Landesmuseum Zürich widmet sich dem Thema "Games"

Games - Key Visual (© Landesmuseum Zürich/ Roli Hofer)

Noch vor einigen Jahrzehnten galten Videospiele als wissenschaftliche Spielerei. Heute hat sich das Gamen zu einer der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen entwickelt. Das Landesmuseum Zürich gibt anhand einer gut zusammengestellten Ausstellung einen informativen Einblick in die Entwicklung dieses speziellen Phänomens bis in die Gegenwart.

CES 2020: Sony gibt Zahl verkaufter Playstation 4 mit 106 Millionen an

Logo der Playstation 5 (Bild: Sony)

Der japanische Elektronikriese Sony hat seit dem Marktstart im Jahr 2013 rund 106 Millionen Einheiten seiner Spielekonsole Playstation 4 verkauft. Dies gab Playstation-Chef Jim Ryan auf der Technikmesse CES (Consumer Electronics Show) bekannt, die von 7. bis 10. Jänner in Las Vegas stattfindet.

CES 2020: Dell zeigt Switch-artiges Gaming-Portable

Concept UFO von Alienware: PC-Gaming à la Switch (Foto: dell.com)

Anlässlich der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) hat Dell unter seinem Gaming-Label Alienware das "Concept UFO" präsentiert. Dabei handelt es sich um den Prototypen eines portablen Gaming-PCs, der an Nintendos portable Konsole Switch erinnert. Da es sich jedoch um einen normalen Windows-10-PC handelt, verspricht es theoretisch vollen Zugang zur ungleich breiteren Palette der PC-Games. Ob der Prototyp allerdings in Serie gehen wird, bleibt abzuwarten.

Cloud Gaming: Facebook schluckt Playgiga

Batman: Arkham City: auf Playgiga spielbar (Foto: wbgames.com)

Der Social-Media-Gigant Facebook kauft das spanische Cloud-Gaming-Unternehmen Playgiga für 70 Millionen Euro. Laut "Engadget" könnte Facebook bald an einem eigenen Cloud-Gaming-Service arbeiten. Über die Server von Playgiga können die Anwender Spiele von über 60 bekannten Entwicklern spielen, darunter Squareenix, Capcom und Warner Brothers Interactive Entertainment.

"New World": Amazon will den MMO-Markt aufmischen

New World: Amazon-MMO verspricht viel Action (Foto: newworld.com)

Der US-amerikanische E-Commerce-Riese Amazon plant ein eigenes Massively Multiplayer Online Game (MMO) namens "New World". Bei MMOs handelt es sich um Videospiele, die eine gewaltige Zahl an Spielern gleichzeitig online spielen können. New World ist ein Action-Rollenspiel mit einem historischen Setting, das jedoch auch fantastische Elemente enthält. Das Spiel soll im Mai 2020 erscheinen und Amazon dank einer starken Rechenleistung zu einer führenden Position bei Online-Games verhelfen.

Sunrise lanciert 5G Cloud Gaming Flatrate mit bis zu 4K-Auflösung

Bringt Cloud Gaming Flatrate mit bis zu 4K-Auflösung: Sunrise (Bild: Kapi)

Sunrise hat den laut eigenen Angaben weltweit ersten Cloud Gaming Service mit 4K-Auflösung über 5G angekündigt. Zusammen mit dem Plattform-Partner Gamestream, der Nummer Eins für Cloud-Gaming-Services im B2B-Bereich, ist die Sunrise Game Cloud 5G App gemäss Mitteilung ab sofort verfügbar.

VR-Game spricht fünf Sinne gleichzeitig an

Spass beim Testen: die Forscher und ihr neues VR-Game (Foto: nus.edu.sg)

Forscher der National University of Singapore (NUS) haben mit "The Lost Foxfire" ein Virtual-Reality-Videospiel entwickelt, das Nutzern ein völlig neues, lebensechtes Spielerlebnis ermöglichen soll. Das Game dauert zwar nur zehn Minuten, spricht aber gleichzeitig fünf verschiedene Sinne an - Sehen, Hören, Riechen, Berührung und Temperaturempfinden. Die Entwickler versprechen einen bislang ungeahnten Realitätsgrad.

Spielgemeinde von Minecraft wächst auf 112 Millionen aktive Nutzer pro Monat

Schleissige Grafik als Markenzeichen: Minecraft (Bild: Minecraft)

Das Open-World-Spiel Minecraft, bekannt für seine schleissige Grafik im Stile eines vereinfachten Lego, hat innerhalb des letzten Jahres rund 20 Millionen Spieler dazugewinnen können und kommt nun auf 112 Millionen aktive Spieler im Monat. Damit liegt das mittlerweile zehn Jahre alte Spiel im Nutzerranking weit vorne und zwar noch vor Hype-Spielen wie Fortnite oder Roblox.

3. SGDA Summit zum Stand der Schweizer Game-Branche

Symbolbild: Archiv

In der Messe Zürich geht heute Abend zum dritten Mal der SGDA Summit über die Bühne. Die Eröffnungsveranstaltung der Zurich Game Show will auch dieses Jahr den Stellenwert der Schweizer Game-Industrie aus kultureller und wirtschaftlicher Sicht ausloten und präsentiert zudem erste Daten zur Branche, die die FHNW im Auftrag der SGDA durchgeführt hat.

Spiele-Publisher EA plant Cloud Gaming

Der Spiele-Konzern Electronic Arts (EA) plant einen Testlauf für einen eigenen Cloud-Gaming-Service. Videospiele in der Cloud würden nur auf dem firmeneigenen Server stattfinden, wodurch EA die Spiele regelmässig erweitern und aktualisieren kann, unabhängig von der Leistungsfähigkeit der User-Computer. "Cloud Gaming wird kommen. Die Frage ist nicht ob, sondern wann", sagt EA-CTO Ken Moss.

Seiten

Gaming abonnieren