Cloud Computing

T-Systems und Cloudreach partnern im Bereich Managed Public Cloud Services

T-Systems und Cloudreach arbeiten ab sofort im Bereich Managed Public Cloud Services zusammen. Die Erfahrung von Cloudreach bei der Einführung von Hyperscale Clouds soll dabei mit dem Knowhow von T-Systems als Hybrid-Cloud-Provider kombiniert werden, teilen die beiden Unternehmen mit. Cloudreach gilt als Spezialistin für die Einführung von softwaregestützten Cloud-Lösungen und dem Management von Kundenanwendungen bei Hyperscale-Cloud-Anbietern. Zu Kunden Cloudreachs zählen Unternehmen wie etwa Volkswagen Financial Services, Stroer, Hearst Corporation und BP.

HPE will Hybrid-Cloud-Management automatisieren

thumb

Der US-IT-Riese Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat mit "Greenlake Hybrid Cloud" einen neuen Service lanciert, der das Management und die Optimierung lokaler und entfernter Cloud-Umgebungen massiv erleichtern soll. Das automatisierte Cloud-Betriebsmodell soll dafür sorgen, dass Unternehmen exakt diejenigen Cloud-Ressourcen nutzen können, die sie benötigen. Und zwar unabhängig davon, wo die Workloads anfallen.

Hub:Biel mit modernem Rechenzentrum und Netrics-Hauptsitz eröffnet

thumb

Im Bieler Industriequartier Bözingenfeld ist heute der Hub:Biel eröffnet worden. Der schwarze Kubus beherbergt einerseits das neue Hauptquartier des Cloud-Spezialisten Netrics, andererseits bietet er mit seinem 3000 Quadratmeter grossen Data Center eine hocheffiziente und sichere IT-Infrastruktur für Unternehmen jeglicher Grösse im Espace Mittelland. Die Investitionen belaufen sich gemäss Mitteilung auf insgesamt 40 Mio. Franken.

Cebit 2018: Zwei von drei Firmen in Deutschland nutzen Cloud Computing

thumb

Cloud Computing hat sich bei vielen deutschen Unternehmen etabliert: 2017 nutzten bereits 66 Prozent Rechenleistungen aus der "Wolke". Im Vergleich zum Jahr davor wuchs der Anteil der Nutzer auf dem erreichten hohen Niveau damit allerdings nur noch sehr gering (2016: 65 Prozent). Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die KMPG im Auftrag des deutschen Branchenverbandes Bitkom unter 557 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern durchgeführt hat.

Fujitsu holt sich für neuen Cloud Service Anleihen vom Quantencomputing

thumb

Mit dem Digital Annealer Cloud Service hat der IT-Riese Fujitsu eine Lösung für kombinatorische Aufgabenstellungen angekündigt, für die sich der Konzern Anleihen aus dem Quantencomputing geholt hat. Der neue Dienst nutzt gemäss Mitteilung den Fujitsu Digital Annealer. Dabei handelt es sich um eine Architektur, die von quantenphysikalischen Phänomenen inspiriert ist. Mit dem neuen Service könnten kombinatorische Probleme so schnell wie nie zuvor gelöst werden, verspricht Fujitsu.

VMware Cloud on AWS nun von Frankfurt aus verfügbar

thumb

Die "VMware Cloud on AWS" ist im Zuge des vierteljährlichen Updates aktualisiert und mit zusätzlichen Funktionen aufgerüstet worden und wird ab sofort auch von Frankfurt aus angeboten. Dazu gibt es einen Single Host SDDC (Software defined Data Center) als günstige Testversion mit dem vollen Funktionsumfang von VMware Cloud on AWS. Anwenderunternehmen können damit die VMware Cloud on AWS in ihrer Umgebung testen, bevor sie auf mehr als vier Host-Konfigurationen für Produktionsumgebungen skalieren.

IBM und Avaloq planen Aufbau einer "Swiss Banking Cloud"

thumb

Der IT-Dienstleistungsriese IBM und die Schweizer Bankensoftware-Spezialistin Avaloq planen gemeinsam den Aufbau einer private "Swiss Banking Cloud". Avaloq könne dadurch sein IT Service Delivery Modell durch die Nutzung der IaaS-Angebote (Infrastructure as a Service) von IBM optimieren, heisst es in einer Aussendung dazu. Als Teil der Vereinbarung werde Big Blue Avaloq in der Schweiz private Cloud Infrastructure Services bereitstellen sowie im Rahmen ihrer Hybrid-Cloud-Umgebung weltweit den Zugriff auf Cloud-Ressourcen und -Know-how ermöglichen.

Google tauft Cloud-Speicherdienst Drive in One um

thumb

Der US-Internet-Gigant Google hat seinen Cloud-Speicherdienst Drive in One umgetauft. Abos für Google One sollen ab 1,99 Dollar für 100 GByte, 2,99 Dollar für 200 GByte und 9,99 Dollar für 2 TByte erhältlich sein, lässt die Alphabet-Tochter wissen. Die Preise für Abos mit mehr als 2 TB Speicherplatz bleiben demnach gleich, und sämtliche bestehenden 1-TByte-Abos für Google Drive sollen ohne Zusatzkosten auf 2 TByte erweitert werden.

CIO-Gespräche: "Ich optimiere leidenschaftlich gerne interne Netze!"

thumb

Das Industrieunternehmen Taracell aus Künten steckt mitten in der Transformationsphase. Deshalb migrierte es seine SAP-Systeme mit gleichzeitiger Unicode-Konvertierung in die Datacenter der GIA Informatik. Christoph Thüler, Business Analyst SAP Application Taracell, spricht im CIO-Interview über die Projekte.

Google schnappt sich Cloud-Migrations-Startup Velostrata

thumb

Der US-Internetgigant Google hat sich das israelische Cloud-Migrations-Startup Velostrata einverleibt. Das Unternehmen ist auf Lösungen für die Migration von On-Premises Datenzentren in die Cloud ausgerichtet. Dabei hat das Startup einen Weg über eine Hybrid-Cloud-Lösung entwickelt, Speicher- und Computing-Ressourcen voneinander zu trennen und für die Lieferung auf Cloud-basierten virtuellen Maschinen vorzubereiten.