CRM

Generali-Tochter Envivas führt BSI CRM ein

Symbolbild: BSI

Die Envivas Krankenversicherung, ein 100-prozentiges Tochter-Unternehmen der Generali Deutschland und Partnerin der Techniker Krankenkasse, umsorgt Kunden künftig mit Hilfe der Schweizer Lösung BSI CRM. Im neuen Servicecenter in Leipzig sollen künftig 50 Contact-Center-Agenten die Cloud-Lösung für die optimierte telefonische Betreuung von Interessenten und Neukunden nutzen, teilt BSI mit. Der hohe Grad an Integration soll dabei für positive Mitarbeiter- und Kundenerlebnisse, hohe Transparenz und Effizienz sorgen, heisst es.

CRM: KI und Marketing Automation von der Realität der Datensilos eingebremst

Symbolbild: Fotolia/ Patpitchaya

Die in Baden domizilierte CRM-Spezialistin BSI nutzte das diesjährige Swiss CRM Forum, das unter dem Motto "Künstliche Intelligenz im CRM-Bereich" stand, erneut, um die dort versammelte geballte Expertendichte zu den Trends in der Kundenbeziehungspflege und Künstlicher Intelligenz (KI) in Verbindung mit CRM zu befragen. Die Umfrage untermauert das grosse Interesse an KI im Kontext des Kundenbeziehungsmanagements: Zwei Drittel der Experten gaben an, dass sie davon ausgehen, KI könne sie in ihrem beruflichen Alltag entlasten und unterstützen.

CRM-Spezialistin Salesforce überaus optimistisch

Überaus optimistisch: Salesforce (Bild: Salesforce)

Die auf CRM as a Service fokussierte Salesforce mit Sitz in San Francisco überrascht die Marktexperten mit einem überraschend grossen Optimismus. Im laufenden Quartal sei mit einem Umsatz von 4,44 bis 4,45 Milliarden Dollar zu rechnen, so das US-Unternehmen. Analysten hatten bisher nur mit 4,18 Milliarden Dollar gerechnet. Salesforce hob zudem die Prognose für den Erlös im gesamten Geschäftsjahr auf bis zu 16,9 Milliarden US-Dollar an.

BSI rollt CRM-Lösung aus der Cloud bei BPN aus

Symbolbild: BPN

Die seit zwanzig Jahren tätige schweizerische Stiftung BPN hat es sich mit Teams in Nicaragua, Ruanda, Georgien, Kirgisien und der Mongolei zur Aufgabe gemacht, die lokalen mittelständischen Firmen zu stärken - mit Hilfe der Ausbildung motivierter UnternehmerInnen, die wachsen und für Beschäftigung sorgen wollen. Für die Betreuung der Spendenden, Unternehmenspaten und UnternehmerInnen nutzt BPN künftig laut Mitteilung die konfigurative CRM-Lösung von BSI aus der Cloud in fünf Sprachen.

Gothaer professionalisiert Partnervertrieb mit Broker Relationship Management (BRM) Lösung von BSI

Gothaer Zentrale in Köln (Bild: Gothaer/ Rolf Heinrich)

Gothaer geht mit einem zentralen Informations- und Steuerungstool des Partnervertriebs live. Damit setzt das Versicherungsunternehmen mit Zentrale in Köln neben der Endkundenbetreuung nun auch in der Vertriebspartnerbetreuung auf die Schweizere BSI als CRM-Partner.

BSI angelt sich Deutschen Anwaltverein als neuen CRM-Kunden

Logobild: BSI

Die Schweizer CRM-Spezialistin BSI konnte den Deutschen Anwaltverein (DAV), die Interessenvertretung der Anwälte in Deutschland, als neuen CRM-Kunden (Customer Relationship Management) für sich gewinnen. Rund 260 Anwaltvereine und über 63’000 AnwältInnen sollen gemäss Mitteilung künftig von der Portal- und CRM-Lösung von BSI profitieren, die gleich vier Altsysteme ablöst. BSI CRM dient der einfachen und übersichtlichen Mitgliederverwaltung. Ausserdem soll das CRM-System auch für Marketing-Aktionen genutzt werden, heisst es.

Salesforce bringt neue Plattformfunktionen für Customer 360

Salesforce bringt funktionale Erweiterungen für Customer 360 (Bild: Salesforce)

Die CRM-Spezialistin Salesforce hat mit der nächsten Version von Customer 360 seine Customer Data Plattform (CDP) vorgestellt. Neue Plattform-Services sollen es Unternehmen ermöglichen, ihre Kundendaten über alle Abteilungen hinweg zu einem einheitlichen Bild zu konsolidieren und so alle Kundenansprachen zu personalisieren, heisst es. Customer 360 werde über die Standardfunktionen von CDPs hinausgehen und die Schlagkraft von CRM durch umfangreiches Datenmanagement und Kundenaktivierung ausdehnen, verspricht das kalifornische Unternehmen.

Gratis-Apps erhalten eher Mundpropaganda

Begeisterung wird bei Gratis-Apps eher kundgetan (Foto: Unsplash/ Bruno Gomiero)

Wenn Konsumenten ein Web-Angebot oder eine App gratis bekommen haben, machen sie dafür eher Mundpropaganda - quasi als Dankeschön. Das hat eine im "Journal of Marketing Research" erschienene Studie ergeben. Ihre Meinung zu bezahlten Produkten teilen Nutzer hingegen eher, wenn dazu einfach noch wenig Infos zu finden sind. Beides könnten sich Marketer demnach zunutze machen, indem sie Nutzer mit den richtigen Worten ermuntern, sich zum Produkt zu äussern.

Salesforce: Kundenmanagement im Zeichen der vierten industriellen Revolution

Bild: Salesforce

Die "Zukunft der Customer Experience" steht im Zentrum der diesjährigen Salesforce-Kundenveranstaltung "Basecamp", die am 13. Juni wiederum in der Samsung Hall in Dübendorf über die Bühne geht. Angesagt sind mehr als 24 auf Innovation fokussierte Sessions sowie 14 Erfolgsgeschichten Schweizer "Trailblazer" von Salesforce.

Salesforce legt zweistellig zu und erhöht Prognose

Das Cloud-Geschäft von Salesforce boomt (Bild: Salesforce)

Die kalifornische CRM-Spezialistin Salesforce mit Zentrale in San Francisco konnte ihr Auftaktquartal dank der starken Nachfrage nach Cloud-Anwendungen mit einem Umsatzsprung beenden. Konkret kletterten die Erlöse im Berichtszeitraum um 24 Prozent auf 3,74 Milliarden Dollar, wie die SAP-Rivalin mitteilt. Der Gewinn erhöhte sich demnach um 14 Prozent auf 392 Millionen Dollar.