Puzzle ITC beteiligt sich an Bitcoin-Startup Relai

Die Relai Stakeholder mit ausgebautem Team (Bild: zVg)

Mit der abgeschlossenen Firmengründung der Relai im vergangenen Oktober ist nun auch die Beteiligung der Berner Puzzle ITC am Startup besiegelt. Relai hat die gleichnamige Bitcoin-App entwickelt, die es ermöglichen soll, Investitionen einfach zu tätigen und innerhalb weniger Sekunden vom eigenen Bankkonto aus Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen.

TX Group Ziel grossangelegter Cyber-Angriffe

X Group Medienhauses in Zürich (Foto: Melissa/ CC BY SA 4.0)

Die TX Group, vormals Tamidia, ist mit ihren Unternehmen Tamedia, 20 Minuten, Goldbach und TX Markets zur Zielscheibe grossangelegten Cyberangriffe geworden. Seit Sonntag hätten die Angreifer versucht, die Verfügbarkeit der Computer-Systeme, Netzwerke und Webseiten zu stören, teilt der Konzern via Aussendung mit.

Regelung von Ausfuhr und Vermittlung von Gütern zur Internet- und Mobilfunküberwachung

Symbolbild: Pixabay/ Open Clipart Vectors

Der schweizerische Bundesrat setzt auf Anfang 2021 eine Änderung des Güterkontrollgesetzes in Kraft. Die neue gesetzliche Grundlage soll es ihm ermöglichen, die Verordnung über die Ausfuhr und Vermittlung von Gütern zur Internet- und Mobilfunküberwachung zu erlassen.

Karakun lanciert Plattform für KI-Lösungen

Beispiel Chemberry.com, eine Vermarktungsplattform für chemische Inhaltstoffe der Clariant, powered by HIBU Plattform (Bild: zVg)

Mit "HIBU" hat die in Basel domizilierte Karakun eine Plattform für die Entwicklung von Kundenlösungen in den Bereichen intelligente Suche, Textanalyse und künstliche Intelligenz (KI) lanciert. Kern ist gemäss Mitteilung ein Tool-Set, das automatisch Inhalte aus strukturierten und unstrukturierten Datensammlungen erschliessen kann. Mit Hilfe vortrainierter Modelle seien HIBU-KI-Projekte auch für KMUs erschwinglich, verspricht das Startup.

Leitlinien "Künstliche Intelligenz" für Bundesverwaltung verabschiedet

Symbolbild: UTSA.edu

Der schweizerische Bundesrat hat die Leitlinien für den Umgang mit der künstlichen Intelligenz (KI) durch die Bundesverwaltung verabschiedet. Die Leitlinien sollen als Orientierungsrahmen dienen. Sie wurden gemäss Mitteilung von der interdepartementalen Arbeitsgruppe künstliche Intelligenz unter Federführung des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF ausgearbeitet.

Prestigeträchtige Auszeichnung für Swisslog in Dubai

Swisslog-CEO Christian Baur (Bild: zVg)

Die "Synq Warehouse Management Software" (WMS) des auf daten- und robotergestützte automatisierte Logistiklösungen fokussierten Aargauer Logistikkonzerns Swisslog ist an der diesjährigen "Seamless Middle East" in Dubai in der Kategorie "beste digitale Transformations- und Innovationslösung" als beste Anwendung mit einem "Seamless Award" ausgezeichnet worden.

Security-Spezialist Boll verstärkt Fortinet-Team mit Alex Bachmann

Alex Bachmann (Bild: zVg)

Der auf IT-Security spezialisierte Distributor Boll mit Sitzen in Wettingen und Le Mont-sur-Lausanne verstärkt sein Fortinet-Team und holt Alex Bachmann als neuen Fortinet Sales Engineer an Bord. In dieser Funktion sei der 53-jährige Sicherheitsfachmann verantwortlich für die Unterstützung der Channel-Partner in der Schweiz, teilt Boll via Aussendung mit.

Technikbegeisterte Kids geben sich an virtueller Robotik-Olympiade erfinderisch

Elementary Robogirls (Bild: zVg)

In diesem Jahr verlief die Robotik-Olympiade, wie so vieles andere auch, anders als erwartet ab. Die ursprünglich im Mai geplanten Wettbewerbe wurden wegen der Pandemie am 7., 14, und 21. November virtuell durchgeführt. Insgesamt nahmen 107 Kinder und Jugendliche in 55 Teams teil. Auch an der internationalen Robotik-Olympiade, die ebenfalls virtuell stattfand, konnten Schweizer Teams überzeugen.

Anja Wyden Guelpa zieht in den Stiftungsrat der Swiss Digital Initiative ein

Anja Wyden Guelpa (Bild: Eidg. Komm. f. Familienfragen)

Anja Wyden Guelpa, Gründerin des Think-Tanks "CivicLab" und erste ehemalige Staatskanzlerin des Kantons Genf, nimmt ab sofort Einsitz in den Stiftungsrat der Swiss Digital Initiative, die von Alt-Bundesrätin Doris Leuthard geleitet wird. Damit werde neu die Stimme der Zivilgesellschaft im Stiftungsrat gestärkt, heisst es in einer Aussendung der Initiative.

Stadtwerk Winterthur verzichtet auf Einsatz von Blockchain für Geschäftsprozesse

Symbolbild: Fotolia/ Enzozo

Das Stadtwerk Winterthur hat im letzten Jahr einen Pilottest gestartet, bei dem eine Eigenverbrauchsgemeinschaft (EVG) mit sechs Haushalten mittels Blockchain-Technologie verwaltet wurde. Dabei ging es um die Nutzung von Solarstrom, der auf den Dächern der jeweiligen Wohngebäude produziert wird. Der Pilottest ist mittlerweile abgeschlossen. Aufgrund der Erkenntnisse werde das Stadtwerk Winterthur vorerst die Blockchain-Technologie nicht für Geschäftsprozesse einsetzen, heisst es in einer Aussendung dazu.

Seiten

Schweiz digital abonnieren