Open Circle mit neuem Standort in Bern

Beat Niggli (l.), CEO von ICX u. Stefan Escher, CEO von Open Circle (© Open Circle)

Das schwerpunktmässig auf die Virtualisierung und Verwaltung von Arbeitsplätzen und Langzeit-Backup ausgerichtete Zürcher IT-Unternehmen Open Circle hat eine neue Niederlassung in Bern eröffnet. Die Gründung des neuen Standorts erfolgte den Infos zufolge in Zusammenarbeit mit dem Partner ICX, mit dem zusammen man die Berner Kunden aus den Bereichen Beratung, Vermögensverwaltung, Gesundheit, Bau und Immobilien besser betreuen und die Marktanteile im Raum Bern weiter ausbauen könne.

Clue Security Services eröffnet Standort in München und ernennt einen Deutschland-Chef

Bild: Clue

Der in der Schweiz und Deutschland operierende Managed Security Service Provider Clue Security Services mit Hauptsitz in Baar expandiert in Deutschland. So hat das Schweizer Unternehmen einen Standort in München eröffnet und Michael Reiter mit dem Amt des Geschäftsführers für Deutschland betraut.

SAP Schweiz vergibt die Quality Awards 2024

Logobild: SAP

Der ERP- und Cloud-Riese SAP hat wiederum die besten Implementierungen von SAP-Anwendungen in der Schweiz mit den Quality Awards ausgezeichnet. Aufgrund der hohen Anzahl an herausragenden Nominationen in der Kategroie Business Transformation, habe man die Unterkategorien SAP Business Transformation, SAP Large Business Transformation, SAP S/4HANA Cloud Transformation sowie SAP SuccessFactors Transformation gebildet.

Aktionäre der Telecom Italia segnen Sanierungspläne ab

Logobild: Telecom Italia

Der CEO der hoch verschuldeten Telecom Italia, Pietro Labriola, ist von den Aktionären des Unternehmens für eine zweite Amtszeit gewählt worden. Damit erhält er auch Rückendeckung für seine Pläne zur Sanierung des Konzerns. Bei der Abstimmung enthielt sich der Grossaktionär Vivendi wie im Vorfeld angekündigt der Stimme.

ABB beteiligt sich an isländischem Hightech-Unternehmen

Logobild: ABB

Die auf Energie- und Automatisierungstechniken fokussierte ABB (Asea Brown Boveri) mit Zentrale in Zürich übernimmt eine Minderheitsbeteiligung am isländischen Unternehmen Gridbeyond. Durch die Beteiligung will ABB das digitale Portfolio im Bereich Energiemanagement und -optimierung erweitern, heisst es in einer Aussendung dazu.

Marc Kaiser übernimmt bei Heyde Führung und Aktienmehrheit

Pascal Urban übergibt bei Heyde an Marc Kaiser (Bild: Heyde)

Im Zuge einer Nachfolgeregelung kommt es zu einer Wachablösung bei der auf Business Intelligence und ERP ausgerichteten Heyde Schweiz. Nach 29 Jahren als Mehrheitsaktionär und Geschäftsführer gibt Pascal Urban den Stab weiter und wechselt in den Verwaltungsrat, wo er sich gemäss Mitteilung auf strategische Initiativen konzentrieren werde. Neuer Chef im Hause ist Marc Kaiser, der auch die Aktien von Urban übernimmt und somit zum neuen Mehrheitsaktionär avanciert.

Axept und Propbase und spannen bei Immobilienlösungen zusammen

Beat Bigger, COO der Propbase (l.) und Thomas Melliger, Mitglied der Geschäftsleitung der Axept Business Software (Bild: zVg)

Die beiden Schweizer Software-Unternehmen Propbase und Axept Business Software arbeien ab sofort bei der Digitalisierung der Immobilienbranche zusammen. Wesentlicher Teil des Agreements ist gemäss Mitteilung, dass die zur Swisscom gehörende Axept künftig die Implementierung, den Support und die Schulung von Propbase-Lösungen in ihr Portfolio aufnimmt.

Supertext und Textshuttle fusionieren

Supertext-CEO Samuel Läubli (Bild: zVg)

Der Text- und Übersetzungsdienstleister Supertext und das auf KI-Übersetzungen ausgerichtete Unternehmen Textshuttle schliessen sich zusammen. Neu wollen die beiden Schweizer Firmen unter dem Namen Supertext als KI-basierter Full-Service-Sprachdienstleister Unternehmen in ganz Europa bedienen, heisst es in einer Aussendung dazu. Samuel Läubli, Mitgründer und bisheriger CTO von Textshuttle, übernehme dabei per sofort als CEO die Führung von Supertext.

Help.ch richtet sich neu aus und angelt sich Bernhard Zihler als Head of Communications

Gründer und CEO von Help.ch Andy Rauch (Bild: zVg)

Das Schweizer Such- und Medienportal Help.ch stellt sich strategisch neu auf und will seine Anwender gemäss Mitteilung ab sofort direkt über die Funktionalitäten Suchportale, Medienportale, Kundenportale sowie Angebote für Startups ansprechen. Zudem wurde Bernhard Zihler als Head of Communications an Bord geholt.

Seiten

Unternehmen abonnieren