Also übernimmt den österreichischen Distributor Dicom

Bild: Also

Die Also mit Holding-Sitz im innerschweizerischen Emmen übernimmt mit der Dicom Computer-Vertriebsges.m.b.H. einen österreichischen Value Add Distributor. Der Kauf sei Bestandteil des systematischen Ausbaus des Solutions- und Service-Geschäfts von Also und ergänze gleichzeitig das Produktkategorien- und Vendoren-Portfolio des Unternehmens, heisst es in einer Aussendung dazu.

Delivery Hero ersetzt Wirecard im deutschen Börsenleitinex DAX

Delivery Hero steigt in den DAX auf (Bild: Delivery Hero)

Als Nachfolger des unter Insolvenzaufsicht gestellten Finanzdienstleisters Wirecard, der aufgrund des milliardenschweren Bilanzskandal mit 24. August aus dem Deutschen Aktienindex (DAX) ausscheidet, steigt der Essenslieferdienst Delivery Hero in den deutschen Börsenleitindex auf. Dies gab die Deutsche Börse bekannt.

Apples Börsenwert überschreitet die Zwei-Billionen-Dollar-Grenze

Apple schreibt wieder einmal Wall-Street-Geschichte (Bildquelle: Wikipedia/ CCO)

Die iPhone-Erfinderin Apple schreibt zum wiederholten Male Wall-Street-Geschichte: Der Börsenwert des IT-Riesen aus dem kalifornischen Cupertino ist zum ersten Male über die Schwelle von zwei Billionen Dollar geklettert (rund 1,81 Billionen Schweizer Franken). So hoch wurde noch nie ein US-Unternehmen gehandelt. Ein gut einprozentiges Kursplus auf mehr als 467 Dollar pro Aktie reichte aus, dass die Marktkapitalisierung des kalifornischen Tech-Konzerns heute den neuen Meilenstein markierte.

Capvis übernimmt die Badener CRM-Spezialistin BSI

Logobild: BSI

Der auf mittelständische Beteiligungen fokussierte Investor Capvis übernimmt mehrheitlich die Badener CRM-Spezialistin BSI (Business Systems Integration). BSI ist mit ihrer Business Software "Made in Switzerland and Germany" neben der Schweiz auch in Deutschland und Österreich operativ tätig. Über die finanziellen Hintergründe der Transaktion haben die beiden Unternehmen den Mantel des Schweigens gelegt. Das BSI Team um Jens Thuesen, Christian Rusche und Markus Brunold sollen aber Anteile behalten und auch weiterhin für BSI tätig sein.

Tauziehen um Tiktok: Microsoft erwächst Konkurrenz durch Oracle

Sitz von Oracle in Redwood City, Kalifornien (Bild: Wikipedia/ Tim Dobbelaere/ CCO)

US-Software-Riese Microsoft erwächst bei dem durch die Administration Trump von der chinesischen Bytedance verlangten Verkauf ihrer Kurzvideo-App Tiktok eine ernsthafte Konkurrenz durch Oracle. Dies berichtet die britische Financial Times (FT) unter Berufung auf Insiderkreise. Das vom Milliardär Larry Ellison gegründete IT-Unternehmen habe bereits Gespräche mit den Chinesen geführt, um den Betrieb der App in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland zu übernehmen.

Mobilfunknummer in China für über 294'000 Franken versteigert

Die Zahl Acht gilt in China als Glückszahl (Bild: Pixabay/ Open Clipart Vectors)

Im Rahmen einer chinesischen Online-Auktion ist am vergangenen Sonntag eine auf fünf Achten endende Mobilfunknummer für 2,25 Millionen Yuan (rund 294'380 Franken) unter den Hammer gekommen. Hunderte Menschen nahmen an der Wochenendversteigerung teil, um die aussergewöhnliche Telefonnummer zu ergattern. Denn für viele Chinesen stellt die Acht eine Glückszahl dar, weil sie auf Mandarin ähnlich klingt wie das Wort für "Wohlstand".

Cloud-Anbieter Rackspace im Fokus von Amazon

Hat eine Auge auf Rackspace geworfen: Amazon (Bild: Pixabay/ Aixklusiv)

Der Online-Einzelhändler und Cloud-Computing-Anbieter Amazon führt Insidern zufolge erste Gespräche über einen Einstieg beim Cloud-Dienstleister Rackspace. Dabei könne Amazon eine Minderheitsbeteiligung erwerben, sagten mit den Verhandlungen vertraute Personen Reuters. Eine Stellungnahme der Unternehmen lag zunächst nicht vor, die Rackspace-Aktie legte im Verlauf mehr als 15 Prozent zu.

Swisscom und Netapp weiten Zusammenarbeit aus

Daniel Bachofner, Direktor Netapp Schweiz (Bild: zVg)

Swisscom und Netapp wollen ihr seit über fünfzehn Jahren bestehende Zusammenarbeit markant ausweiten. Hintergrund dazu ist, dass Swisscom bereits seit vielen Jahren verschiedene Cloud-Dienstleistungen mit Netapp-Storage-Lösungen betreibt. Diese Kooperation soll nun gemäss Mitteilung auf weitere Cloud-Umgebungen ausgedehnt werden. Dazu zählen Dienste für ganz unterschiedliche Workloads wie etwa SAP und VMware. Die initiale Migration auf Netapps All-Flash-Lösungen (AFF) schliesse Kapazitäten von vier Petabytes ein, heisst es.

Seiten

Wirtschaft abonnieren