FuturICT: Simulator stellt Weltbild auf den Kopf

thumb

"Wir verstehen das Universum besser als unsere globalisierte Welt. Um deren Dynamik zu begreifen und nachhaltig zu gestalten, müssen wir Daten und Modelle intelligenter als bisher verknüpfen." Das erklärt Dirk Helbing, Komplexizitätsforscher an der ETH Zürich und Leiter von FuturICT. Das interdisziplinäre Projekt, das mit der "Living Earth Platform" den ersten Gesellschaftssimulator erschaffen will, gilt als Favorit für die eine Mrd. Euro, welche die EU demnächst einer Flaggschiff-Forschungsinitiative zuspricht.

Microsoft und Nokia lancieren gemeinsamen Entwicklerwettbewerb

thumb

Im Rahmen der diesjährigen Techdays in Bern haben Microsoft und Nokia den ersten gemeinsamen "You Make IT Smart"-Entwicklerwettbewerb lanciert. Die Ausschreibung für Schweizer Schüler und Studierende startet heute und ist die erste Kooperation von Microsoft und Nokia. Die besten TeilnehmerInnen gewinnen ein Nokia mit Windows Phone.

Universeller Touchscreen: Microsofts OmniTouch

Seit Jahren schon arbeitet Microsoft an der Erweiterung der Computer-Eingaben mittels Touchscreen. Gemeinsam mit Wissenschaftler der Carnegie Mellon Universität hat Microsoft Research ein System entwickelt, das jede Oberfläche in einen Touchscreen verwandelt. Auf der UIST-Konferenz wurde der Prototyp des OmniTouch genannten Geräts gezeigt.

Google erweitert Übersetzungs-App "Translate"

Im Jänner hat Google den experimentellen Konversations-Modus für seine Übersetzungs-App Google Translate eingeführt. Zwei Personen können damit abwechselnd Text in das Mikrophon eines Android-Handys sprechen und die App übersetzt das Gespräch. Bislang wurden nur Englisch und Spanisch unterstützt. Nun hat Google weitere Sprachen hinzugefügt.

Spatenstich für SAP Innovation Center

thumb

Am Campus Jungfernsee erfolgte am vergangenen Freitag der Spatenstich für das SAP Innovation Center Potsdam (ICP) zusammen mit Kunden, Forschern und Studierenden. Am neuen Standort sollen künftig etwa 100 Mitarbeiter und 200 Studierende gemeinsam mit SAP-Kunden Software entwickeln. Das Lab werde dabei auch auf eine enge Zusammenarbeit mit regional ansässigen und internationalen Universitäten setzen, heisst es in einer Aussendung.

Firefox mit noch kürzeren Release-Zyklen

Seit März 2011 veröffentlicht die Mozilla Foundation ihren Firefox-Browser in kürzeren Entwicklungsschüben. Nun hat Mozilla-Entwickler Josh Aas in einer Mailingliste eine Debatte angeregt, in der er eine nochmalige Verkürzung des Release-Zyklus auf fünf Wochen vorschlägt. Indem man das Release noch einmal um eine Woche verkürzt, sollen Nutzer schneller von den Updates profitieren und Fehler rascher behoben werden.

Space Data Center erreicht volle Betriebsfähigkeit

Die Space Data Association (SDA), die von kommerziellen Satellitenbetreibern für die Verbesserung der Sicherheit und Effizienz von Weltraumoperationen ins Leben gerufen wurde, hat bekannt gegeben, dass das Analysesystem Full Operational Capability (FOC) im Space Data Center des Verbands die Ziele der SDA verwirklichen konnte und nun voll betriebsfähig sei.

ETH; Effiziente Transistoren sorgen für grüne Zukunft

thumb

Forschern an der ETH Zürich ist es in Zusammenarbeit mit französischen Kollegen gelungen, Galliumnitrid-Transistoren herzustellen, die auf einem speziellen Silizium-Wafer gewachsen sind. Dieser erlaubt es, die Technologie mit herkömmlichen Elektronikbausteinen zu kombinieren.

Seiten

Forschung & Entwicklung abonnieren