Server der Swiss Cloud Computing nach Cyberangriff wieder im Vollbetrieb

Swiss Cloud Computing war von einem schweren Cyberangriff betroffen (Symbolbild:Archiv)

Die Server der Swiss Cloud Computing, die am 27. April wegen einer gezielten Cyberattacke heruntergefahren und isoliert wurden, sind nun wieder online. Es sei kein Lösegeld bezahlt worden, betonen die Zürcher. "Ab heute Donnerstag können die Dienstleistungen wieder von allen Kunden genutzt werden," teilt das Unternehmen via Aussendung mit. Der Verlauf der Attacke werde mit externer Unterstützung aufgearbeitet, um sich künftig vor solchen Angriffe besser schützen und entsprechend darauf reagieren zu können, heisst es.

Swiss Cloud Computing abonnieren