Zürcher ISP iWay wächst zweistellig und lanciert ultraschnelles Internet mit 10 Gbit/s

Das Geschäftsjahr 2019 von iWay in Zahlen (Grafik: zVg)

Der Zürcher Internet Service Provider (ISP) iWay präsentierte heute seine Geschäftsbilanz für das vergangene Jahr im Rahmen einer Medienorientierung, die aufgrund der Corona-Krise erstmals virtuell via Zoom-Internetkonferenz abgewickelt wurde. Gleichzeitig kündigte das Unternehmen, bei dem laut CEO Matthias Oswald derzeit 42 der insgesamt 42 Beschäftigten vom Home Office aus arbeiten, ultraschnelles Internet mit 10 Gbit/s an, das ab Mai verfügbar werden soll.

Suse: Betriebssystem und Container-Technologien gratis für Medizinprodukt-Hersteller

Suse, ein weltweit agierendes, unabhängiges Open Source-Softwareunternehmen, teilt mit, alle Unternehmen, die Medizinprodukte herstellen, bei der Bekämpfung von Covid-19 zu unterstützen. Dafür bietet Suse kostenlose Serviceleistungen wie Support und Wartung für sein Betriebssystem sowie Container-Technologien, die in die Medizinprodukte eingebunden werden und diese dann betreiben können. Die Lösungen von Suse sind sofort verfügbar, um Medizinprodukteherstellern die Markteinführungszeit zu verkürzen.

Tech Data bringt neuen übersichtlichen Monitor-Store

Tech Data eröffnet einen neuen Category-Store für Monitore, mit denen Reseller Monitore, Peripheriegeräte und Zubehör dynamisch nach Kundenwünschen suchen, finden und sofort anbieten können. Das Angebot ist riesig und unübersichtlich, aber jeder Kunde möchte seine individuellen technischen Anforderungen erfüllt sehen und der Preis muss auch stimmen. Der neue Monitor-Store räumt das Angebot übersichtlich auf.

GV von Huber+Suhner ebenfalls ohne Anwesenheit von Aktionären

Bild: Huber+Suhner

Wie so viele andere Unternehmen auch, wird die auf Kabel- und Elektrokomponenten fokussierte Huber+Suhner mit Zentrale in Herisau ihre bevorstehende Generalversammlung (GV) unter physischem Ausschluss der Aktionäre durchführen. Damit soll die Gesundheit der Aktionäre geschützt und ein Beitrag geleistet werden, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, so der international agierende Konzern.

Google I/O: Online-Version der Entwicklerkonferenz auch abgesagt

Nach der Absage der Google-Entwicklerkonferenz I/O in physischer Form wegen der Corona-Pandemie wurde nun auch die geplante Online-Version gecancelt, erklärte der Internet-Konzern in der Nacht auf Samstag. Neuigkeiten zur nächsten Version des Smartphone-Systems Android sollen stattdessen über Blogs und Foren geteilt werden.

Milliarden-Strafe für Apple in Frankreich

Die französische Wettbewerbsbehörde hat eine hohe Strafe gegen Apple verhängt. Der US-Konzern wurde zu einer Wettbewerbsstrafe von 1,1 Milliarden Euro wegen wettbewerbswidriger Absprachen mit seinen Händlern verdonnert. Apple habe sich mit zwei Großhändlern abgesprochen und dadurch den Wettbewerb beeinträchtigt, erklärte Behördenchefin Isabelle de Silva am Montag. Es geht nicht um iPhones, sondern um diverse andere Apple-Produkte wie iPad-Tablets.

Digitale Veteranen gründen Search & Co.

Symbolbild: Karlheinz Pichler

In der Limmatstadt Zürich entsteht mit "Search & Co." ein neuer Schweizer Player, der Grossunternehmen, internationale Konzerne sowie Mittelständler und Familienunternehmen beim Aufbau digitaler Kompetenzen unterstützen will. Die beiden Gründer Frederik Thomas und Markus Dobbelfeld bezeichnen sich selbst als "digitale Veteranen", verfügen doch beide über mehr als 20 Jahre Erfahrung beim Aufbau digitaler Teams und Organisationen.

Lego und Nintendo gehen Partnerschaft ein

Die Lego Gruppe und Nintendo gehen eine Partnerschaft ein, Super Mario wird in die Welt der Lego-Steine übertragen. Die neue Produktlinie „Lego Super Mario“ soll noch heuer auf den Markt kommen. Die beiden big player im Spielebereich interpretieren das Lego-Spiel im Rahmen ihrer Zusammenarbeit neu und lassen interaktive, physische Spielwelten entstehen, in denen auf neue Art und Weise mit dem Videospielhelden Super Mario interagiert werden kann.

Seiten

Unternehmen abonnieren