Veeting mit neuer Version für Webkonferenzlösung

Die verschiedenen Veeting-Typen (Bild: zVg)

Mit der Version 6.4 hat die auf Webkonferenz-Dienste fokussierte Schweizer Unternehmung Veeting mit Sitz in Zürich ein Upgrade mit vielen zusätzlichen Features für ihre Lösung Veeting Rooms angekündigt. Die Neuerungen konzentrieren sich laut Mitteilung insbesondere auf Bedürfnisse von Unternehmenskunden und Wiederverkäufer, welche die White-Label-Versionen von Veeting Rooms mit ihrer eigenen Marke versehen oder vermarkten.

Temenos angelt sich jordanische Ahli Bank als Neukunden

Logobild: Temenos

Die Schweizer Bankensoftware-Spezialistin Temenos mit Gruppenzentrale in Genf hat mit der Ahli Bank einen Neukunden in Jordanien an Land gezogen. Und zwar wolle die Ahli Bank künftig die Softwarelösung Infinity von Temenos dazu einsetzen, um ihren Kunden neue mobile und digitale Bank-Lösungen anzubieten, wie die Genfer wissen lassen.

Bundesrat plant Einführung eines Cyber-Kommandos

Der will ein Cyberkommando einführen (Symbolbild: Pixabay)

Der schweizerische Bundesrat will die Cyberabwehr des Bundes zusätzlich stärken. Dazu plant er die Einführung eines Cyber-Kommandos und den Ausbau des Milizbestände in diesem Bereich. Konkret soll die heutige Führungsunterstützungsbasis (FUB) auf Anfang 2024 in ein Kommando Cyber weiterentwickelt werden, heisst es in einer Aussendung des Bundesrates dazu.

Crédit Agricole next bank digitalisiert Backoffice-Prozesse mit Arcplace

Setzt auf Arcplace: Crédit Agricole next bank (Bild: CA next bank)

Die seit fast 20 Jahren in der Schweiz vertretene Crédit Agricole next bank (Suisse) setzt bei der Umsetzung der digitalen Transformation der Backoffice-Prozesse wie insbesondere Kontoeröffnung, Dokumentenmanagement und Personaldossiers auf die in Zürich domizilierte Arcplace.

Huber + Suhner schliesst sich der 450-MHz-Allianz an

Wird Mitglied der 450-MHz-Allianz: Huber + Suhner (Bild: zVg)

Die auf elektrische und optische Verbindungstechniken fokussierte Huber+Suhner schliesst sich der 450 MHz Alliance an. Damit soll das Engagement für die Entwicklung von Produkten für einsatzkritische Anwendungen im professionellen und abhörsicheren Kommunikationsmarkt verstärkt werden, teilt das Unternehmen mit Gruppenhauptsitz in Herisau.

Die Datenflut bereits beim Eingang unter Kontrolle bringen

Dominic Wullschleger, Head of Sales & Marketing bei Arcplace (Bild: zVg)

Die 2006 gegründete Arcplace mit Sitz in der Limmatstadt Zürich ist ein auf den Bereich Informationsmanagement und Archivierung spezialisierter IT-Dienstleister. Das Angebot des Unternehmens umfasst Lösungen für die Digitalisierung, Verwaltung und Archivierung von Dokumenten sowie für Datensicherung und -archivierung.

Wisekey sichert sich 300'000-Dollar-Auftrag von deutscher Arago

Bild: Wisekey

Die Schweizer Cybersecurity- und IoT-Spezialistin Wisekey hat in Deutschland einen 300'000-Dollar-Auftrag an Land gezogen. Und zwar soll das Unternehmen mit Hauptstandort in Genf der deutschen Arago entsprechende Sicherheitssoftware liefern. Arago arbeitet an Risiko-Managementsystemen für die Bekämpfung der Covid-19-Pandemie auf Basis von künstlicher Intelligenz, teilt Wisekey mit.

"IT-Security ist das Ergebnis eines fortlaufenden Prozesses!"

Markus Huber, CEO von BNC (Bild: zVg)

Die Business Network Communications (BNC) entwirft, implementiert und verwaltet individuelle Lösungen in den Bereichen Networks, Security und Cloud & Data Center. Obwohl das IT-Infrastruktur-Geschäft ein solides Business mit mässigem Hype-Faktor darstellt, ist es laut Markus Huber, CEO von BNC, auch hier von zentraler Bedeutung, dass man beweglich bleibt, denn die Entwicklung der IT sei schwer vorhersehbar. Im Gespräch mit ICTkommunikation erläutert Markus Huber, in welche Richtung sich der Bereich IT-Infrastruktur entwickelt und mit welchen Antworten BNC dazu aufwartet.

Seiten

Schweiz digital abonnieren