Köpfe

Estland hat neue IT-Ministerin

Estlands neue IT-Ministerin Kert Kingo (Bild: Youtube/Screenshot)

Das baltische EU- und Nato-Land Estland hat eine neue Ministerin für Informationstechnologie und Aussenhandel. Kert Kingo legte am gestrigen Donnerstag im Parlament in Tallinn den Amtseid ab, nachdem sie von Staatspräsidentin Kersti Kaljulaid ernannt worden war. Die 51 Jahre alte Politikerin der rechtspopulistischen Estnischen Konservativen Volkspartei folgt auf ihren Parteikollegen Marti Kuusik, der Ende April nach Vorwürfen über angebliche häusliche Gewalt zurückgetreten war – nach nur einem Tag in dem neu geschaffenen Amt.

Mitel Schweiz mit neuem Managing Director

Der neue Mitel-Schweiz-Chef: Manuel Ferre Hernandez (Bild: zVg)

Die auf Unternehmenskommunikation fokussierte Mitel mit helvetischer Zentrale in Solothurn hat mit Manuel Ferre Hernandez einen neuen Managing Director für die Schweiz erhalten. Der Branchenkenner wurde im vergangenen Jahr Geschäftsführer von Mitel Deutschland und leitet ab sofort die Geschäfte des Unternehmens in beiden Märkten. Hernandez folgt hierzulande Ulrich Blatter nach, der nach 39 Jahren Unternehmensführung in den Ruhestand gehe.

Hasso Plattner verabschiedet sich langsam von SAP

SAP-Mitgründer Hasso Plattner (Foto. HPI Potsdam)

Aufsichtsratschef Hasso Plattner läutet seinen Abschied beim deutschen Softwarekonzern SAP ein: Bei der Neuwahl des Aufsichtsrats auf der Hauptversammlung am gestrigen Mittwoch in Mannheim stellte sich der letzte aktive Gründer des Softwarekonzerns nur noch für drei Jahre zur Verfügung. Die Frage nach seiner Nachfolge liess der 75-Jährige zum Ärger seiner Aktionäre aber offen. Plattner hat sich länger als alle anderen Gründer bei SAP gehalten. Sein Mitstreiter Dietmar Hopp verabschiedete sich schon 2005 aus dem Aufsichtsrat.

Huawei-Finanzchefin kämpft gegen Auslieferung an die USA

Soll an die USA ausgeliefert werden: Huawei-Finanz-Chefin Meng Wanzhou (Bild: Wiki/CCO)

Die in Kanada auf Kaution freigelassene Huawei-Finanzchefin Meng Wanzhou will sich mit aller Kraft gegen eine Auslieferung in die USA wehren: Bei einer Anhörung der 47-Jährigen vor einem Gericht in Vancouver verurteilten Mengs Anwälte ihre Festnahme im vergangenen Dezember als illegal und forderten eine Lockerung der Auflagen, die gegen sie bei ihrer Freilassung verhängt worden waren. Die Vorwürfe gegen die Managerin seien "einfach falsch", sagte der kanadische Huawei-Sprecher Benjamin Howes vor dem Gerichtsgebäude. Hinter ihrer Festnahme steckten "politische Faktoren".

Roberto Poppi wechselt von Microsoft zu IT-Logix

Roberto Poppi (Bild: zVg)

Das auf Business Intelligence (BI), Data Warehousing, Data Science und Big Data spezialisierte Schweizer IT-Beratungsunternehmen IT-Logix holt mit Roberto Poppi einen Spezialisten mit jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich Daten- und BI-Plattformen an Bord. Der 52-jährige IT-Manager Poppi kommt von Microsoft, wo er seit 2008 als Solution Specialist Application Platform und danach als Solution Specialist Data & AI tätig war.

Sentinelone verstärkt DACH-Führungsmannschaft

Claudia Meisinger (Bild: zVg)

Die Endpoint Security-Spezialist Sentinelone baut ihr Führungsteam in der Region weiter aus. So wurde Gregor Klos zum neuen Senior Channel Account Manager ernannt und soll in dieser Position den strategischen Ausbau des DACH-Partnergeschäfts (Deutschland, Österreich, Schweiz) forcieren. Branchenexpertin Claudia Meisinger wiederum soll das Sentinelone-Team ab sofort als leitende Marketing Managerin für Zentraleuropa verstärken.

UPC baut Kommunikationsabteilung um

Mick Fernhout (Bild: zVg)

Bei der Schweizer Kabelnetzbetreiberin UPC stellt sich die Abteilung Corporate Affairs, welche unter anderem die interne und externe Kommunikation verantwortet, per 1. Mai 2019 neu auf. Roland Bischofberger (39), bisheriger Leiter von Corporate Affairs, verlässt das Unternehmen gemäss Mitteilung nach acht Jahren, um eine neue Funktion ausserhalb der Telekommunikationsbranche anzutreten. Mick Fernhout, Mitglied der Geschäftsleitung und aktuell Chief Strategy Officer, wird künftig zusätzlich der Abteilung Corporate Affairs vorstehen.