Open Source in der Schweiz stark verbreitet

Bild: CH Open

Gemäss einer Umfrage, deren Ergebnisse der Verein CH Open heute veröffentlicht hat, ist Open Source Software auch in der Schweiz sehr verbreitet. Von 163 CEOs, CIOs, CTOs und IT-Fachleuten, die die gestellten Fragen beantworteten, gaben laut Studie 97 Prozent an, dass sie in einem oder mehreren Bereichen Open Source Software einsetzen. Gross dabei vor allem das Wachstum der so genannten "Vielnutzer" von Open Source Software auf nunmehr 49 Prozent.

GGA Maur kann leicht zulegen

Zentrale der GGA Maur in Binz (Bild: zVg)

Das Kommunikationsunternehmen GGA Maur mit Zentrale in Binz konnte im vergangenen Jahr seinen Umsatz um 1.5 Prozent auf 24 Millionen Franken steigern. Die in dem von der Pandemie gezeichneten Jahr umgesetzten Projekte und Investitionen hätten aber dazu geführt, dass die Firma ein leicht negatives Resultat verbuchen müsse. Dennoch sei das Unternehmen auf Kurs, wie Geschäftsführer Andreas Lindner betont.

Samsung Schweiz mit neuem Corporate & Public Affairs Manager

Philipp Scharpf (Bild: zVg)

Bei Samsung Schweiz ergänzt Philipp Scharpf ab sofort das Corporate Communications Team. Als Corporate & Public Affairs Manager sei der Neuzugang künftig zuständig für die Themen Public Affairs und Corporate Citizenship, teilt Samsung mit. Scharpf verfüge über langjährige Erfahrung im Bereich Public Affairs im Verbandsumfeld und beim Bund.

Shortlist für Best of .swiss 2021 steht

Bild: zVg

Die Jury von Best of .swiss hat ihre Favoriten gewählt. Insgesamt haben es fümf Projekte auf die Shortlist für den Spezialpreis des Best-of-Swiss-Web-Partners "dot.swiss" geschafft. Welches Projekt letztlich die BoSW-Boje mit Dot.swiss-Logo in eidgenössischem Rot gewinnt, wird sich im Rahmen der Award-Night am 6. September in der Samsung Hall in Zürich herausstellen.

Paul McEwen kehrt als Technologie-Manager zur UBS zurück

UBS stärkt Technologie-Bereich (Bild: Karlheinz Pichler)

Die schweizerische Grossbank UBS holt Paul McEwen zurück in den Konzern und überträgt ihm ab Anfank Juli die Leitung des Bereichs Technology Services. Der Manager hatte in der Vergangenheit schon einmal sieben Jahre lang Führungspositionen im Technologie-Bereich bei der UBS inne. Zuletzt stand er bei der US-amerikanischen Grossbank Wells Fargo unter Vertrag.

Wie ETH-Studentinnen die erste Informatik-Olympiade für Frauen erfanden

Die European Girls' Olympiad in Informatics (EGOI) ist ein Programmierwettbewerb für junge Frauen. Das Konzept haben ETH-​Studierende entwickelt, um Frauen in der Informatik zu fördern. (Bild: EGOI)

Nächste Woche findet die erste europäische Informatik-​Olympiade für junge Frauen in Zürich statt. ETH-​Studierende organisieren den Wettbewerb mit rund 160 Teilnehmerinnen aus 43 Ländern. Nicht nur das: auch die ursprüngliche Idee und die Initiative für diese Veranstaltung stammen von ihnen.

Puzzle ITC lanciert mit "Lagoon" eine Open-Source-basierte Digitalisierungsplattform

Symbolbild: Puzzle ITC

Die in Bern domizilierte Puzzle ITC Lösung hat mit Lagoon eine Digitalisierungsplattform vorgestellt, mit der man gemäss Mitteilung neue digitale Produkte und Services unkompliziert in bestehende IT-Infrastrukturen integrieren könne. Lagoon ermögliche es, schnell und agil neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und in kürzester Zeit an den Markt zu bringen, verspricht Puzzle ITC.

Schweizer und französische Nationalbanken testen Kryptowährungen aus

Die Schweizer Nationalbank in Bern (© Baikonur/CC BY-SA 3.0)

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) und die Banque de France starten erstmals in Europa mit einem Versuch, grenzüberschreitend Zahlungen mittels Digitalwährungen abzuwickeln. Einer Aussendung zufolge sollen im Rahmen eines Pilotprojektes Kreditgeschäfte zwischen Geschäftsbanken mittels digitalem Zentralbankgeld (Central Bank Digital Currency, CBDC) durchgeführt werden.

Seiten

Schweiz digital abonnieren