"IT-Security ist das Ergebnis eines fortlaufenden Prozesses!"

Markus Huber, CEO von BNC (Bild: zVg)

Die Business Network Communications (BNC) entwirft, implementiert und verwaltet individuelle Lösungen in den Bereichen Networks, Security und Cloud & Data Center. Obwohl das IT-Infrastruktur-Geschäft ein solides Business mit mässigem Hype-Faktor darstellt, ist es laut Markus Huber, CEO von BNC, auch hier von zentraler Bedeutung, dass man beweglich bleibt, denn die Entwicklung der IT sei schwer vorhersehbar. Im Gespräch mit ICTkommunikation erläutert Markus Huber, in welche Richtung sich der Bereich IT-Infrastruktur entwickelt und mit welchen Antworten BNC dazu aufwartet.

Best of Swiss App verlängert Einreichfrist bis 12. Oktober

Logobild: zVg

Best of Swiss Apps verlängert die Einreichefrist um eine Woche. Laut den Veranstaltern seien zwar bereits zahlreiche spannende Projekte im Postfach gelandet, viele weitere befänden sich noch in der Pipeline, heisst es. Deshalb habe man sich dazu entschlossen, auch dieses Jahr die Einreichefrist um sieben Tage zu verlängern. Die definitive Einreichefrist endet somit am 12. Oktober um Mitternacht.

Neues Schweizer Bier mit Hilfe von KI kreiert

Marc Bravin (HSLU), Kevin Kuhn (Jaywalker Digital) und Adrian Minnig (MNBrew; v.l.) bei der Deeper-Degustation. Bild: HSLU

Ein hopfenlastiges Indian Pale Ale mit Zitrus-Note: "Deeper" heisst das Bier, das Forscher von der Hochschule Luzern (HSLU), des Softwareunternehmens Jaywalker Digital und der Brauerei MNBrew neu kreiert haben. "Sehr spannend und sehr fruchtig", beschreibt Adrian Minnig, ein Brauexperte von MNBrew, das Bier. Gebraut wird es zwar nach wie vor von menschlicher Hand. Doch die Rezeptur stammt von einer von der HSLU entwickelten Künstlichen Intelligenz (KI) namens "Brauer AI" ("AI" steht für Artificial Intelligence).

Bei CKW übernimmt Rainer Lischer die Leitung des Bereichs "IT und Communication"

Rainer Lischer (Bild: zVg)

Die Luzerner CKW (Centralschweizerische Kraftwerke AG) hat für ihre Gebäudetechnik-Sparte mit Rainer Lischer einen neuen Leiter für den Bereich "IT & Communication" unter Vertrag genommen. Dem Bereich IT & Communication gehören rund 70 Mitarbeitende an. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Rainer Lischer einen ausgewiesenen Fachexperten und eine Führungspersönlichkeit gewinnen konnten", kommentiert Daniel Zbinden, Geschäftsbereichsleiter Technics von CKW Gebäudetechnik, den Neuzugang.

Ex-Trivadis-Chef Christoph Höinghaus wird Co-CEO von Digicomp

Christoph Höinghaus (Bild: zVg)

Christoph Höinghaus ist zum Co-CEO der Digicomp Academy berufen worden. Gemeinsam mit Unternehmensinhaber Peter Kupper soll der ehemalige CEO der Trivadis und Managing Director der CSC Switzerland künftig die Positionierung und das weitere Wachstum der Digicomp als hybrid aufgestelltes Weiterbildungsunternehmen vorantreiben, heisst es in einer Aussendung dazu sinngemäss.

GGA Maur jetzt auch in Uster präsent

Sitz der GGA Maur in Binz (Bild: zVg)

Mit Uster erschliesst die Genossenschaft GGA Maur per 5. Oktober eine weitere Gemeinde rund um den Greifensee. Die Einwohner von Uster können ab diesem Zeitpunkt auf die Internet-, TV- und Telefonie-Packages der GGA Maur zugreifen. Angeboten werden etwa die Anfang des Jahres eingeführte Paketlösung "ALL" sowie das Baukastensystem "You", wie es in einer Aussendung dazu heisst.

Fusion zwischen ICTswitzerland und Digitalswitzerland definitiv besiegelt

ICTswitzerland und Digitalswitzerland fusionieren (Symbolbild: Pixabay/ Piro4D)

Nachdem im Juli die Absichtserklärung des Dachverbands ICTswitzerland und der Standortinitiative Digitalswitzerland zur Fusion unterzeichnet wurde, gaben nun auch die Mitglieder beider Organisationen an den jeweiligen Vereinsversammlungen dem Fusionsvorhaben grünes Licht. Damit bündelt die neue Dachorganisation unter dem Namen "Digitalswitzerland" gemäss Mitteilung die Kräfte von 220 Mitgliedern aus Wirtschaft, öffentlicher Hand, Nicht-Regierungsorganisationen und Verbänden sowie der Forschung und Lehre.

Schweiz fällt aus Top Fünf der Länder mit bester digitaler Wettbewerbsfähigkeit

Symbolbild: Pixabay

Was die Länder mit der besten digitalen Wettbewerbsfähigkeit anbelangt, so ist die Schweiz aus den "Top Five" herausgeflogen. Wie aus dem "IMD World Digital Competitiveness Ranking 2020" hervorgeht liegt die Schweiz neu hinter Hong Kong auf dem sechsten Platz. Angeführt wird die Rangliste von den Vereinigten Staaten, dahinter folgen Singapur und Dänemark auf den weiteren Podestplätzen.

Zehn Jahre Inventx

Hans Nagel und Gregor Stucheli (Bild: zVg)

Ein Management-Buy-out vor exakt zehn Jahren markiert den Beginn der Unternehmensgeschichte der auf Finanz-IT fokussierten Inventx mit Zentrale in Chur. Die Gründer und Inhaber Gregor Stücheli und Hans Nagel übernahmen genau am 1. Oktober 2010 den auf Bankenapplikationen spezialisierten Geschäftsbereich eines IT-Dienstleisters. Mit Mittlerweile 280 Mitarbeitenden und drei Niederlassungen zählt Inventx heute zu den wichtigen Playern für Cloud Services und damit für die digitale Transformation von Schweizer Finanzdienstleistern und Versicherungen.

Palo Alto Networks zeichnet Omicron als "Partner of the Year 2020" der Region Alps aus

Bei Omicron in Wallisellen wird die Verleihung des Awards gefeiert (Bild: zVg)

Die auf Cybersecuritiy fokussierte Palo Alto Networks hat der Walliseller IT-Sicherheitsdienstleisterin Omicron den "Partner of the Year Award 2020" in der Region Alps verliehen. Die Auszeichnung werde an Partner verliehen, welche sich durch ausserordentlichen Kundensupport und exzellente Projektumsetzung hervorheben, wie es in einer Aussendung dazu heisst.

Seiten

Schweiz digital abonnieren