Bildung & Karriere

Informatik wird Pflichtfach am Gymnasium

thumb

Wenn am 1. August dieses Jahres das revidierte Maturitätsanerkennungsreglement der Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK) und die gleichermassen angepasste Maturitäts-Anerkennungsverordnung des Bundes in Kraft treten, wird darin auch die Einführung von Informatikunterricht im Rahmen eines obligatorischen Faches für alle GymnasiastInnen bis spätestens zum Schuljahr 2022/2023 gelistet sein. Im Fach Informatik geht es um Grundlagen und Konzepte der Informations- und Kommunikationstechnologien.

Digicomp von Microsoft als Global Learning Partner of the Year 2018 ausgezeichnet

thumb

Für ihre hybriden Schulungslösungen ist die Schweizer IT-Schulungsanbieterin Digicomp von Microsoft zum "Global Learningpartner of the Year 2018 gekürt worden. Digicomp habe die Jury vor allem mit ihrem Lernprogramm "Azure for Success" überzeugt, heisst es. Digicomp Kunden werden darin unterstützt, den digitalen Change zu meistern.

Digitale Formen der Zusammenarbeit überwiegen in der Schweiz erstmals die analogen

thumb

In den schweizerischen Unternehmen nutzen immer mehr Mitarbeitende Social Collaboration (SC) Tools. Die digitalen Formen der Zusammenarbeit überwiegen erstmals die analogen. Dennoch ist jeder zweite Beschäftigte mit der technologischen Ausstattung des Arbeitsplatzes unzufrieden. Dies geht aus der 2. Schweizer Social Collaboration Studie von Campana & Schott und dem Fachbereich Wirtschaftsinformatik der Technischen Universität Darmstadt hervor.

Neues Online-Netz für Fachhochschul-Absolventen

thumb

Der schweizerische Dachverband der Fachhochschul-Absolventen FH Schweiz hat mit www.fhnews.ch ein neues Kommunikationsportal lanciert, das als Treffpunkt für Information und Austausch dienen soll. Autoren seien FH-Studierende, Absolventen, Unternehmen und Fachhochschulen, teilt der Verband mit. Des Weiteren sollen auch Beiträge aus der Verbandszeitschrift "Inline" auf der Plattform publiziert werden.

Techday: BFH-Diplomarbeiten geben Einblicke ins Darknet und in medizinische Voraussagen

thumb

Am Techday vom kommenden Freitag (15. Juni) geben 34 DiplomandInnen der Berner Fachhochschule (BFH) Einblick in ihre Bachelorarbeiten aus den Bereichen Informatik und Medizininformatik. Interessierte können sich dabei über die grosse Themenvielfalt informieren, mit der sich Informatikstudierende an der BFH befassen.

Universität Liechtenstein: Hilti finanziert Lehrstuhl für IT-Sicherheit

thumb

Mit dem Hilti Lehrstuhl für Daten- und Anwendungssicherheit wird in Liechtenstein ein eigenständiger, wissenschaftlicher Standort auf dem Gebiet der IT-Sicherheit etabliert, der Forschung, Lehre, Wissenstransfer und Fortbildung eng miteinander verbinden soll. Rund ein Jahr nach der entsprechenden Ankündigung von Michael Hilti am "Tag der Universität" nimmt der Lehrstuhl, der seit 1. April durch die Berufung von Prof. Pavel Laskov besetzt ist, nun seine Arbeit auf.

Immer mehr Angestellte wollen sich selbst verwalten

thumb

Mitarbeiter würden gerne mit Tools mehr Aufgaben im Bereich Human Resources (HR) übernehmen. Zu dem Schluss kommt eine aktuelle Erhebung des US-Unternehmens Paychex. Fast drei Viertel der US-Angestellten wünschen sich von ihren Vorgesetzten demnach mehr Selbstbedienungsanwendungen. Trotz dieses aufkommenden Bedürfnisses ermöglichen nicht alle Chefs ihren Mitarbeitern derartige Optionen.

Mit algorithmenbasierten Matching-Verfahren das richtige Personal finden

thumb

Im Personal-Recruiting sind algorithmenbasierte Matching-Technologien stark im Vormarsch. Matching, was übersetzt so viel wie "Volltreffer" bedeutet, meint nichts anderes, als nach dem besten Treffer im Pool verfügbarer Kandidaten zu suchen. Denn je besser ein Bewerber und ein Unternehmen zusammenpassen, desto erfolgsversprechender und langfristiger sollte logischerweise das Arbeitsverhältnis werden.

Informatiktage 2018: Stadt Zürich lädt zur Entdeckungsreise durch die Welt der Digitalisierung

thumb

Am IT-Fest Albisrieden, das am 2. Juni im Rahmen der diesjährigen Informatiktage stattfindet, gibt die Stadt Zürich Einblicke in eine Auswahl ihrer Digitalisierungsvorhaben. Zu sehen sind die Weiterentwicklung von "Mein Konto", der Einsatz von Internet-der-Dinge- und VR-Technologien und vieles mehr. Zentrales Thema ist auch die Informationssicherheit.