Wirecard wird filettiert

Wird vermutlich 'in Scheibchen' geteilt: Wirecard (Bild:ict)

Die unter Insolvenzverwaltung gestellte deutsche Spezialistin für elektronische Zahlungsdienstleistungen Wirecard wird voraussichtlich in Einzelteile zerlegt und verkauft. Gemäss dem vorläufigen Insolvenzverwalter Michael Jaffé haben sich bereits "zahlreiche Interessenten weltweit für den Erwerb von Geschäftsbereichen gemeldet".

Münchner Gericht ordnet Insolvenzverwaltung für Wirecard an

Wirecard-Hauptsitz in Aschheim bei München (Bild: zVg)

Das Münchner Amtsgericht hat am Montag offiziell die Insolvenzverwaltung über die auf elektronische Zahlungsdienstleistungen fokussierte Wirecard verhängt. Damit steht der in einen Milliardenskandal verwickelte Dax-Konzern mit Zentrale in Aschheim bei München unter Kontrolle des Rechtsanwalts Michael Jaffé als vorläufigem Insolvenzverwalter.

Seiten

Wirtschaft & Recht abonnieren