Swisscom-Tochter Fastweb mit Tiscali über Übernahme von 5G-Frequenzen einig

Fastweb einigt sich mit Tiscali (Logo: Fastweb)

Swisscoms Italientochter Fastweb übernimmt wie bereits im Juli angekündigt die Lizenz für die Frequenznutzung von Aria, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft von Tiscali, für 40 MHz auf dem 3,5-GHz-Band sowie die Fixed-Wireless-Access-Sparte (FWA) von Tiscali. Fastweb sichere sich mit dieser Übernahme einen langfristigen Zugang zum wertvollen 5G-Frequenzspektrum, teilte Swisscom dazu mit.

Kapsch Traffic Com übernimmt US-Firma Etrans Systems

Kauft in den USA zu: Kapsch Traffic Com (Bild: Kapsch)

Kapsch Traffic Com hat in den USA die in Fairfax, Virginia, domizilierte Firma Etrans Systems übernommen. Das ist zwar nur ein kleines Unternehmen mit fünf Mitarbeitern, hat aber viel Know-how im Bereich vernetzter und autonomer Fahrzeuge. Die Lösungen von Etrans seien "Grundlage für ein breites Spektrum an Sicherheits- und Mobilitätsanwendungen", teilte Kapsch in einer Aussendung mit.

Infineon kauft Dresdner Startup Siltectra

Infineon schnappt sich Siltectra (Bild: Infineon)

Der im deutschen Neubiberg domizilierte Chipkonzern Infineon kauft das Dresdner Startup-Unternehmen Siltectra für 124 Millionen Euro. Siltectra habe ein neues Verfahren ("Cold Split") zum besonders materialsparenden und effizienten Bearbeiten von Kristallen entwickelt, begründete Infineon den Zukauf. Damit liessen sich Siliziumkarbid-Wafer splitten, wodurch die Anzahl der Chips verdoppelt werden könne, die aus einer Siliziumscheibe (Wafer) gestanzt werden. Siltectra gehörte bisher mehrheitlich dem Risikokapital-Investor MIG Fonds.

Softbank bringt Mobilfunktochter an die Börse

Softbank kündigt IPO seine Mobilfunktochter an (Logo: Softbank)

Der japanische Technologieriese Softbank hat den Börsengang seiner japanischen Mobilfunktochter angekündigt. Anbieten werde die Tochter namens Softbank Corp am 19. Dezember 1,6 Milliarden Aktien zu einem Stückpreis von 1.500 Yen (13,3 Franken), teilte der Konzern mit. Damit könnte Softbank umgerechnet 21 Milliarden Franken einnehmen. Der Börsengang wäre einer der grössten in der Technologiebranche überhaupt. Medien in Japan hatten bereits im Januar von den Plänen berichtet.

SAP übernimmt für acht Milliarden Dollar die XM-Spezialistin Qualtrics

SAP tätigt einen Milliardenzukauf (Bild: SAP)

Der deutsche ERP- und Cloud-Riese SAP übernimmt das US-Unternehmen Qualtrics und blättert dafür acht Milliarden Dollar (rund 8,04 Mrd. Schweizer Franken) auf den Tisch. Die Gremien beider Firmen und die Qualtrics-Aktionäre hätten dem Vorhaben bereits zugestimmt, teilte Europas grösstes Softwarehause mit Zentrale in Walldorf dazu mit. Mit einem Abschluss des Kaufs wird im ersten Halbjahr 2019 gerechnet.

Xing will mit B2B-E-Recruiting und Freelancern wachsen

Xing setzt auf B2B-E-Recruiting (Bild: Xing)

Das deutsche Karriere-Netzwerk Xing mit Zentrale in Hamburg will in den nächsten beiden Jahren um mindestens 30 Prozent wachsen. Wie der Finanzvostand des Netzwerks, Ingo Chu, gegenüber Bloomberg betonte, komme dabei dem Geschäftsbereich B2B E-Recruiting, der Unternehmen bei der Suche nach Personal hilft, eine Schlüsselrolle zu. Aber es gibt auch konkrete Ideen, wie das Unternehmen, das auch in der Schweiz operativ tätig ist, sein Geschäftsmodell ausweiten kann. Etwa mit Freelancern.

Amazon und Microsoft rittern um 10 Milliarden-Dollar-Vertrag für Pentagon

Bei einem Cloud-Vertrag mit dem US-Militär stehen Milliarden von Dollars auf dem Spiel (Symbolbild: Flickr)

Amazon und Microsoft wollen beide einen Vertrag mit dem US-Militär abschliessen. Das Pentagon sucht aktuell ein Unternehmen, welches seine Daten in die Cloud migriert. Nun werden die Gebote, die bis Oktober eingereicht werden könnten, überprüft. Beide Unternehmen hoffen neben dem dadurch erlangten Geld vor allem deswegen auf den Vertrag, weil er, wie Business Insider berichtet, die Chancen des jeweiligen Unternehmens für zukünftige Verträge massgeblich verbessert.

Blackberry zeigt Interesse an Cybersicherheitsfirma Cylance

Will sich Cylance einverleiben: Blackberry (Logo: Blackberry)

Der Handy-Pionier Blackberry erwägt einem Medienbericht zufolge die Übernahme der US-Firma für Cybersicherheit, Cylance, für bis zu 1,5 Milliarden Dollar. Eine entsprechende Übereinkunft könnte kommende Woche bekanntgegeben werden, berichtete "Business Insider" unter Berufung auf Insiderkreise.

Apple vertieft Partnerschaft mit Amazon

Amazon nimmt weitere Apple-Produkte in sein Angebot auf (Logo: Amazon)

Amazon weitet sein Angebot an Apple-Produkten kräftig aus: Kurz vor Beginn des Weihnachtsgeschäfts einigten sich die beiden US-Technologierivalen auf einen Ausbau ihrer bisher eingeschränkten Kooperation. Der weltgrösste Online-Händler kündigte an, in den kommenden Wochen auch die neusten Versionen von iPhones, iPads, der Apple Watch und anderen Geräten in den USA, Europa, Japan und Indien zu verkaufen. Bisher bietet Amazon nur ein begrenztes Apple-Sortiment an wie etwa Mac-Computer und Kopfhörer der Marke Beats.

Seiten

Wirtschaft abonnieren