Österreichische Glasfaser-Infrastrukturgesellschaft mit neuem Leiter für Vorarlberg

Michael Mulej (Bild: zVg)

Mit dem 59-jährigen Telekommunikationsspezialisten Michael Mulej hat die Österreichische Glasfaser-Infrastrukturgesellschaft (Ögig) einen neuen Regionalleiter für Vorarlberg unter Vertrag genommen. Er soll für die Ögig fortan sämtliche Aktivitäten im westlichsten Bundesland koordinieren.

Inside Labs mit neuem technischen Produktverantwortlichen

Manuel Alabor (Bild: Inside Labs)

Mit dem Software Ingenieur Manuel Alabor hat das in Flims domizilierte Digital-Unternehmen Inside Labs einen neuen technischen Produktverantwortlichen unter Vertrag genommen. In seiner Rolle als "Technical Product Lead" soll Alabor künftig in Zusammenarbeit mit dem bestehenden Team die Zukunft des Inside-Labs-Tech-Teams und die Weiterentwicklung der Omni Suite, der Plattform für Digitalisierung touristischer Ökosysteme, "vorantreiben", lässt das graubündner Unternehmen wissen.

Samsung-Erbe Lee Jae-yong begnadigt

Begnadigt: Wegen Korruption verurteilter Samsung-Erbe Lee Jae-Yong (Bild: CC BY-SA 3.0/KBS)

Lee Jae-yong, der wegen Korruption verurteilte Erbe und De-facto-Chef des südkoreanischen Elektronikgiganten Samsung, ist begnadigt worden. Der Justizminister des ostasiatischen Landes, Han Dong-hoon, hat eine entsprechende präsidentielle Begnadigung für den 54-Jährigen bekannt gemacht. Mit der Entscheidung soll Lee erlaubt werden, seinen Beitrag zur "Überwältigung der wirtschaftlichen Krise" des Landes zu leisten, heisst es.

Versa Networks mit neuem Verkaufschef für die DACH-Region

Pantelis Astenburg (Bild: zVg)

Die auf Secure Access Service Edge (Sase) spezialisierte Versa Networks hat mit Pantelis Astenburg einen ehemaligen Verizon-Manager zum Vice President of Sales für den deutschsprachigen Raum berufen. In dieser neuen Position trägt Astenburg gemäss Mitteilung ab sofort die Gesamtverantwortung für die strategische Geschäftsentwicklung des Unternehmens in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Alphabet feuert Software-Entwickler wegen Behauptung, KI habe eigenes Bewusstsein

KI soll eigenes Bewusstsein haben: Diese Behauptung wurde Blake Lemoine zum Verhängnis (Symbolbild: Pixabay/Geralt)

Die Google-Konzernmutter Alphabet hat den Software-Spezialisten Blake Lemoine entlassen, weil er behauptet hatte, ein KI-Programm besitze ein eigenes Bewusstsein. Alphabet rechtfertigte die Kündigung des leitenden Informatikers damit, gegen Unternehmensrichtlinien verstossen zu haben und und "völlig unbegründete" Behauptungen aufgestellt zu haben.

"Dinosaurier der Computerkunst" Herbert W. Franke †

Herbert W. Franke 2010 bei der Medienkunstausstellung 'Transmediale' (© Shervinafhar/ CC BY-SA 3.0)

Der Wissenschaftler, Mitbegründer der Linzer Ars Electronica sowie Medienkünstler und Science-Fiction-Autor Herbert W. Franke ist im Alter von 95 Jahren in der Nähe von München verstorben. Franke, 1927 in Wien geboren, studierte Physik, Chemie und Philosophie und promovierte in theoretischer Physik. Er setzte sich schon sehr früh mit digitalen Medien und Technologien auseinander. Bereits in den 1950ern gab es von ihm Ausstellungen mit Computerkunst im Wiener Museum für angewandte Kunst (MAK). Zu seinem 95. Geburtstag am 14.

Adcubum baut Geschäftsleitung um

Bei Adcubum gibt es personelle Veränderungen an der Spitze (Bild: Adcubum)

Bei der auf Standard-Software für die Versicherungswirtschaft fokussierten Adcubum übernimmt der promovierte Tech-Manager Eike Schmidt am 1. September als Chief Technology Officer (CTO) die Leitung der Produkt-Unit und die Verantwortung für den Betrieb und die Weiterentwicklung der Standard-Suite Adcubum Syrius. Bereits etwas früher, nämlich ab Mitte August, soll zudem Dean Gluyas, ein ausgewiesener Finanzexperte im Softwareumfeld, die neu geschaffene Funktion des Chief Financial Officer (CFO) der Unternehmensgruppe bekleiden.

Avaya Alpine mit neuem Country Manager

Neuer Frontmann bei Avay Alpine: Roland Stettler (Bild: zVg)

Der neue Frontmann von Avaya Alpine heisst Roland Stettler. Der ehemalige Director Sales von Orange Business Services soll Avaya als Country Manager in der Schweiz und in Österreich in die Zukunft führen, teilt das Unternehmen via Aussendung mit. Sein Fokus soll dabei darauf gerichtet werden, die digitale Business Transformation mit den Kunden voranzutreiben und zu beschleunigen.

Equinix ernennt Filiz Yılmaz zur Interconnection-Direktorin für den Emea-Raum

Filiz Yılmaz

Equinix hat Filiz Yılmaz zur Interconnection-Direktorin für den Emea-Raum (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) ernannt. Auf dieser Position habe die Managerin die Aufgabe, den Interconnection-Wachstumsplan für die Region zu leiten und Investitionsmöglichkeiten sowie Technologietrends zu identifizieren, die die Entwicklung digitaler Strategien vorantreiben, teilt Equinix via Aussendung mit.

Seiten

Köpfe abonnieren