Adoption & Change Management als Motor für Veränderungen

Symbolbild: Danielle Macinnes auf Unsplash.com

Mit oder ohne Pandemie: Vor der Herausforderung, den stetigen Wandel durch Digitalisierung und Co. zu meistern, steht früher oder später jedes Unternehmen. Dabei gilt vor allem eines zu beachten: Damit die Mitarbeiter Veränderungen verinnerlichen, muss das Vorgehen gut durchdacht und an die kulturellen Anforderungen des jeweiligen Unternehmens aufgesetzt werden. Experten in Adoption & Change Management können weiterhelfen.

Wo die Entwicklung von Quantencomputern aktuell steht

Die ETH entwickelte die erste Programmiersprachen für Quantenrechner (Bild: ETH Zürich)

Mit der Quantentechnologie verbinden sich fantastisch anmutende Erwartungen und realistische Möglichkeiten, die unfassbar weit über das Vermögen traditioneller Computer hinausgehen. Wie weit diese technologische Revolution des 21. Jahrhunderts bereits fortgeschritten ist, wie die Technologie sich von der jetzigen unterscheidet und auf welchen Gebieten die millionen- und milliardenfach höhere Leistungsfähigkeit der Quantentechnologie ungeheure Lösungen und Verbesserungen in Aussicht stellt, untersucht der folgende Beitrag.

Warum eine allgemeine Ausbildung in der Testautomatisierung wichtig ist

Symbolbild: Fotolia

Im Bereich der Testautomatisierung nutzt man oft ein oder nur wenige Werkzeuge intensiver als andere. Durch die Anwendung dieser Werkzeuge erwirbt man sich zunehmend Wissen über deren Einsatz in bestimmten Situationen. Mit der Zeit entwickelt man sich zu einem Experten in der Anwendung eines bestimmten Testautomatisierungswerkzeugs oder Frameworks. Das ist gut und erleichtert die tägliche Arbeit; es erhöht die Produktivität und macht die Kunden glücklich. Doch es gibt noch mehr!

Datenmigrationen werden selbst für Insider immer mehr zu Minenfeldern

Daten: Für die Migration braucht es 'Umzugsprofis' (Bild: Pixabay/Geralt)

Datenmigrationen im Unternehmensumfeld sind aufgrund von immer mehr Daten und komplexerer Systeme selbst für Insider ein Minenfeld: Die physikalischen Grenzen der Netzwerke, das Rechtemanagement und selbst Umlaute in Dateinamen können als unerwartete Fallstricke auftreten. Dabei ist Scheitern keine Option, denn Daten sind die Kronjuwelen der Unternehmen. Um Migrationen auch für grosse Datenbestände im Petabyte-Bereich erfolgreich umzusetzen, engagieren viele Unternehmen immer häufiger externe Datenexperten.

DDN – Tradition, Akquisitionen und neue Technologien eines privaten Storage-Anbieters

2020 lanciert: Tintri VMstore

Datadirect Networks (DDN) gehört nicht gerade zu den besonders bekannten Firmen in der Speicherbranche der IT. Das Unternehmen wurde vor ūber 20 Jahren von den Franzosen Alex Bouzari und Paul Bloch gegründet und befindet sich noch immer in privater Hand. Vor drei Jahren tat man sogar etwas, was sonst nur den Grossen der IT-Branche vorbehalten ist und kaufte das in Schwierigkeiten geratene, bekannte Startup Tintri. Die neue Tochter war wahrscheinlich sogar bekannter als DDN – und ziert heute gleichberechtigt den Firmennamen.

Cybersecurity-Profis gegen APT-Unternehmer

Symbolbild: Pixabay/ Geralt

Die sich weiter professionalisierende Hacker-Industrie bietet nicht nur Malware und Tools zur Miete an. Kriminelle Experten stellen auch ihre Arbeitsleistung für Geld zur Verfügung. Deren Expertise für Advanced Persistent Threats (APTs) erfordert eine Abwehr auf Augenhöhe: Managed Detection and Response (MDR).

Bedrohungslandschaften im 5G-Bereich

Symbolbild: Pixabay/ Mohamed Hassan

5G wird bald flächendeckend verfügbar sein. Angesichts der sich bietenden Möglichkeiten, wie hohe Übertragungsgeschwindigkeiten, riesige Nutzlasten und der Vielzahl an neuen Diensten, investieren viele Service Provider zurzeit stark in diesen Bereich. Doch bei allen Verheissungen darf auch die Sicherheit nicht zu kurz kommen.

Missionskritische Kommunikation auf dem Weg zum Breitband

Bildquelle: Getty

Leitzentrale, Rettungssanitäter, Feuerwehr sowie die Polizei kommunizieren im Einsatz über Professionelle Mobile Radiolösungen (PMR). Diese haben sich im Vergleich zum kommerziellen Mobilfunk nicht weiterentwickelt – Beispiel Datenübertragung. Die modernere IP- und Breitband-Technologie bringt zwar Multimedia- und Kollaborations-Lösungen in die missionskritische Kommunikation, stellt den professionellen Mobilfunk allerdings vor zahlreiche Herausforderungen.

Seiten

Hintergrund abonnieren