Digitale Schweiz

Die Geburt des "Bestbot"

An der Hochschule für Wirtschaft FHNW wurde von März bis August 2018 der "Bestbot" entwickelt. Vorgängerprojekte waren der "Goodbot" (2013) und der "Liebot" (2016). Der studierte Philosoph und promovierte Wirtschaftsinformatiker Oliver Bendel forscht seit einigen Jahren in der jungen Disziplin der Maschinenethik. Diese bringt in Zusammenarbeit mit Robotik und Künstlicher Intelligenz (KI) moralische Maschinen hervor.

Berufsberatung.ch: Startschuss zur Lehrstellenbewerbung

Die offenen Lehrstellen 2019 der Deutschschweiz werden seit Anfang August auf Berufsberatung.ch aufgeschaltet, jene der Romandie sollen ab September folgen, wie die kantonalen Betreiber der Plattform mitteilen. Die Suche nach den offenen Lehrstellen sei nochmals stark vereinfacht worden, heisst es. Das Portal Berufsberatung.ch enthält zudem nützliche Berufsinformationen und Tipps zur Lehrstellensuche.

Micro Focus ernennt Alexander Neff zum Vice President Sales DACH

Das Software-Unternehmen Micro Focus mit Zentrale im britischen Newbury hat Alexander Neff zum Vice President Sales DACH berufen. Von München aus soll er ab sofort die Geschäfte für Deutschland, Österreich und die Schweiz leiten. Neff kann gemäss den Angaben auf über mehr als 25 Jahre Berufserfahrung und sehr gute Branchenkenntnisse in der IT verweisen. Vor seinem Wechsel zu Micro Focus verantwortete er acht Jahre als Managing Director und Executive Director die Geschicke von Quest Software.

"In Bezug auf die Digitalisierung ist der gesamte Wertschöpfungsprozess zentral"

Die in Sumiswald domizilierte Moser-Baer liefert ihre Produkte in über 150 Länder auf der ganzen Welt. Das auf Präzision in Zeit und Technik spezialisierte Unternehmen war auf der Suche nach einer nachhaltigen ERP-Lösung, um die Datenqualität und die Prozesse zu optimieren. CEO Reto Reist (34) erklärt im Interview seine Überlegungen und die Relevanz der IT für sein Unternehmen.

Stefan Schläfli wird Regional Director bei Spie Region Central

Die auf ICT-Services fokussierte Spie ICS, eine Tochtergesellschaft der Spie Schweiz, hat Stefan Schläfli zum Regional Directors Central befördert. Er tritt damit die Nachfolge von Yves Schlösslin an und übernimmt gemäss Mitteilung ebenfalls dessen Sitz in der Geschäftsleitung der Spie Schweiz.

Cern verlängert Forschungs- und Entwicklungspartnerschaft mit Oracle

Das Entwicklungs- und Forschungsprogramm Cern der Europäische Organisation für Kernforschung (Cern) verlängert seine Partnerschaft mit Oracle um weitere drei Jahre. Diese Partnerschaft werde durch ein Forschungs- und Entwicklungsprogramm des Laboratoriums namens "Cern openlab" realisiert. Das Programm biete einen bislang einmaligen Forschungsrahmen, in dem Wissenschaftler und IT-Unternehmen zusammenarbeiten können, heisst es in der Aussendung dazu.

Interdisziplinäre Initiative des Innovationsnetzwerks "Smartfeld" gestartet

Nach über einem Jahr Vorbereitung ist in St. Gallen mit Beginn des neuen Schuljahres der Startschuss für "Smartfeld" gefallen. Die Initianten dieser interdisziplinären Bildungsinitiative haben es sich zum Ziel gesetzt, Kindern und Jugendlichen bessere Startchancen ins digitale Zeitalter zu ermöglichen. Im Zentrum steht eine Plattform, die es ermöglicht, Zukunftskompetenzen – mit einem besonderen Schwerpunkt auf Technologie und Kreativität – in authentischen und differenziert fördernden Lernsituationen zu erwerben.

Private Schweizer WLAN-Netzwerke von Hackern infiltriert

In der Schweiz sollen Tausende private Wlan-Netze von Hackern infiltriert worden sein, um Notebooks oder TV-Sender fernzusteuern, wie die "Sonntagszeitung" berichtet. Demnach hätten Cyberkriminelle Privatnutzern sensitive Daten stehlen können, weil sie Zugang zu Strom-Management-Geräten der Firma Mystrom, einer Tochterfirma der Swisscom, gehabt hätten.

Uniqconsulting erhält von Pure Storage den Elite Partnerstatus

Die im Bereich Datacenter Solutions tätige Systemintegratorin Uniqconsulting mit Zentrale in Bassersdorf und weiteren Niederlassungen in Basel und St. Gallen ist von Pure Storage in den Elite Partnerstatus gehievt worden. Pure Storage hat gerade erst Anfang August das am Global Partner Forum in San Francisco angekündigte neue Partnerprogramm lanciert. Einen Elite-Status erhalte ein Partner nur, wenn er sich durch ein intensives Schulungsprogramm und viele Kundenprojekte ein höchstes Mass an Technologiekompetenz erworben habe, heisst es in einer Aussendung dazu.