Datenmanagement als Erfolgsfaktor im Machine Learning (1)

Symbolbild: Pixabay

Seit Gordon Moore, Mitgründer der Firma Intel, 1965 eine Verdoppelung der Anzahl der Transistoren in einer integrierten Schaltung etwa im Zweijahresrhythmus vorhergesagt hat, ist die Rechenleistung um den Faktor 50 Millionen gestiegen. Die wachsende Leistungsfähigkeit von Computern hat dazu geführt, dass diese das menschliche Gehirn bereits in vielerlei Hinsicht übertreffen. Der Mensch interagiert heute im Durchschnitt etwa 220-mal täglich mit einem vernetzten Gerät.

Ransomware: Von den Erpressungsanfängen bis zur Mobile- und IoT-Geiselnahme

Beispiel für Ransomware (Wordfence)

Aktuelle Ransomware-Angriffe wie das erneute Aufflammen der Gandcrab-Welle oder die Attacke auf den deutschen Maschinenbauer Krauss Maffei, durch den zahlreiche Rechner lahmgelegt und die Produktion wochenlang gedrosselt wurde, zeigen, dass das Geschäftsmodell der Datengeiselnahme für Cyberkriminelle leider nichts an Attraktivität eingebüsst hat. Lösegelderpressung durch Ransomware hat von ihren frühesten Anfängen vor 30 Jahren bis heute eine berüchtigte Karriere hingelegt.

Schweizer Mobilfunkfrequenzen für 5G-Technologien vergeben

Symbolbild: Kaspersky

Im Rahmen der Schweizer 5G-Frequenz-Auktion, die von 29. Januar bis 7. Februar dauerte, konnten alle drei bisherigen Mobilfunkbetreiberinnen Salt, Sunrise und Swisscom eine breite Palette an neuen Frequenzen (700 MHz, 1400 MHz und 3500 MHz) erwerben. Die vom Bundesamt für Kommunikation (Bakaom) im Auftrag der eidgenössischen Kommunikationskommission (Comcom) durchgeführte Auktion spülte dem Bund 380 Millionen Franken in die Kassen.

Graphen und die Frage der Sicherheit

Symbolbild: Wikipedia/CCO

Graphen gilt als eines der interessantesten und vielseitigsten Materialien der Gegenwart. Die Anwendungsmöglichkeiten, auch in IT-affinen Gebieten, begeistern sowohl Forschung als auch Industrie. Die grosse Frage aber ist, ob Produkte, die Graphen enthalten, auch sicher für Mensch und Umwelt sind. Ein umfassender Review, entstanden im Rahmen des europäischen Graphen-Flagship-Projekts mit Beteiligung von Empa-Forschenden, ging dieser Frage nach.

Kopf-an-Kopf-Rennen der Schweizer Mobilfunk-Netzbetreiber

Das deutsche Telekom-Testmagazin Connect hat wieder den alljährlichen Testvergleich der Handy-Netz-Anbieter in den DACH-Ländern durchgeführt. Die starken Schweizer Netzbetreiber lieferten sich dabei wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Hatte der Netztest 2018 noch zu einem Gleichstand zwischen Sunrise und Swisscom geführt, gibt es diesmal einen knappen, aber eindeutigen Gewinner, nämlich Swisscom.

CSEM: Erste Handprothese, die Empfindungen übermittelt

Foto: Max Ortiz Catalan

In einem europäischen Projekt wurde die erste klinisch taugliche Handprothese entwickelt, die Empfindungen übermittelt und ihren Trägern auch anspruchsvolle Bewegungen ermöglicht. Diese Medizintechnologie gilt als eine wegweisende Errungenschaft für die Wiederherstellung der Handfunktion nach Amputationen. Das Schweizer Forschungs- und Entwicklungszentrum CSEM hat mit seiner Ultra-Low-Power-Verarbeitungs- und -Kommunikationstechnologie zu dieser Novität beigetragen

Umstieg auf Office 2019 oder gebrauchte Alternative

Office 2019: lohnt sich der Umstieg oder nicht (Bild: MS)

Seit Kurzem ist Office 2019 erhältlich. Microsoft bietet das neue Paket als On-Premises-Alternative zum Cloud-Dienst Office 365 an. Umsteigen oder nicht – diese Frage stellen sich viele Unternehmen. Oft kann auch die Anschaffung von gebrauchten Office-2016-Lizenzen eine günstige Alternative sein.

Neue Spam-Welle spült Ransomware in E-Mail-Postfächer

Symbolbild: iStock

Vor einem dramatischen Anstieg gefährlicher Spam-Mails mit Javascript-Anhängen warnt die IT-Security-Spezialistin Eset. Diese seien nicht nur lästig, sondern hätten zudem die Ransomware namens "Shade" (oder auch "Troldesh") im Gepäck. Wer den Javascript-Anhang unvorsichtigerweise anklickt, aktiviert ihn und lädt sich ungewollt die Erpressersoftware auf den eigenen Rechner. Die Kampagne begann schon im Oktober, legte zum Jahresende hin eine Pause ein und setzte im Januar mit doppeltem Volumen zu einem Neustart an, heisst es.

Das Startup Aera: Von Datenexplosionen und wie man sie in den Griff bekommt (III)

Die Reise zum selbststeuernden Unternehmen (Grafik: Aera)

In unserer Artikelserie stellen wir heute das Startup Aera vor, das im Silicon Valley in den USA beheimatet ist. Der Grūnder und CEO Frederic Laluyaux arbeitete unter anderem fūnf Jahre bei SAP und war zuletzt CEO bei Anaplan, einem Startup, das ebenfalls französische Wurzeln hat und im Herbst 2018 an die Börse gegangen ist. Zu den Finanziers von Aera gehören NEA und Georgian Partners.

Piezokristalle aus dem 3D-Drucker realisiert

Piezoelektrisches Gitter aus dem 3D-Drucker (Foto: H. Cui/Zheng Lab)

Forscher an der Virginia Polytechnic Institute and State University haben piezoelektrisches Material per 3D-Druck hergestellt. Xiaoyu "Rayne" Zheng, Assistenzprofessor für Mechanik, hat den Durchbruch gemeinsam mit seinem Team erzielt. Die gedruckten Kristalle wandeln Bewegungen, Stösse und Druck aus beliebigen Richtungen in elektrische Energie um.

Seiten

Hintergrund abonnieren