72 Prozent der bis 6-Jährigen bereits im Internet

Anlässlich des 17. internationalen Safer Internet Day am 11. Februar 2020 präsentiert saferinternet.at eine aktuelle Studie zum Thema „Die Allerjüngsten und digitale Medien“. Das überraschende Ergebnis: Fast Dreiviertel der befragten Eltern von 0- bis 6-Jährigen geben an, dass ihr Kind internetfähige Geräte zumindest gelegentlich nutzt – und das bereits ab einem Alter von durchschnittlich 12 Monaten. Gerade in diesem Alter sind Eltern bei der Medienerziehung stark gefordert, können sich aber nicht an Erfahrungen aus der eigenen Kindheit orientieren.

Jugend Innovativ: 420 innovative Ideen bei Österreichs größtem Schulwettbewerb

Über 1.400 Schülerinnen, Schüler und Lehrlinge sind heuer dem Motto „Ideenblitze gesucht!“ gefolgt und haben insgesamt 420 vielversprechende Projekte beim größten österreichweiten Schulwettbewerb für innovative Ideen eingereicht. Damit haben die Einreichungen in den vier Kategorien, plus Sonderpreis-Kategorie Sustainability erneut leicht zugelegt.

Blockchain Summit am 3. März an der FH St. Pölten

An der Fachhochschule St. Pölten forschen und entwickeln zwei der größten Blockchain-Zentren in Österreich: das Austrian Blockchain Center (ABC) und das Josef Ressel Zentrum für Blockchain-Technologien & Sicherheitsmanagement. Beide Zentren werden bei einem Blockchain Summit am 3. März an der FH St. Pölten vorgestellt, gleichzeitig wird die Eröffnung des ABC-Standorts St. Pölten gefeiert.

Workshop-Reihe „Internet Safety for Kids“ jetzt auch in Österreich

Das weltweite Programm zur digitalen Sicherheit für Kinder und Jugendliche wird seit heuer auch an Wiener Schulen umgesetzt. Österreich ist damit das 20. Land, in dem diese Aufklärungs- und Awareness-Workshops, veranstaltet von Trend Micro, durchgeführt werden.

Robotics Day Vienna 2020 am 21. Februar

Am 21. Februar findet in Wien der "Robotics Day Vienna 2020" statt, ein Treffpunkt für Kinder, Jugendliche und Roboter. Der Nachwuchs kann Mini-Roboter basteln, die Erwachsenen können sich an einem Wettbewerb versuchen. Als Stargast tritt der "Hobbit" der TU Wien auf. Der Event wird vom Practical Robotics Institute Austria zusammen mit Wunderwuzzi Roboter und Sparx Systems veranstaltet und von der Stadt Wien gefördert.

Unternehmen versagen bei Weiterbildung

Digitalisierung: Firmen bilden Personal kaum weiter (Foto: pixabay.com, geralt)

Drei von vier Unternehmen weltweit investieren zu wenig in die Weiterqualifizierung ihrer Angestellten und sind deswegen nicht bereit für die Auswirkungen der Digitalisierung. Obwohl fast alle Firmen die Wichtigkeit von Anpassung der Mitarbeiter an moderne Technologie sehen, tun sie nicht genug dafür, wie eine Umfrage des Personaldienstleisters Randstad zeigt.

Zahl der IT-Hochschulabsolventen in Österreich stagniert

Der fünfte IKT-Statusreport des Fachverbandes UBIT zeigt akuten Handlungsbedarf in der IT-Ausbildung in Österreich, denn der Fachkräftemangel steigt weiter an und schadet der Wettbewerbsfähigkeit des Standorts. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Schaffung ausreichender Ausbildungsplätze und in der konsequenten Steigerung der Absolventenzahlen.

ZHAW mit neu gestaltetem Master of Science in Engineering

Bild: ZHAW

Mit dem Herbstsemester 2020 startet der neu gestaltete Master of Science in Engineering. Die teilnehmenden Fachhochschulen erweitern ihr Angebot auf insgesamt 14 Profile. Elf davon werden an der ZHAW School of Engineering unterrichtet. "Die bisherigen Fachgebiete werden durch Profile ersetzt und um relevante neue Themen erweitert. Damit wird die Ausbildung klarer strukturiert und inhaltlich diversifiziert", sagt MSE-Studiengangleiter Reto Knaack.

Swico ICT Campus an der Uni Zürich eröffnet

 Keynote Speaker und Gäste. v.l.nl.r.: Rolf Schaub, Geschäftsleiter ICT-Scouts & Campus; Prof. Dr. Michael Hengartner, Rektor Uni Zürich; Dr. Garif Yalak, Cisco; Serge Frech, Geschäftsleiter ICT Berufsbildung Schweiz, Judith Bellaiche, Swico, und Filippo Leutenegger, Stadtrat, Vorsteher des Schul- und Sportdepartements Zürich

Im Science Lab der Universität Zürich ist der neue ​Swico ICT Campus​ für den Zürcher Informatik Nachwuchs eöffnet worden. Es ist dies der bisher dritte ICT Campus der Schweiz nach Muttenz und Bern. Rund 100 Gäste aus der lokalen, regionalen und nationalen Wirtschaft, Politik und Bildung folgten der Zeremonie mit Nationalrätin und Swico Geschäftsführerin Judith Bellaiche auf dem Campus Irchel.

Graz fördert diesen Sommer grüne Startups von Studierenden

Studierende der Grazer Hochschulen haben diesen Sommer die Möglichkeit, im Rahmen der Initiative „Green Tech Summer“, anstatt eines klassischen Praktikums ein grünes Startup zu gründen. Es lockt ein Startgeld von bis zu 6.000 Euro. Die Aktion wird von der Stadt Graz, der SFG (Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft) und des Green Tech Clusters in den nächsten Tagen gestartet.

Seiten

Aus- und Weiterbildung abonnieren