Viel Leistung auf kleinem Raum: HPE bringt neue HPC- und KI-Systeme

thumb

Der kalifornische IT-Riese Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat neue Rechner- und Speichersysteme vorgestellt, die Unternehmen die Einführung von High Performance Computing (HPC) und künstlicher Intelligenz (KI) erleichtern sollen. Zu den neuen Systemen gehören neue Generationen von HPE Apollo 2000 und HPE Apollo 4510, HPE Apollo 70, das erste HPC-System von HPE mit ARM-Architektur, sowie neue Bandspeicher-Lösungen auf Grundlage von LTO-8.

Seagate lanciert neue 12-Terabyte-Festplatten

thumb

Seagate hat neue Versionen seiner Festplattenmodelle Barracuda Pro und Iron Wolf angekündigt, die beide zwölf Terabyte Speicherplatz bieten. Diese sollen auf die Bedürfnisse von Nutzern und Produzenten zugeschnitten sein, die mit Virtual Reality, Augmented Reality oder 4K-Video arbeiten. Die Modelle sind ab sofort bestellbar, schreibt Seagate in einer Aussendung.

Harman bringt eigenen digitalen Assistenten auf den Markt

thumb

In den letzten Monaten hat sich ein regelrechter Wettlauf um die Vorherrschaft bei digitalen Assistenten entwickelt. Gerade Amazon und Google können mittlerweile nicht nur mit einer Reihe eigener Hardware aufwarten, Alexa sowie der Google Assistant finden sich auch in immer mehr Produkten von Drittherstellern. So hat etwa gerade erst Sonos angekündigt, gleich beide Assistenten in seinen Produkten zu unterstützen.

Apples "Geburtstaggeschenk": Das teuerste Smartphone ever

thumb

Zum zehnten Geburtstag wird das iPhone von Apple vor allem eins – teurer. Das Jubiläumsmodell, das der US-Technologieriese heute im Steve-Jobs-Theater in Cupertino vorstellen will, wird nach übereinstimmenden Einschätzungen von Analysten mindestens 1.000 US-Dollar kosten. Damit stellt sich die Frage, ob die eingeschworene Apple-Gemeinde auch vor vierstelligen Preisschildern nicht zurückschreckt und das iPhone 8 zum Kassenschlager im wichtigen Weihnachtsgeschäft macht.

Apples iPhone 8 doch schon ab September

thumb

Spekulationen über eine Verschiebung des iPhone 8 sind verfrüht gewesen: Offenbar schafft es Apple doch, auch heuer wieder pünktlich zu Herbstbeginn ein neues Smartphone auf den Markt zu bringen. Das iPhone 8 könnte allerdings nur in eingeschränkter Auswahl erscheinen – so soll es diesmal kein Modell in Rosègold geben, sondern nur schwarze, weisse und goldene Varianten.

US-Militärführung verbietet Nutzung chinesischer DJI-Drohnen

thumb

Die Drohnen von DJI erfreuen sich nicht nur im Consumer-Bereich grosser Beliebtheit, auch das US-Militär setzt die vergleichsweise billige Hardware immer wieder für kleinere Missionen ein. Von bisher mehr als 300 solchen Einsätzen ist laut einem aktuellen Bericht die Rede. Nun soll mit all dem aber Schluss ein. Das US-Militär hat die Nutzung von DJI-Drohnen untersagt. Grund dafür ist eine im Mai vom Army Research Lab in Maryland vorgenommene Studie, die vor potentiellen Risiken des Einsatzes der Consumer-Hardware warnt.

Deutschland: Google lanciert "Google Wifi"

thumb

Eine deutlich bessere WLAN-Abdeckung als konventionelle WLAN-Router: Dies versprechen Mesh-Systeme. Dank mehrerer über die Wohnung oder das Haus verteilte Basisstationen soll auch noch das letzte Eck des eigenen Heims mit einer verlässlich flotten Internetanbindung versorgt werden. In den vergangenen Monaten haben entsprechend immer mehr Router-Hersteller solche Systeme auf den Markt gebracht, aber auch so mancher Branchenneuling buhlt mittlerweile um die Gunst der Käufer.

Intel verschnupft wegen Windows-PCs mit Qualcomm-Chips

thumb

Intel bereitet sich offenbar auf einen grösseren Rechtsstreit mit Qualcomm und Microsoft vor. Grund hierfür sind die Bestrebungen Windows-10-Geräte mit ARM-SoCs von Qualcomm auszustatten. Dabei wird auf Emulation gesetzt, um auch Win32-Code auszuführen, der x86-Befehle enthält. In einem Blog-Eintrag von Intels Justitiar Steven Rodgers wurde nun deutlich gewarnt, dass Intel seine x86-Patentrechte wachsam durchsetzt.

Präsentation neuer Macbooks auf der WWDC erwartet

thumb

Kommende Woche eröffnet Apple seine jährliche Entwicklerkonferenz, die WWDC. Vom 5. bis zum 9. Juni wird das Unternehmen den Entwicklern in seinem Ökosystem seine Pläne näherbringen. Besonders im Fokus steht wie immer die Eröffnungskeynote, in welcher der Konzern die wichtigsten anstehenden Neuerungen präsentiert. Neben den nächsten Generationen der Betriebssysteme macOS und iOS dürfte dabei auch frische Hardware gezeigt werden.

Seiten

Hardware abonnieren