Digitale Schweiz

EPFL: Hightech-Glasfasern finden jetzt auch Leckagen

Hyperschall beeinflusst Licht in Glasfasern und bietet Potenzial (Bild: epfl.ch)

Mit einem neuartigen Sensor, der unter anderem Leckagen in Rohrleitungen findet, warten Wissenschaftler an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) auf. Das Team um Luc Thévenaz hat sich dabei auf Glasfasern konzentriert. Diese lassen sich nicht nur zur ultraschnellen Übertragung von Daten nutzen, sondern auch als Sensoren. Die neue Anwendung: Eine Spezialfaser erkennt, mit welchem Material sie in Berührung kommt. Das funktioniert mit Feststoffen und Flüssigkeiten.

SAP Schweiz mit neuem Channel- und KMU-Chef

SAP Schweiz hat den 41-jährigen Manager Simon Hammer mit sofortiger Wirkung zum Head of Global Partner Organization (GPO) SAP Switzerland ernannt. Auf dieser Funktion leitet er den für Partner und KMUs verantwortlichen Geschäftsbereich und nimmt auch Einsitz in die Geschäftsleitung. Damit seien auch die Interessen von Partnern und KMU in der Geschäftsleitung vertreten, betont SAP in einer Aussendung dazu. Hammer folgt auf Pascal Strnad nach, der eine neue Führungsaufgabe in der Region SAP Mittel- und Osteuropa (MEE) übernimmt.

Nexellent übernimmt 4-Tune

Die Schweizer Cloud-Spezialistin Nexellent mit Sitz in Glattbrugg übernimmt rückwirkend auf den ersten Januar mit der 4-Tune GmbH eine Firma, die auf den Bereich Monitoring und Service Management fokussiert ist. Nexellent erweitere damit ihre Angebotspalette im Bereich Multi-Cloud Management und Managed Services, heisst es in einer Aussendung dazu.

Arcplace verstärkt das Management

Die auf Dokumenten- und Datenmanagement fokussierte Schweizer IT-Dienstleisterin Arcplace hat sich Verstärkung in die Geschäftsleitung geholt. Neben CEO Robbert Spierings und Dominic Wullschleger, Head of Sales & Marketing, wird das Management des Zürcher Unternehmens neu von Michael Niederjohann als Head of Scan Center & BPO und Joachim Aschoff als Head of Operations unterstützt.

Philipp Bolliger neuer CEO von Thingstream

Die international tätige IoT-Connectivity-Plattform-Anbieterin Thingstream, ein Geschäftsbereich der Zürcher Myriad Group, hat Philipp Bolliger zum neuen Chief Executive Officer (CEO) ernannt. Seit seiner Gründung im vergangenen Jahr hat das Schweizer Unternehmen ein rasantes Wachstum hingelegt. Darauf aufbauend habe Bolliger die Aufgabe, das Geschäft international auszubauen und die Anwendungen der Plattform auf weitere Branchen auszudehnen, heisst es.

Crealogix mit Rekordumsatz aber weniger Profitabilität als erwartet

Das Schweizer Fintech-Unternehmen Crealogix mit Zentrale in Zürich segelt weiterhin auf dem Wachstumskurs. Mit 87 Millionen Franken Umsatz erzielten die Limmatstädter im Geschäftsjahr 2017/18 einen Rekordumsatz. Gegenüber dem Vorjahr stieg er um 16,4 Prozent. Hinstichtlich der Profitabilität hinkt das Unternehmen jedoch leicht unter den eigenen Erwartungen zurück.

Also mit neuem Senior Vice President E-Commerce

Der ICT-Grosshandels- und Logistikkonzern Also mit Holding-Sitz im innerschweizerischen Emmen besetzt die Position des Senior Vice President E-Commerce ab sofort mit Philipp Koch. In seiner neuen Rolle sei Koch für das E-Commerce-Geschäft des Unternehmens verantwortlich und entwickle den Ansatz in diesem Bereich weiter, heisst es in einer Aussendung dazu. Koch berichtet direkt an die Konzernleitung und bleibt weiterhin auch Leiter des Standortes in Berlin.

Schweizer Bauern und Bauleute kaufen verstärkt via Ricardo.ch ein

Auch die Schweizer Bauern und Bauleute kaufen vermehrt online ein. Laut einer Analyse haben sich die Online-Umsätze und Verkäufe für die Agrar- und Forstwirtschaft auf dem Marktplatz Ricardo.ch in den vergangenen zwei Jahren "mehr als verdoppelt". Laut den Angaben der Plattformbetreiber wurden 2017 in den Produktkategorien "Agrar, Forst und Bauen" 71'000 Artikel im Wert von 22,1 Millionen Franken verkauft. Zum Vergleich: 2015 sind mit 32'000 verkauften Artikeln erst 9,3 Millionen Franken umgesetzt worden.

Harald Weimer neuer Regional Vice President DACH von Forgerock

Die auf digitales Identitätsmanagement fokussierte Forgerock ernennt den 59-jährigen Harald Weimer zum neuen Regional Vice President DACH und Nordics. Damit übernimmt der Manager ab sofort die Vertriebsregion Deutschland, Österreich, Schweiz und Nordics und soll hier das Bestands- und Neukundengeschäft weiter ausbauen. Ausserdem werde Weimer das Vertriebsteam betreuen und weiter industriespezifisch ausrichten sowie die Zusammenarbeit mit Partnern intensivieren, teilt das Unternehmen mit.

Swisscoms ItalientochterFastweb übernimmt 5G-Frequenzen und Fixed-Wireless-Sparte von Tiscali

Über ihre italienische Tochtergesellschaft Fastweb übernimmt Swisscom vom Anbieter Tiscali ein bestimmtes Frequenzband, das bei der nächsten Mobilfunkgeneration 5G eine wichtige Rolle spielen dürfte. Zudem kauft Fastweb Tiscali die sogenannte Fixed-Wireless-Infrastruktur ab, eine Technologie zur Überbrückung der "letzten (Festnetz-)Meile" über die Luft. Die Transaktion habe einen Gesamtwert von rund 150 Millionen Euro, teilte Swisscom mit, die damit ihr Italiengeschäft ausweitet. Finanziert werde der Kauf mit Barreserven von Fastweb.