CRM-Spezialistin BSI baut Verwaltungsrat um

Im Verwaltungsrat der BSI: Chief Procurement Officer Christian Rusche (Bild: BSI)

Nach der Übernahme durch die Capvis der vorrangig im DACH-Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) tätigen Software-Herstellerin BSI mit Lösungen für Customer Relationship Management (CRM), Customer Experience (CX), Artficial Intelligence (AI) und Customer Data Management (CDP) wurde nun auch ein neuer Verwaltungsrat auf die Beine gestellt. Dieser besteht aus sechs Mitgliedern und wird vom Präsidenten Kamyar Niroumand angeführt. Weitere Mitglieder sind Jens Thuesen (Gründer von BSI), Chris Rusche (CPO von BSI) sowie Oliver Bussmann, André Perwas und Simon Lussi.

Mobilezone eröffnet Shop-in-Shop in der Genfer Post Mont Blanc

Der Shop-in-Shop von Mobilezone in Genf (Bild: zVg)

Die auf mobile und Festnetz-Telefonie fokussierte Mobilezone eröffnet heute in der Post Mont Blanc in Genf einen Shop-in-Shop. Neben dem vollständigen Sortiment von Mobilezone seien dort auch Geräte der Marke Jusit erhältlich, teilt das Unternehmen mit. Im Shop ist zudem die erste Handy-Reparatur-Werkstatt von Mobilezone in der Westschweiz untergebracht.

Software-Dschungel beim Contact-Tracing der Kantone

Symbolbild: Swico

Das Contact-Tracing in der Schweiz droht angesichts der aktuell rapid steigenden Corona-Infektionen an die Grenzen zu stossen. Nebst knapp werdenden Personalressourcen erschwert die Software-Situation in den Kantonen ein effizientes Contact-Tracing. Eine Analyse des Onlinevergleichsportals Comparis.ch bei den 26 Kantonen in der Schweiz belegt, dass die Kantone unterschiedliche Programme für das Contact-Tracing verwenden, mitunter sogar Excel.

Jean-Claude Flury neuer Schweizer DSAG-Vorstand

Jean-Claude Flury (Bild: zVg)

Im Rahmen des virtuellen Jahrestreffens der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG), der DSAGLive, ist der bisherige Fachvorstand Business Networks Integration, Jean-Claude Flury, zum neuen Vorstand für die Schweiz gewählt worden. Der 51-Jährige folgt Christian Zumbach nach, der diese Position elf Jahre lang bekleidet hat. Hauptberuflich ist Flury als CIO beim Schweizer Haushaltsgerätehersteller V-ZUG tätig.

Brack.ch nutzt für Kunden-Logins die Nevis Authentication Cloud

Kunden-Login mit Nevis (Bild: Nevis)

Die zur Competec-Gruppe gehörende Online-Versandhändlerin Brack.ch nutzt für ihren Onlineshop ab sofort die Authentication Cloud von Nevis, dem Schweizer Entwickler von Customer-Identity und Access-Management-Lösungen. Zum Einsatz kommt gemäss Mitteilung eine Zwei-Faktor-Authentisierung, wie sie auch im Bankensektor zum Schutz vor unrechtmässigen Zugriffen verwendet werde.

Aletsch Kollektiv: Walliser Tourismusdestinationen digitalisieren gemeinsam

Destination Blatten-Belalp: Hotel Belalp (Foto: Brig-Simplon Tourismus AG)

Die vier Walliser Tourismusdestinationen Aletsch Arena, Blatten-Belalp, Obergoms Tourismus und Brig-Simplon haben sich zum "Aletsch Kollektiv" zusammengeschlossen, um gemeinsam die Digitalisierung voranzutreiben. Der Fokus der Kooperation liege auf der Einführung und Weiterentwicklung von gemeinsamen Informations- und Kommunikationsplattformen, um die Gästekommunikation auf den digitalen Kanälen zu optimieren und zu stärken, teilt das Kollektiv in einem Communiqué mit.

Avectris-CEO Thomas Wettstein wechselt zu Swisscom

Thomas Wettstein (Bild: zVg)

Bereits Anfang August hatte Avectris-CEO Thomas Wettstein bekanntgegeben, sein Führungsamt bei der IT-Dienstleisterin per Ende Jahr zurückzulegen. Nun ist auch klar, wohin seine Reise geht. Wettstein wechselt per 1. Januar 2021 zu Swisscom Business Customers. Nach einer Einarbeitungsphase übernehme er dort per 1. März die Leitung von Infrastructure Solutions und werde damit Mitglied der Bereichsleitung des Geschäftskundenbereichs, teilt Swisscom via Aussendung mit.

TX Group beteiligt sich an Crowdlending-Plattform

Logo: Lend.ch

Die TX Group beteiligt sich an einer Schweizer Crowdlendig-Plattform und erweitert damit ihr Fintech-Portfolio. Die als Lend.ch operierende Plattform wickelt Kredite direkt zwischen Kreditnehmern und Anlegern ab, ohne den Zwischenweg über eine Bank. Anleger sollen dadurch eine attraktive Rendite erhalten, und die Kreditnehmer, Private wie auch KMU, sollen vergleichsweise günstige Zinsen zahlen, wie die TX Group mitteilt.

Marianne Janik wechselt von der Schweizer an die deutsche Microsoft-Spitze

Marianne Janik (Bild: Microsoft)

Die Schweizer Microsoft-Chefin Marianne Janik rückt per 1. November an die Spitze von Microsoft Deutschland. Als designierte neue Vorsitzende der Geschäftsführung folgt sie Sabine Bendiek nach, die Anfang 2021 als Personalvorstand zur SAP wechselt. Janik wird künftig an Ralph Haupter, President Microsoft Emea (Europa, Mittlerer Osten, Afrika), berichten. Wer den vakant werdenden Führungsposten in der Schweiz übernimmt, ist noch nicht bekannt.

Seiten

Schweiz digital abonnieren