Amazons AWS forciert "Local Zones" nun auch in Deutschland

Bild: AWS-Logo

Amazons Cloud-Dienst AWS baut sein Angebot in Deutschland mit Infrastruktur für besonders kurze Reaktionszeiten aus. Die Latenz im einstelligen Millisekunden-Bereich wird etwa für Cloud-Videospiele, Live-Videostreaming oder technische Simulationen benötigt. AWS stellt Datendienste mit so kurzen Reaktionszeiten in zusätzlichen "Local Zones" in der Nähe grosser Bevölkerungs- oder Industriezentren bereit. Die ersten zwei davon in Deutschland öffnen in Berlin und München, wie das Unternehmen am heutigen Donnerstag mitteilte.

IBM und SAP erweitern Partnerschaft im Cloud-Bereich

Symbolbild: Pixabay

IBM und SAP intensivieren ihre Zusammenarbeit, um Anwenderunternehmen künftig bei deren Migration von Workloads aus SAP-Lösungen in die Cloud unter die Arme zu greifen. Big Blue hat dazu mit "Premium Supplier Option von IBM für Rise with SAP" ein Toolset vorgestellt, mit denen Firmen ihre SAP-Software-Workloads aus ihrer On-Premise-Umgebung schneller und sicher in die IBM Cloud migrieren könnten.

SAP und Arvato entwickeln Azure-basierte Cloud-Plattform für die deutsche Verwaltung

Symbilbild: Fotolia/Castilla

Der deutsche ERP- und Cloud-Riese SAP und die Bertelsmann-IT-Dienstleisterin Arvato Systems wollen gemeinsam in eine souveräne Cloud-Plattform für die deutsche Verwaltung investieren. Die deutschen Behörden und Ministerien sollen künftig auch sensible Daten in einer Cloud-Lösung speichern können. Das Angebot soll auf der Cloud-Plattform Azure von Microsoft aufsetzen. Wobei sowohl die Datenverarbeitung und Datenhaltung als auch der Betrieb sämtlicher Services in Deutschland erfolgen sollen.

T-Systems aktiviert Swiss Open Telekom Cloud

Thomas Reitze (Bild: zVg)

T-Systems will mit einem neuen Angebot in der Schweiz die Nachfrage nach Public-Cloud-Ressourcen adressieren. Bei der sogenannten "Swiss Open Telekom Cloud" handelt es sich um eine speziell für die Schweiz entwickelte Community Cloud, die Infrastruktur-Ressourcen (Infrastructure as a Service) aus Schweizer Rechenzentren bereitstellen soll.

Kohlenstoffemissionen von Hyperscalern werden für Kaufentscheidungen für Cloud-Lösungen bestimmend

Cloud-Lösungen: Emissionen bei Hyperscaler bestimmen Kauf mit (Bild:IStock)

Bis 2025 werden die Kohlenstoffemissionen von Hyperscale-Cloud-Services an dritter Stelle bei Cloud-Kaufentscheidungen stehen, so das Research- und Beratungsunternehmen Gartner. Da Umwelt-, Sozial- und Governance-Prioritäten (ESG) und die Berichterstattung immer mehr Aufmerksamkeit in den Unternehmen erhalten, haben mehr als 90 Prozent der Unternehmen ihre Investitionen in Nachhaltigkeitsprogramme – im Vergleich zu 2017 – seit Beginn der Pandemie erhöht, sagt Gartner.

SAP forciert Tempo im Cloudgeschäft

Bild: SAP

Europas grösser Softwarehersteller SAP geht mit hohen Wachstumsambitionen in das neue Jahr – die Gewinne aus dem Tagesgeschäft müssen aber erst einmal weiter zurückstehen. So peilt der Konzern 2022 am oberen Ende der Prognosespanne nur ein weitgehend stabiles operatives Ergebnis an, das aber auch um bis zu fünf Prozent sinken könnte. Analysten hatten sich mehr ausgerechnet.

HYCU –Backup und Recovery für hybride Clouds

HYCU Design-Approach (Bild: zVg)

Als sein Gründungsdatum legt das amerikanische IT-Unternehmen HYCU das Jahr 2018 fest. Das ist nicht ganz richtig. Denn es handelte sich damals um eine Ausgründung aus dem bereits seit etwa 30 Jahren bestehenden Unternehmen Comtrade aus Belgrad in Serbien, einem der Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawien.

SAP soll eines der grössten Cloud-Unternehmen der Welt werden

SAP-Vorstandssprecher Christian Klein (© SAP)

SAP-Vorstandssprecher Christian Klein will mit der Ausrichtung auf die Cloud neue Anleger für den Softwareriesen mit Sitz in Walldorf gewinnen. "Wir gewinnen viele neue Investoren hinzu, die auf Wachstum und Kundenerfolg setzen, und genau da liegt unser Schwerpunkt", erläuterte der SAP-Chef gegenüber dem deutschen "Handelsblatt" (Montagausgabe).

Tempo der Cloud-Einführung immer rasanter

Symbolbild: Fotolia/Alexey Blogoodf

Das Tempo der Cloud-Einführung bei Unternehmen wird immer schneller. Laut einer globalen Umfrage von Rackspace Technology in Zusammenarbeit mit Google Cloud bei 1'400 IT-Führungskräften stellt sich nicht mehr die Frage, ob Unternehmen in die Cloud migrieren sollten, sondern wie sie die Cloud für Innovationen, Effizienz und Wachstum nutzen können.

Gemeinde Muttenz lagert IT in ein externes Rechenzentrum aus

RZ der Talus Informatik (Bild: zVg)

Im Rahmen einer Informatik Strategieüberprüfung hat die Gemeinde Muttenz bereits im letzten Jahr die Auslagerung ihrer IT in ein externes Rechenzentrum beschlossen. Der Entscheid für die Implementierung und den Betrieb des "IT Full-Outsourcing" fiel damals auf die in Wiler bei Seedorf angesiedelte IT-Dienstleisterin Talus Informatik. Seit zwei Wochen arbeitet die Gemeinde nun neu in der Cloud von Talus.

Seiten

Cloud abonnieren