Neues EUV-Verfahren für Chipherstellung beschert Carl Zeiss Rekordgewinn

Zeiss schreibt Rekordgewinn (Bild: Zeiss)

Die wachsende Nachfrage nach moderner Medizintechnik und die innovative EUV-Technologie bei der Chipproduktion haben dem Optikkonzern Carl Zeiss zu einem neuen Rekordergebnis verholfen: Erstmals erreichte Zeiss im Geschäftsjahr 2018/19 (30. September) einen Gewinn von mehr als einer Milliarde Euro. Der Umsatz stieg - im zehnten Rekordjahr in Folge - auf 6,4 Milliarden Euro, wie Konzernchef Michael Kaschke in Stuttgart mitteilte (Vorjahr: 5,8 Milliarden Euro).

Acronis übernimmt 5Nine

Acronis kauft zu (Logo: Acronis)

Die auf Cyber-Protection-Lösungen ausgerichtete Acronis mit Hauptsitzen in Schaffhausen und Singapur übernimmt mit 5Nine zu hundert Prozent ein Unternehmen, das Cloud-Management- und Security-Lösungen für Microsoft Hyper-V und Microsoft Azure anbietet. Wieviel Acronis dafür auf den Tisch blättert, wurde nicht bekannt gegeben.

Avectris legt umsatzmässig um 40 Prozent zu

Auf Wachstumskurs: Avectris (Foto: Kapi)

Das auf Mittelständler fokussierte IT-Dienstleistungsunternehmen Avectris mit Zentrale in Baden ist im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/19 kräftig gewachsen. Wie CEO Thomas Wettstein im Rahmen einer Medienkonferenz am Geschäftssitz in Baden bekannt gab, konnte die Firma den Umsatz in der Berichtsperiode gleich um 40 Prozent auf 125,3 Millionen Franken steigern. Geschuldet ist dies einerseits dem Neukundengeschäft und langfristigen strategischen Projekten, andererseits der Akquisition der beiden Unternehmen Comicro und ERPsourcing.

AMS verfügt über knapp 60 Prozent der Osram-Anteile

Die an der Schweizer Börse kotierte Halbleiterherstellerin AMS mit Zentrale im steirischen Premstätten hält nach Ablauf der Frist für ein Übernahmeangebot nun bei einem Anteil von 59,27 Prozent am deutschen Lichttechnikkonzern Osram. Die Offerte von 41 Euro je Aktie wurde von 37,6 Prozent der Osram-Aktionäre angenommen, wie die Steirer verlauten lassen. 19,99 Prozent der Osram-Anteile hatte AMS bereits zuvor aufgekauft.

Amazon gibt Donald Trump Schuld am Verlust des Pentagon-Milliardenauftrages

Der Schuldige aus Sicht von Amazon: Donald Trump (Bild: Pixabay/ GDJ)

Der US-amerikanische Online-Versandhandels- und Cloud-Riese Amazon hat den milliardenschweren Cloud-Computing-Auftrag des US-Verteidigungsministeriums nach Ansicht des Unternehmens vor allem wegen "unzulässigen Drucks von Präsident Donald Trump" verloren. Dies sei die "plausibelste" Erklärung für mehrere "offenkundige, unerklärliche" technische Fehler, die zur Vergabe an den Konkurrenten Microsoft geführt hätten, hiess es in einer bei Gericht eingereichten Beschwerde des Internetgiganten.

Fitch attestiert Sunrise wieder stabiles Rating

Altes Sunrise Logo im Asphalt von Zürich Enge (Foto: Karlheinz Pichler)

Die Rating-Agentur Fitch hat Sunrise wieder hochgestuft, vom Ausblick "Rating Watch Negative" genommen und auf "stabil" gesetzt. Zudem bestätigte die Agentur die Bonitätseinstufung (Langfristrating, IDR) von Sunrise mit "BB+". Der Schritt kommt nach dem Scheitern der Übernahme von UPC, den Schweizer Aktivitäten von Liberty Global.

Deutschlands Onlinehandel erwartet für heuer Rekordumsatz

Deutschland Online-Handel auf Rekordkurs (Bild: Pixabay/ Preis_King)

Der Onlinehandel steuert 2019 in Deutschland auf einen Umsatzrekord zu: Nach dem bisherigen sehr guten Verlauf werde für das gesamte Geschäftsjahr ein Wachstum von mindestens elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr erwartet, teilte der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel in Berlin mit. Laut dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer Martin Gross-Albenhausen werde auf dieser Basis für 2019 die 70-Milliarden-Euro-Grenze im E-Commerce geknackt. Der E-Commerce hat demnach einen Anteil von über 98 Prozent am gesamten Interaktiven Handel.

AMS erreicht Mindestannahmeschwelle für Osram-Übernahme

ASM gewinnt 55 Prozent der Osram-Aktionäre für sich (Bild: ASM)

Der an der Schweizer Börse kotierte steirische Halbleiterkonzern AMS kann den Münchner Lichttechnikkonzern Osram übernehmen. Das neuerliche Angebot sei erfolgreich gewesen, lässt AMS verlauten. Mehr als 55 Prozent der Osram-Aktionäre hätten das bis zu 4,6 Milliarden Euro schwere Übernahmeangebot angenommen, heisst es. AMS hatte das Überschreiten der Schwelle selbst zur Bedingung für ein Gelingen der Übernahme gemacht.

Swissbit eröffnet neue Elektronikfertigung in Berlin

Die neue Elektronikfertigung von Swissbit in Berlin (Bild: zVg)

Die auf die Speicherung und den Schutz von Daten in Industrieanwendungen und im Internet der Dinge (IoT) fokussierte Swissbit mit Hauptsitz in Bronschhofen hat in Berlin-Marzahn eine neue, hochmoderne Elektronikfertigung in Betrieb genommen. Swissbit produziert bereits seit 2002 in Deutschland und will mit mit dem neuen Standort in Berlin seine Produktionskapazitäten für hochintegrierte Elektronikmodule verdreifachen.

Seiten

Wirtschaft abonnieren