Bodyguard: Hochschule Luzern entwickelt Sprachassistenten, der die Privatsphäre schützt

Bodyguard funktioniert offline und schützt dadurch die Daten im Smart Home (© Judith Wirth)

Das iHomeLab der Hochschule Luzern hat gemeinsam mit der Brelag Schweiz einen Sprachassistenten entwickelt, der lokal funktioniert und keine Daten in die Cloud übermittelt, was vor allem aus Sicht des Datenschutzes und dem Schutz der Privatsphäre interessant erscheint.

Stiftung Startfeld wählt OST-Professorin Agathe Koller in den Stiftungsrat

Agathe Koller (Bild: zVg)

Die Stiftung Startfeld, das Finanzierungsorgan der Startup-Förderung Startfeld, komplettiert den Stiftungsrat mit Prof. Agathe Koller. Mit Koller sollen vor allem die Kompetenzen in den Bereichen Robotik und Technologien gestärkt werden, heisst es in einer Aussendung dazu.

Cyber-Defence Campus lanciert Cyber Startup Challenge 2022

Symbolbild:Archiv

Der Cyber-Defence Campus des VBS (Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport) führt auch dieses Jahr eine Cyber Startup Challenge durch. Unter dem Motto "Netzwerkerkennung und Sicherheit von Internet of Things-Geräten" werden innovative Lösungen im Bereich der automatischen Netzwerkdurchsuchung und Sicherheitsüberprüfung gesucht. Der Gewinner erhält einen Auftrag für einen Machbarkeitsnachweis und kann seine Lösung in einer realen Umgebung des VBS präsentieren. Anmeldeschluss ist der 31. August 2022.

UMB gewinnt erste Cloud-Innovator-Auszeichnung von Fortinet Schweiz

V.l.n.r: Marco Grzybeck und Stephanie Schläpfer (beide Fortinet), Holger Ott, Mayuran Asairatnam, Andreas Scherer, Gabriel Brunner, Colman Finnin, Damian Moser (alle UMB), Philippe Saint-Pierre (Fortinet)

Die erstmals vergebene Auszeichnung als Fortinet Swiss Partner of the Year "Cloud Innovator" geht für 2021 an die IT-Dienstleisterin UMB mit Sitz im innerschweizerischen Cham. Gleichzeitig hat es UMB in den Kategorien Best Mid-Market, Security Fabric und MSSP Innovator unter die Top Drei der Schweizer Partner geschafft. Diese Auszeichnungen seien die Folge einer langjährigen Zusammenarbeit mit Fortinet und würden unterstreichen, wie erfolgreich UMB heute in den Bereichen Public Cloud, Netzwerk, Security und Cybersecurity unterwegs sei, schreiben die Chamer in einer Aussendung dazu.

Samsung Schweiz mit neuer Communications Managerin

Vivienna Doka (Bild: Samsung)

Vivienne Doka verstärkt bei Samsung Schweiz ab sofort das Corporate Communications Team von Samsung. Als Mediensprecherin und Communications Managerin ist sie gemäss Mitteilung fortan zuständig für die Positionierung von Samsung in der Schweizer Medienlandschaft. Doka bringt laut den Infos mehrjährige Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit und in der Kommunikationsberatung mit.

Mit dem Roboter-Freund aufs Siegerpodest

Die Sieger des Schweizer Finales der World Robot Olympiad (Bild: Wirz/WRO)

Vergangenes Wochenende fand in der Mehrzweckhalle in Hausen (AG) das Schweizer Finale der World Robot Olympiad (WRO) statt. 45 Teams aus je zwei bis drei Kindern und Jugendlichen zwischen 8 und 19 Jahren liessen ihre Roboter rollen. Die Gewinner werden im November nach Dortmund reisen, um dort am Weltfinale der WRO teilzunehmen.

Wisekey veräussert Mehrheitsbeteiligung an KI-Startup Arago

Wiskey verabschiedet sich von Arago (Bild:Wisekey)

Die Schweizer Cybersecurity-Spezialistin Wisekey mit Zentrale in Genf hat seine Mehrheitsbeteiligung am deutschen Startup Arago, das auf Künstliche Intelligenz (KI) fokussiert ist, an die Investmentgesellschaft Ogara verkauft. Wisekey und Arago wollen aber gemäss Mitteilung weiterhin gemeinsam an der zunehmenden Konvergenz von künstlicher Intelligenz (KI) und dem Internet der Dinge (IoT) arbeiten.

Google eröffnet Campus Europaallee in Zürich

Google Campus Europaallee: Blick in die Spielzone (© Google)

Für Google bleibt Zürich weiterhin ein wichtiger Investitionsstandort. Der fertiggestellte Campus Europaallee wurde heute offiziell eingeweiht. Der Schweizer Standort ist das grösste Entwicklungszentrum ausserhalb der USA und beschäftigt aktuell rund 5'000 Mitarbeitende. Bei der weiteren Entwicklung des Standorts stehe die globale Nachhaltigkeitsstrategie im Fokus, so Google. Ebenso wichtig seien kontinuierliche Produktinnovationen, wie anhand des Beispiels Youtube aufgezeigt werde.

Schweizer ängstigen sich vor Cyberkriminalität und Überwachung

Die Schweizer ängstigen sich unter anderem vor Überwachung (Symbolbild: Kapi/May-Britt Nyberg)

Die Schweizer Bevölkerung sieht in digitalen Technologien grosse Vorteile, ängstigt sich aber andererseits auch vor den Risiken. In der Langzeitstudie "Digitale Schweiz – Monitor Bank WIR" zeigen sich Unterschiede nicht nur nach Altersgruppen, sondern auch punkto Einkommensniveau und Bildung der Befragten, beispielsweise bei der Furcht vor einem Arbeitsplatzverlust durch digitale Technologien.

Seiten

Schweiz abonnieren