CRM

Russische OCT setzt bei klinischen Studien künftig auf BSI CTMS

Bild: BSI CTMS

OCT, die grösste lokale Clinical Research Organisation (CRO) in Russland und Osteuropa, führt ihre klinischen Studien ab Sommer 2019 mit BSI CTMS durch. Studienmonitoren, Studienprojektleiter und Data Manager sollen die Lösung für ein nahtloses Management klinischer Studien nutzen, heisst es in einer Aussendung dazu.

BSI wächst zweistellig

Logobild: BSI

Das Schweizer Software-Haus BSI Business Systems Integration konnte im Geschäftsjahr 2018/19 seinen Umsatz von 49.4 Millionen Schweizer Franken im Jahr davor auf nunmehr 55.4 Millionen Franken steigern. Das entspricht einem Wachstum von 12 Prozent. Ausserdem haben sich 48 neue Software-Talente für BSI als Arbeitgeber entschieden, teilt das Unternehmen mit Zentrale in Baden mit. Gründe für die positive Entwicklung seien in den Produktinnovationen wie der Marketing-Automation-Plattform BSI Studio sowie neuen Releases zu sehen, heisst es.

BI und Data Analytics unternehmensweit bereitstellen

Data Analytics (Symbolbild: Fotolia/ Nico Elnino)

Eine modulare und zentral verwaltete Enterprise-BI-Plattform nutzt Daten aus unterschiedlichen internen und externen Quellen. Nach einem erfolgreichen Qualitätscheck stehen die Informationen in aufbereiteter Form Anwendern und Führungskräften in allen Abteilungen als Basis für bessere Entscheidungen zur Verfügung.

Digitale Strategien schlagen am stärksten bei der Kundenzufriedenheit durch

Symbolbild: Pixabay/Geralt/CCO

Die Erfolgsmessung digitaler Strategien zeigt bei den Unternehmen derzeit die grössten Ausschläge, wenn es um zufriedenere Kunden (84 Prozent) geht. Am schwächsten bewerten die Manager den Erfolg bei vernetzten Partnerschaften (52 Prozent). Dies sind Ergebnisse der DACH-Studie "Digitale Agenda 2019" von DXC Technology. Dafür wurden im Auftrag von DXC insgesamt 600 Manager in Deutschland, Österreich und der Schweiz in vierter Auflage von einem Marktforschungsinstitut befragt.

Markenunternehmen wollen Kontrolle über Kundendaten

Kundendaten: für Unternehmen immer wichtiger (Foto: pixabay.com, geralt)

Markenunternehmen wollen mehr Kontrolle über die eigenen Kundendaten und nicht mehr von Plattformen wie Facebook oder Google abhängig sein. Dies belegt eine neue Marketing-Umfrage von Adobe zum Thema digitale Marketingtrends im Jahr 2019. Der Untersuchung nach gelten Daten als wichtiges Instrument für das Branding. Für etwa 55 Prozent der Unternehmen, in denen Befragungen stattfanden, hat die effektive Segmentierung und Erfassung von Kunden Priorität.

Customer Service Summit 2019: Was der smarte Customer Service tatsächlich bringt

Symbolbild: Fotolia/Patpitchaya

Viele Unternehmen haben in den letzten Jahren in den smarten Customer Service investiert, bieten ihren Kunden digitale Kanäle, Chats, Self Services an und nutzen Bots, Analytics, künstliche Intelligenz und Cloud-Plattformen sowie spezialisierte Servicepartner zur Automatisierung und Optimierung von Prozessen und Kundenerlebnissen. Was davon wirklich nutzbringend ist, soll neben vielen anderen Fragen am diesjährigen Yukondaylight Customer Service Summit erörtert und hinterfragt werden, der am 13. März in Zürich über die Bühne geht.

Nürnberger Versicherung betreut Vertriebspartner künftig mit BSI CRM

Logo-Bild: BSI

Mit der Nürnberger Versicherung kann die in Baden domizilierte BSI (Business Systems Integration) einen weiteren namhaften Kunden in Deutschland an Land ziehen. Die zu den grössten unabhängigen Versicherungen Deutschlands zählende Nürnberger will die Schweizer CRM-Lösung für Versicherungen (BSI Insurance) künftig zur Betreuung ihrer Vertriebspartner einsetzen.