Samsung plant Milliardeninvestitionen für kommende fünf Jahre

Plant Milliardeninvestitionen: Samsung (Logo: Samsung)

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung will in den kommenden fünf Jahren 450 Billionen Won (etwa 335 Mrd. Euro) investieren, um das Wachstum seiner Geschäfte mit Halbleitern und Biopharmazeutika voranzutreiben. Die Investitionen liegen 30 Prozent über denen in den fünf Jahren bis 2021, wie das Unternehmen mitteilte.

Samsung veröffentlicht Speicherstandard UFS 4.0

Bild: Samsung

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat den Speicherstandard Universal Flash Storage (UFS) aktualisiert. Die vom Standardisierungsgremium Jedec bereits angenommene neue Version UFS 4.0 soll vor allem mobile Geräte wie 5G-Smartphones beschleunigen. Gemäss den Südkoreanern soll sich die Übertragungsrate gegenüber Vorgängerstandard UFS 3.1 auf 23,2 GBit/s verdoppeln. Dazu verspricht Samsung Lesegeschwindigkeiten von bis zu 4200 MByte/s. Die Massenfertigung von UFS-4.0-basierten Produkten soll im dritten Quartal dieses Jahres anlaufen, heisst es.

Samsung lanciert neues externes Speichergerät im Kreditkartenformat

Samsung T7 Shield Portable Solid State Drive (Bild: zVg)

Mit der T7 Shield Portable Solid State Drive (PSSD) hat Samsung ein neues externes Speichergerät lanciert, das mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von rund 1 GB/s und einem robusten Design in Kreditkartengrösse aufwartet. "Die PSSD T7 ist eine Alleskönnerin. Sie ist nicht nur leistungsstark, zuverlässig und langlebig, sondern schützt die Daten auch dann, wenn das Gerät herunterfällt, mit Wasser in Berührung kommt oder im Freien verwendet wird", rüht Dario Casari, Country Manager bei Samsung Schweiz, dafür die Werbetrommel.

Starke Nachfrage nach RZ-Chips beschert Samsung Gewinnsprung

Erwartet weiteren Gewinn-Sprung: Samsung (Bild: Kote Puerto auf Unsplash.com)

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung profitiert nach wie vor von einer starken Nachfrage nach Chips für Rechenzentren. Im Vorcast auf das Ergebnis für das erste Quartal 2022 geht die weltweite Nummer Eins bei Speicherchips, Smartphones und Fernsehern im Vergleich zur Vorjahresperiode von einem Anstieg des operativen Gewinns um 53 Prozent aus. Der Gewinn aus den Kerngeschäften werde sich voraussichtlich auf 14,1 Billionen Won (etwa 10,8 Milliarden Schweizer Franken) belaufen, lässt Samsung wissen.

Samsung liefert keine Produkte mehr nach Russland

Stoppt Produktlieferungen nach Russland: Samsung (Bild: Kote Puerto auf Unsplash.com)

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat die Lieferung von Produkten nach Russland wegen dessen Einmarsches in die Ukraine gestoppt. Samsung ist Marktführerin sowohl bei Speicherchips als auch Smartphones und Fernsehern. "Angesichts der aktuellen geopolitischen Entwicklungen wurden die Auslieferungen nach Russland ausgesetzt", lässt Samsung viea E-Mail-Erklärung verlauten.

Samsung mit kräftigem Plus bei Umsatz und Gewinn

Halbleiterwerk von Samsung in Hwaseong in Südkorea (Bild:Samsung)

Der südkoreanische Elektronik-Gigant Samsung konnte im vierten Quartal 2021 im Vergleich zur selben Vorjahresperiode beim Umsatz und Gewinn deutlich zulegen und begründet dies mit dem robusten Chip-Geschäft. Konkret kletterte der Umsatz auf einen neuen Quartalsrekord von 76,5 Billionen Won (58,75 Milliarden Schweizer Franken).

Samsung rechnet mit Rekord-Quartalsumsatz

Samsung erwartet kräftige Zuwächse (Zeichnung: Emma, 7 Jahre)

Im Ergebnisausblick für das Schlussquartal 2021 rechnet der südkoreanische Elektronikriese Samsung im Vergleich zur Vorjahresperiode mit einem Anstieg des operativen Gewinns um 52,5 Prozent sowie mit einem vierteljährlichen Umsatz in Rekordhöhe. Der Gewinn aus den Kerngeschäften werde voraussichtlich 13,8 Billionen Won (etwa 10,54 Milliarden Schweizer Franken) betragen, lässt der Weltmarktführer bei Speicherchips, Smartphones und Fernsehern wissen. Die massiven Zuwächse begründet Samsung vor allem mit der hohen Nachfrage nach Chips für Rechenzentren.

Samsung plant angeblich 17 Milliarden Dollar teure Chip-Fabrik in Texas

Samsung plant teure Chipfabrik in Texas (Bild: Kote Puerto on Unsplash.com)

Der südkoreanische Technologieriese Samsung will einem Zeitungsbericht zufolge in den USA eine neue Chipfabrik bauen. Samsung plane eine 17-Milliarden Dollar teure Halbleiterfabrik in der Stadt Taylor, im US-Bundesstaat Texas, berichtete das "Wall Street Journal" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Der texanische Gouverneur Greg Abbott werde am heutigen Dienstag eine "wirtschaftliche Ankündigung" machen.

Samsung erröffnet Pop-up Store im Jelmoli Zürich

The Fold-Up Store von Samsung im Jelmoli Zürich (Bild: zVg)

Samsung hat im Jelmoli in Zürich einen Pop-Up-Store eröffnet. Besucher sollen damit die Möglichkeit erhalten, die neuesten faltbaren Smartphones wie das Galaxy Z Fold3 und das Galaxy Z Flip3 zu besichtigen und auszutesten. Im speziell designten "The Fold-Up Store" soll sich bis 31. Januar 2022 alles um das Anfassen und Entdecken der Neuzugänge der Galaxy Z Series drehen, teilt Samsung mit.

Seiten

Samsung abonnieren