Köpfe

UPC baut Kommunikationsabteilung um

Mick Fernhout (Bild: zVg)

Bei der Schweizer Kabelnetzbetreiberin UPC stellt sich die Abteilung Corporate Affairs, welche unter anderem die interne und externe Kommunikation verantwortet, per 1. Mai 2019 neu auf. Roland Bischofberger (39), bisheriger Leiter von Corporate Affairs, verlässt das Unternehmen gemäss Mitteilung nach acht Jahren, um eine neue Funktion ausserhalb der Telekommunikationsbranche anzutreten. Mick Fernhout, Mitglied der Geschäftsleitung und aktuell Chief Strategy Officer, wird künftig zusätzlich der Abteilung Corporate Affairs vorstehen.

Next Level Consulting Schweiz unter neuer Führung

Gabriel Gassmann (Bild: zVg)

Mit Gabriel Gassmann steht die in Cham domizilierte Schweizer Niederlassung von Next Level Consulting seit kurzem unter neuer Führung. Das Unternehmen mit Kernmarkt DACH-Region ist auf Beratungsdiensleistungen für Projekt- und Prozessmanagement, Change Management sowie auf die Entwicklung von projekt- und prozessorientierten Organisationen fokussiert und setzt seine Schwerpunkte unter anderem auf die Branchen IT und Telekommunikation, Mobility und Logistik.

ZHAW: Neuer Direktor für Departement School of Engineering

Dirk Wilhelm (Bild: zVg)

Dirk Wilhelm ist definitiv zum neuen Direktor des Departements School of Engineering (SoE) der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) ernannt worden, nachdem er es seit September des vergangenen Jahres bereits interimsmässig geleitet hat. Der diplomierte Physiker und promovierte Maschineningenieur folgt auf Martina Hirayama, die ja zur neuen Staatsekretärin des Staatsekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) ernannt wurde. .

Foxconn-Chef Gou strebt Präsidentenamt in Taiwan an

Terry Gou will Präsident von Taiwan werden (Bild: Wikipedia/ Dilmarousseff/ CCO)

Foxconn-Chef Terry Gou erwägt, 2020 bei den Präsidentenwahlen in Taiwan ins Rennen zu gehen. Der Milliardär liess zunächst offen, für welche Partei er möglicherweise bei den Präsidentenwahlen im Januar antreten werde. Er werde so bald wie möglich entscheiden, ob er für die Oppositionspartei, die china-freundliche Kuomintang (KMT), kandidiere. Parteiangaben zufolge ist der 69-Jährige seit über 50 Jahren KMT-Mitglied. Die KMT ist gegen die Unabhängigkeit Taiwans und setzt sich für engere Beziehungen mit China ein.

Foxconn-Aufsichtsratschef Gou kündigt Rückzug an

Foxconn: Aufsichtsratschef macht Platz für Jüngere (Logo: Foxconn)

Einer der bekanntesten Firmenmanager Asiens will Platz für Jüngere machen: Terry Gou, Gründer und Aufsichtsratschef des Apple-Zulieferers Foxconn, kündigte an, in den kommenden Monaten zurücktreten zu wollen. Der 69-Jährige begründete seine Entscheidung am Rande einer Veranstaltung in Taipeh damit, den Weg für jüngere Talente ebnen zu wollen, die aufsteigen wollten. Gou will Foxconn trotzdem verbunden verbleiben und weiterhin in strategische Entscheidungen eingebunden sein. Dies müsse er aber alles noch mit dem Aufsichtsrat besprechen.

Online-Apotheke Zur Rose mit neuen Verwaltungsräten

Meldet drei neue Verwaltungsräte: Zur Rose (Bild: Zur Rose)

Die im gesamten DACH-Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) operativ tätige schweizerische Online-Versandapotheke Zur Rose mit Zentrale im thurgauischen Frauenfeld stockt den Verwaltungsrat von sechs auf neu sieben Mitglieder auf und nominiert gleich drei neue Kandidaten dafür. Der Generalversammlung, die am 23. Mai zusammentritt, sollen Tobias Hartman, Christian Mielsch und Florian Steubert zur Wahl vorgeschlagen werden, heisst es.

Amanox Solutions mit neuem Key Account Manager für den Finanzbereich

Roberto Palermo (Bild: zVg)

Mit Roberto Palermo hat die in Bern domizilierte Cloud-Lösungsanbieterin Amanox Solutions einen neuen Key Account Manager unter Vertrag genommen. Er berichtet laut Mitteilung an Daniel Dini, Head of Sales, und soll künftig verantwortlich für die Betreuung und Akquisition von Kunden mit dem Schwerpunkt im Finanzumfeld sein.

McDermott sieht trotz Abgängen keine Probleme im SAP-Vorstand

SAP-Chef Bill McDermott (Foto: zVg)

SAP-Chef Bill McDermott sieht die Führungsriege des grössten europäischen Softwareherstellers trotz zweier prominenter Abgänge in kurzer Zeit gut aufgestellt. Vor kurzem hatten Produktvorstand Bernd Leukert und jüngst auch der Cloudsparten-Chef Robert Enslin das Unternehmen verlassen. Leukert war seit 1994 im Unternehmen, Enslin seit 1992. Beide gehörten seit 2014 dem Vorstand des Walldorfer Konzerns an.

BBV mit neuer Führung für Sparte "Public & Transport"

Roland Marro (Bild: BBV)

Bei der Luzerner BBV Software Services hat Roland Marro die Funktion des Business Area Managers für den Bereich Public & Transport übernommen. Er löst Nobert Fahrni ab, der nach elf Jahren bei BBV eine neue berufliche Herausforderung suche, wie es in einer Mitteilung dazu heisst. Vor dem Wechsel zu BBV war Marro CEO der Cocus Schweiz, einem Beratungsunternehmen für Lösungen in den Bereichen IoT, Blockchain, Data Analytics und Cyber Security.

Kodak Alaris mit neuem Sales Solution Manager für die DACH-Region

Markus Fleischer (Bild: zVg)

Bei Alaris, dem auf Lösungen spezialisierten Geschäftsbereich von Kodak Alaris, hat Markus Fleischer die neu geschaffene Position des Sales Solution Managers DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) übernommen. Der 51-Jährige Manager habe schon fast sein halbes Leben der Dokumentenbranche gewidmet, heisst es in einer Aussendung dazu.