Boll nimmt Wallix ins Distributionsportfolio

Marissa Damerau, Chief Customer Officer (CCO) und Mitglied der Geschäftsleitung von Boll

Der Schweizer Security-Disti Boll Engineering vertreibt ab sofort auch die Lösungen der auf Cybersicherheitssoftware und Zugangs- und Identitätssicherung fokussierten Wallix. Boll verfügt bereits über ein breites Cybersecurity-Portfolio und rundet dieses mit der Aufnahme des "Made in Europe"-Herstellers mit Hauptstandort in Paris weiter ab.

Retrofuturistisches Boll-Channel-Happening (BCH22) in Schlieren

Impression vom Boll Channel Haping in Schlieren (Bild: zVg)

Nach der coronabedingten Durststrecke ist am vergangenen Freitag im JED in Schlieren das bereits traditionelle Boll Channel Happening (BCH22) wieder live über die Bühne gegangen. In diesem Jahr stand die Veranstaltung ganz im Zeichen des Mottos "Steampunk" – einer kreativen Symbiose aus Technik, Moderne und viktorianischem Design. Dabei sind die rund 350 Teilnehmenden in die Welt des Jules Verne eingetaucht und haben ihre Affinität zum Thema mit kreativen Outfits unter Beweis gestellt.

Boll Engineering besiegelt Partnerschaft mit Deep Instinct

Bild: Deepinstinct - Helix

Der Wettinger IT-Security-Distributor Boll mit weiteren Niederlassungen in Le Mont-sur-Lausanne und Ulm (D) hat mit dem international tätigen Unternehmen Deep Instinct eine Distributionsvereinbarung unterzeichnet. Dadurch erhält Boll gemäss Mitteilung die exklusiven Vertriebsrechte in der Schweiz und in Österreich für eine innovative Lösung zur wirksamen Prävention gegen Cyberattacken.

Boll verstärkt Sales-Team in der deutschsprachigen Schweiz

Bernhard Aregger (Bild: zVg)

Der in Wettingen domizilierte IT-Security-Distributor Boll mit weiteren Niederlassungen in Le Mont-sur-Lausanne und Ulm (D) verstärkt sein Sales-Team in der deutschsprachigen Schweiz mit dem 45-jährigen, in Cham wohnhaften IT-Beratungsexperten Bernhard Aregger. Areger zeichne künftig für die Betreuung der Channel-Partner für die Produkte von Kaspersky, Watchguard/Panda und Seppmail (inklusive Quovadis und Swisssign) verantwortlich, heisst es in einer Aussendung dazu.

Boll abonnieren