Risikominimierung bei der Ruag durch Entflechtung der Informatik in der Spur

Symbolbild: Ruag

Die Entflechtung der Ruag schreitet laut einer Aussendung des Bundesrates planmässig voran. Die Divisionen der Ruag, die hauptsächlich für die Schweizer Armee tätig sind, und diejenigen, die sich auf dem freien Markt bewegen, wurden demnach per 1. Januar dieses Jahres organisatorisch getrennt. Die rechtliche und finanzielle Entflechtung sowie die Trennung der Informatik werde Mitte 2020 abgeschlossen sein, so der Bundesrat.

Facebook sperrt Netzwerk gefälschter Nutzerkonten des russischen Militärgeheimdiensts

Facebook sperrt gefälschte Nutzerkonten (Symbolbild: Austin Distel/ Unsplash)

Das weltgrösste soziale Netzwerk Facebook hat ein Netzwerk mit gefälschten Nutzerkonten des russischen Militärgeheimdiensts gesperrt. Dieser habe mehr als 100 Accounts auf Facebook und Instagram genutzt, um in der Ukraine und in Osteuropa Falschinformationen zu streuen, betonte der Leiter der Cybersicherheit bei dem Zuckerberg-Konzern, Nathaniel Gleicher, gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

Ispa-Broschüre: Technischer Kinderschutz im Internet

Die Internet Service Providers Austria (Ispa) haben am gestrigen Safer Internet Day 2020 eine Broschüre zum technischen Kinderschutz im Internet veröffentlicht. Es gibt ein großes Angebot an technischen Kinderschutzmaßnahmen und sie alle kombinieren in der Regel verschiedene Funktionen, um Kindern eine sichere Online-Umgebung zu bieten. Viele Erziehungsberechtigte fühlen sich von den vielen technischen Möglichkeiten des Kinderschutzes überfordert und wissen nicht, wo sie beginnen sollen.

Google-Tipps für die ganze Familie zu Sicherheit und Datenschutz

Bei Google arbeiten laut Aussendung weltweit täglich tausende Personen daran, Sicherheit und Datenschutz für Google-User zu verbessern. Anlässlich des gestrigen Safer Internet Day, gab das oftmals als Datenkrake bezeichnete US-Unternehmen „Top Tipps für die ganze Familie“, wie jeder selbst und ganz einfach seine Online-Welt sicherer machen kann.

BND und CIA spionierten mit Technik der Schweizer Crypto AG über 100 Länder aus

Symbolbild: Pixabay/ Geralt

Unterstützt von der Schweizer Firma für Verschlüsselungstechnik Crypto AG haben der deutsche Bundesnachrichtendienst (BND) und der US-Geheimdienst CIA Medienberichten zufolge über Jahrzehnte hinweg mehr als einhundert Länder ausspioniert. Mit Hilfe der Verschlüsselungstechnik "Made in Switzerland" unter Kontrolle der beiden Geheimdienste sei es gelungen, den Staaten manipulierte Technologie zu verkaufen und dann vermeintlich sichere Kommunikation abzuhören, berichtete das ZDF heute. Der Sender hatte gemeinsam mit der "Washington Post" und dem Schweizer Fernsehen SRF recherchiert.

Betrügereien mit Kryptowährungen sprunghaft angestiegen

Der Betrug mit Cybergeld wie etwa Bitcoin ist massiv gestiegen (Bild: Pixabay/ Matertux)

Der Betrug mit Krypto-Währungen ist im vergangenen Jahr massiv angestiegen. Gemäss einer Studie der Marktforschungsagentur Ciphertrace haben summierten sich die Verluste, die Anleger durch Veruntreuung von digitalen Währungen und Hackerangriffe 2019 erlitten haben, auf 4,5 Milliarden Dollar. Dies entspricht einer Zunahme um 160 Prozent gegenüber dem Jahr davor.

IBM X-Force-Report: Ransomware und mangelnde Passworthygiene grösste Security-Herausforderungen

Symbolbild: Wordfence

Mangelnde IT-Sicherheit hat 2019 zu einem neuen Rekord von mehr als 8,5 Milliarden gestohlener Datensätze geführt, was einem Anstieg von 200 Prozent gegenüber dem Jahr davor gleichkommt. Dies geht aus dem aktuellen IBM X-Force Threat Intelligence Index 2020 hervor. Zugangsdaten und nicht gepatchte Schwachstellen werden demnach zu einem immer grösseren Problem für die IT-Sicherheit.

Kinderschutz-Organisationen warnen vor stärkerer Verschlüsselung von Facebook-Diensten

Anlässlich des heutigen Safer Internet Day 2020 warnen zahlreiche Kinderschutzorganisationen vor einer stärkeren Verschlüsselung von Facebook-Diensten. Die Ausweitung der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf der Plattform erleichtere das Austauschen von sexuellen Missbrauchs-Darstellungen im Internet.

Heute ist Safer Internet Day 2020

Am heutigen Dienstag, den 11. Februar 2020, findet zum 17. Mal der internationale Safer Internet Day statt. Das Motto lautete auch dieses Jahr wieder: „Safer Internet Day: Together for a better internet!“ Der jährliche Aktionstag wird von der Europäischen Kommission im Rahmen des Safer Internet-Programms organisiert. Über 130 Länder beteiligen sich weltweit am Safer Internet Day, um über eine sichere und verantwortungsvolle Internetnutzung aufzuklären.

USA klagen vier chinesische Militärangehörige wegen Cyber-Grossangriff an

Hacking: Die Vereinigten Staaten klagen vier Chinesen an (Symbolbild: Wikipedia/ Colin)

Als Folge des Hackergrossangriffs auf den US-Finanzdienstleister Equifax haben die Vereinigten Staaten nun vier Angehörige der chinesische Volksbefreiungsarmee angeklagt. Ihnen wird vorgeworfen, dass sie sich 2017 in die Computersysteme von Equifax eingeschleust und Daten von rund 145 Millionen US-Bürgern gestohlen hätten.

Seiten

IT-Security abonnieren