ETAS. Mit der neuen Aufstellung wolle das Unternehmen führender Anbieter anwendungsunabhängiger Fahrzeugsoftware werden, sagte der zuständige Bosch-Geschäftsführer Stefan Hartung in Gerlingen bei Stuttgart. Es soll eine zentrale Plattform entstehen, mit der Software effizienter und mit Partnern entwickelt werden kann.

Apple zehrt "Pegasus"-Spyware-Entwickler NSO Group vor den Kadi

Zieht Pegasus vor den Kadi: Apple (Logobild: Pixabay/Pexels)

Im Skandal um die Spionagesoftware Pegasus verklagt der iPhone-Hersteller Apple den israelischen Entwickler NSO Group. Über die Klage solle der NSO Group untersagt werden, künftig Software, Dienste oder Geräte von Apple zu verwenden, erklärte der US-Technologiekonzern gestern. Damit solle weiterer Missbrauch von und Schaden für Apple-Nutzerinnen und -Nutzer verhindert werden. Eingereicht wurde die Klage bei einem US-Bundesgericht in der kalifornischen Stadt San Jose.

Neue Fedora Linux Version 35 ab sofort verfügbar

Fedora Linux 35 (Workstation) (Bild: Screenshot)

Das Fedora-Projekt, das sich für die Entwicklung von Open-Source-Software einsetzt, hat die neue Version Fedora Linux 35 ihrer Linux-Distribution freigegeben. Fedora 35 ist weiterhin in mehreren Editionen erhältlich. Neu ist etwa, dass Fedoras grafischer Paketmanager nun Flatpak-Pakete zur Installation anbietet und Gnome 41 mitbringt. Ebenfalls neu ist unter anderem die modularisierte KDE-Ausgabe "Kinoite".

Schweizer Software-Branche auch in der Krise stark

Boomt: Software (Symbolbild: Pixabay)

Die Schweizer Software Branche rechnet für das nächste Jahr mit einem Umsatzwachstum von 11.3 Prozent (4.7 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr) sowie einem Mitarbeiterwachstum von 12.9 Prozent (rund 10 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr). Der Umsatz pro Mitarbeiter belief sich 2020 auf CHF 223'636.7, was im Vergleich zum Vorjahr leicht weniger ist. Dies geht aus dem "Swiss Software Industry Survey (SSIS)" 2021 der Universität Bern hervor, der erstmals unter der Federführung des Branchenverbands Swico durchgeführt wurde.

Seiten

Software abonnieren