Telekommunikation

Weltfunkkonferenz: Bakom vertritt die Interessen der Schweiz

Bild: Pixabay/Hpgruesen

Neue Frequenzen bereitstellen, um die Harmonisierung und Entwicklung drahtloser Kommunikationsdienste zu gewährleisten: Das ist die Herausforderung an der bevorstehenden Weltfunkkonferenz (WRC-19), die vom 28. Oktober bis 22. November in Sharm el-Sheikh, Ägypten, stattfinden wird. Die Schweizer Interessen werden dabei vom Bundesamt für Kommunikation (Bakom) vertreten. Angeführt wird die eidgenössische Delegation vom stellvertretenden Bakom-Direktor Philippe Horisberger, wie es in einer Aussendung des Bundesrats heisst.

Auch US-Bundesstaat Oregon klagt gegen T-Mobile-US / Sprint-Fusion

T-Mobile US: Widerstände gegen Fusion mit Sprint wachsen (Bild: Archiv)

Immer mehr US-Bundesstaaten gehen gegen die geplante milliardenschwere Fusion der Telekom-Tochter T-Mobile und der Mobilfunkfirma Sprint vor. Nun schloss sich auch Oregon den Klagen an. Damit regt sich in 15 Staaten sowie dem Gebiet der US-Hauptstadt Washington Widerstand gegen den Zusammenschluss des dritt- und viertgrössten Mobilfunkanbieters in den USA.

Deutsche-Telekom-Chef rechnet mit finaler Genehmigung von T-Mobile/Sprint-Fusion

Tim Höttges (Bild: Wikipedia/ Sebaso/ CC)

Die Deutsche Telekom bläst in den USA zum Angriff: Nach einem Zusammenschluss der Tochter T-Mobile US mit Sprint werde der Konzern den Wettbewerb noch mehr anheizen, kündigte Telekom-Chef Tim Höttges an. Die Weichen für den 26 Milliarden Dollar schweren Deal seien nun gestellt, trotz der von den Behörden verordneten Auflagen. Höttges geht fest davon aus, dass die Firmen die finale Genehmigung für die Fusion bekommen. Noch steht dem Projekt aber eine Klage mehrerer US-Bundesstaaten entgegen.

Dschungelkompass lanciert Adress-Checker für Internetanbieter

Dschungelkompass bringt ein neues Tool zum Checken von Internetanbietern (Logo: Dschungelkompass)

Der Schweizer Internet-Vergleichsdienst Dschungelkompass erweitert die Möglichkeiten zum Vergleich von Anbietern für Internet, Digital-TV und Festnetztelefonie. Der neue "Adress-Checker" zeigt für jede Adresse schweizweit die verfügbaren Anschlüsse und möglichen Anbieter auf, die über das Kupfer-, das lokale TV- oder Glasfasernetz am eigenen Wohnort verfügbar sind.

Mobilezone darf SH Telekommunikation Deutschland übernehmen

Grünes für Mobilezone in Deutschland für SH-Übernahme (Bild: Mobilezone)

Die Schweizer Smartphone-Ladenkette Mobilezone mit Holding-Sitz in Rotkreuz hat seitens des deutschen Kartellamts grünes Licht für die Übernahme der SH Telekommunikation Deutschland erhalten. Wie Mobilezone via Communiqué wissen lässt, gibt es keinerlei Auflagen von der Aufsichtsbehörde.

Huawei bleibt in Russland im Geschäft

5G: Russland setzt auf Huawei (Bild: iStock/Vertigo3D)

Der chinesische Technologieriese Huawei mit Sitz in Shenzhen, der wegen der US-amerikanischen Repressalien stark unter Druck geraten ist, konnte ein Abkommen mit dem russischen Telekommunikationskonzern MTS besiegeln. Die im Zuge eines Treffens von Russlands Staatschef Wladimir Putin mit Chinas Präsident Xi Jinping geschlossene Vereinbarung sieht als Pilotprojekt den Start von 5G-Mobilfunknetzen in Russland in den Jahren 2019 und 2020 vor, liess MTS dazu verlauten.

Weko schaut sich UPC-Übernahme durch Sunreise genau an

Sunrise: Weko nimmt UPC-Kauf genau unter die Lupe (Foto: Karlheinz Pichler)

Die schweizerische Wettbewerbskommission (Weko) nimmt die Übernahme von UPC durch Sunrise genau in Augenschein. Aus den ersten Abklärungen hätten sich Anhaltspunkte ergeben, dass der Zusammenschluss auf verschiedenen Märkten eine marktbeherrschende Stellung begründe oder verstärke, teilt die Weko mit.