Österreich ist bei Glasfaseranschlüssen Schlusslicht in Europa

Österreich belegt bei den Glasfaseranschlüssen bis in Haus (FTTH/FTTB - Fibre to the Home/ Fibre to the Building) den traurigen letzten Platz in Europa. Das zeigen die Zahlen, die kürzlich von FTTH Council Europe veröffentlicht wurden. Es gibt allerdings bereits konkrete Aktivitäten, die den Ausbau einer leistungsfähigen Glasfaserinfrastruktur in Österreich beschleunigen, denn derzeit verfügen nur 1,9 Prozent der Haushalte und Betriebe in Österreich über einen direkten Anschluss zum Glasfasernetz.

SAS Forum: Analytics-Event für Dach-Region geht am 28. Mai online

SAS, weltweit tätiger US-Anbieter von Lösungen für Analytics und künstliche Intelligenz (KI), versorgt die Analytics-Community in der Dach-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) auch während der Corona-Pandemie mit brandaktuellen Neuigkeiten zu Themen wie der digitalen Transformation, Künstlicher Intelligenz (KI) und Advanced Analytics. Das SAS Forum Digital 2020 findet am 28. Mai erstmals komplett digital statt und bringt wie gewohnt hochkarätige Experten, Vordenker und Projektverantwortliche live auf die Bühne.

Adobe rüstet seine Experience Platform mit KI-Diensten aus

Symbolbild: Pixabay/ Geralt

Adobe hat neue KI-gestützte Funktionen für seine Experience Platform angekündigt. Mit Adobe Sensei, dem Framework für KI und maschinelles Lernen von Adobe, sollen die intelligenten Services die Anwenderunternehmen beispielsweise darin unterstützen, unstrukturierte Daten zu vereinheitlichen, für die Analyse aufzubereiten und Insights zu generieren. Dies verkürzt die zeitintensive Aufgabe der Datenbereinigung deutlich. Zudem stelle die Governance-Funktion automatisch sicher, dass Branchenvorschriften und Unternehmensrichtlinien streng eingehalten werden, verspricht Adobe.

Acht Millionen Euro für Digitalisierung der KMU

Die Bundesregierung verortet Nachholbedarf bei der Digitalisierung der österreichischen Klein- und Mittelbetriebe (KMU), das habe die Corona-Pandemie sichtbar gemacht. Sowohl die Chancen als auch die Herausforderungen der digitalen Transformation seien sehr groß, weshalb Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) dafür jetzt acht Millionen Euro locker macht.

Viele Schweizer Unternehmen bei Digitaler Transformation noch nicht sehr weit

Symbolbild: Pixabay

Die Corona-Krise hat die Defizite vieler Unternehmen bei der Digitalisierung deutlich aufgezeigt. Damit bestätigt die aktuelle Situation auch die Ergebnisse des Investitionsreports 2020 der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG). Demnach bewerten 61 Prozent der Umfrageteilnehmer aus der Schweiz ihr Unternehmen als "nicht sehr weit", wenn es um die Digitale Transformation geht. Obwohl die Unternehmen rein technologisch bereits einen hohen Digitalisierungsgrad erreicht haben könnten, zeigt sich jetzt in Krisenzeiten, wie unflexibel sie teilweise sind, z. B.

Hacker bringt Videos auf alte Audio-Kassetten

Kassetten-Video mit Qualitätsabstrichen (Foto: youtube.com, Kris Slyka)

Der Youtuber Kris Slyka nutzt Audio-Kassetten aus den 1980er-Jahren zur Aufzeichnung und Wiedergabe von Videoinhalten. Wie der Hobby-Bastler demonstriert, ist die Qualität dieses Bewegtbilds zwar alles andere als atemberaubend - Videos laufen lediglich mit einer Auflösung von 100 mal 75 Pixeln bei fünf Bildern pro Sekunde. Die Internet-Community ist aber dennoch begeistert und feiert den innovativen Hack als "beeindruckende technische Leistung".

Corona: Männermagazin „Playboy“ nur mehr digital

Die letzte Print-Ausgabe des legendären Männermagazins „Playboy“ erscheint in den USA noch in dieser Woche, dann ist Schluss. Für den Rest des Jahres und danach sollen Inhalte nur noch online veröffentlicht werden, gab Geschäftsführer Ben Kohn in einem offenen Brief bekannt. Diese Entscheidung wurde schon länger diskutiert, wird aber wegen der Corona-Pandemie jetzt vorgezogen.

Innovationshub für Digitalisierung in Kärnten eröffnet

In Kärnten wurde der Digital Innovation Hub Süd (DIH Süd) im Rahmen eines Kickoff-Workshops im Lakeside Science and Technology Park eröffnet. Ziel der Initiative ist es, die Vernetzung im Land Kärnten zum Thema Digitalisierung zu verbessern und damit als Standort für Innovationsfähigkeit und hohe Technologiekompetenz zu etablieren.

NTT Data entwickelt digitales Archiv für Kulturerbe der Asean-Region

Pig-legged Manuscript Cabinet der Nationalbibliothek Thailand (Bild: zVg)

Für das Projekt "ACHDA" (Asean Cultural Heritage Digital Archive) hat NTT Data ein digitales Archiv-System entwickelt, das dabei helfen soll, das wertvolle historische Kulturerbe der Asean-Länder zu digitalisieren. In der ersten Phase des Projektes wurden bereits 160 Kulturgüter aus Indonesien, Thailand und Malaysia erfasst.

Das Naturhistorische Museum Wien digitalisiert seine Sammlungen

Das Naturhistorische Museum (NMH) in Wien ist eine der grössten ausseruniversitären Forschungsinstitutionen Österreichs und digitalisiert jetzt seine Sammlungen. Durch verbesserte Infrastruktur soll die Bereitstellung der Objekte für die Wissenschaft und Öffentlichkeit jetzt effizienter und wirtschaftlicher möglich sein.

Seiten

Digitalisierung abonnieren