Twitter bringt Tweets in Snapchat Storys

Twitter: Tweets auch in Snapchat (Foto: Pixabay)

Der Mikroblogging-Dienst Twitter ermöglicht iOS-Usern ab jetzt, Tweets auch in den Storys der Social-Media-Plattform Snapchat als Sticker zu posten. Bislang mussten Anwender einen Screenshot von ihren Beiträgen machen, um sie auf Snapchat posten zu können. Jetzt soll es möglich sein, sie direkt über die App zu veröffentlichen und dabei auch deren Bildbearbeitungs-Features zu verwenden.

Youtube warnt Anwender vor Hass-Kommentaren

Youtube: warnt bald vor Hass-Kommentaren (Foto: pixabay.com, Irfan Ahmad)

Videogigant Youtube will Anwender künftig warnen, wenn diese einen verletzenden oder anstössigen Kommentar posten. Der Algorithmus der Google-Tochter soll erkennen, ob ein Nutzer-Beitrag problematisch ist. Ein Pop-up-Fenster macht Anwender darauf aufmerksam, dass ihr Kommentar möglicherweise ein Verstoss gegen die Richtlinien ist, denen auch ein Link beigefügt ist.

Youtube testet Kapiteleinteilung durch KI

YouTube: automatische Kapiteleinteilung per KI (Foto: pixabay.com, irfanahmad)

Google-Tochter Youtube testet die automatische Einteilung von Videos in Kapitel. Seit Mai können Content-Produzenten diese Einteilung manuell erstellen. Jetzt soll Künstliche Intelligenz (KI) diesen Prozess für sie übernehmen. Auf der Zeitleiste sehen Nutzer dank des Features Markierungen, die den Übergang zu einem neuen Segment kennzeichnen.

Social Web: Vier von zehn Nutzern teilen Deepfakes

Digitales Gesicht: Deepfakes werden oft geteilt (Foto: pixabay.com, geralt)

Etwa vier von zehn der US-Social-Media-Nutzer, denen Deepfakes ein Begriff sind, haben schon einmal unwissentlich manipulierte Videos auf Plattformen wie Facebook geteilt. Einer von fünf trifft in sozialen Netzwerken regelmässig auf solche Inhalte, jedoch lassen sich viele trotzdem von ihnen täuschen, besagt eine Studie der Technischen Universität Nanyang.

Twitter will US-Präsidenten-Account @Potus bei Amtseinführung an Joe Biden übergeben

Screenshot vom US-Präsidenten-Account auf Twitter

Der Mikro-Bloggingdienst Twitter werde den offiziellen Präsidenten-Account @Potus (Potus steht für Präsident of the United States) am Tag der Amtseinführung an den gewählten Präsidenten Joe Biden übergeben. Und zwar auch dann, wenn Noch-Amtsinhaber Donald Trump seine Wahlniederlage bis dahin noch immer nicht eingestehen sollte. Twitter bestätigte dies via Internetportal "Politico".

Twitter verzögert "Fleets"-Einführung wegen technischer Probleme

Technische Probleme bei Twitter (Bild: Pixabay)

Beim US-amerikanischen Mikro-Bloggingdienst Twitter gibt es aufgrund technischer Probleme Verzögerungen bei der weltweiten Einführung der erst kürzlich angekündigten "Fleets"-Funktion. Bei "Fleets" handelt es sich um kurzlebige Tweets, die innerhalb von 24 Stunden wieder verschwinden. Gemäss Twitter-Angaben sei es am Tag nach der Einführung zu Leistungs- und Stabilitätsproblemen gekommen.

Tiktok erhält in den USA eine Verschnaufpause

Bild: Pixabay/ Motionstock

Die beliebte chinesische Video-App Tiktok erhält in den USA eine Verschnaufpause. Sie kann vorerst ohne Einschränkungen weitergenutzt werden, da das US-Handelsministerium gemäss einer Aussendung nicht versuchen werde, eine Anordnung umzusetzen, die das Aus von Tiktok im US-Markt bedeuten sollte. Die Frist ist nun zunächst bis zum 27. November verlängert worden. Man werde die Entwicklung von Gerichtsverfahren abwarten, hiess es.

Seiten

Social Media abonnieren