Verfasst von ictk am 27.04.2018 - 00:15

Der Softwareriese Microsoft mit Zentrale in Redmond im US-Bundesstaat Washington konnte im dritten Quartal seines Fiskaljahres 2017/18 erneut mit einem rasant wachsenden Cloud-Geschäft punkten. Unter dem Strich verdiente der US-Konzern 7,42 Milliarden US-Dollar (3,3 Mrd. Schweizer Franken) oder 95 Cent je Aktie. Das entspricht einem Plus von 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ist mehr, als von den Analysten erwartet wurde. Der Umsatz kletterte um 16 Prozent auf 26,8 Milliarden Dollar.

Verfasst von Steiner/pte am 27.04.2018 - 00:05

Forscher der Carnegie Mellon University (CMU) haben mit "Bento" einen Webbrowser entwickelt, der komplexe Websuchen auf mobilen Endgeräten deutlich leichter und übersichtlicher gestalten soll.

Advertorial

Die Bereitstellungsdienste (Staging Services) von Boll zählen zu den vielschichtigen Dienstleistungen, mit denen Boll das Leben seiner Partner vereinfacht und deren Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung unterstützt.

Verfasst von ictk am 26.04.2018 - 22:26

Mit Robert Itschner hat ABB Schweiz einen neuen Vorsitzenden der Geschäftsleitung ernannt. Er folgt auf Remo Lütolf, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Itschner kommt aus den eigenen Reihen. Bisher arbeitete er bei ABB als Leiter Marketing & Verkauf der Division Robotics & Motion, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilt. Sein neues Amt wird er den Angaben zufolge am 1. Juli antreten.

Verfasst von Steiner/pte am 26.04.2018 - 15:29

Wissenschaftler der Carnegie Mellon University (CMU) haben mit Kollegen von Disney Research einen Weg gefunden, um Wände in multifunktionale Touchscreens zu verwandeln. "Wall++" setzt auf besonders einfache und kostengünstige Mittel: eine leitfähige Wandfarbe und herkömmliches Malerband. Wird die Farbe nach einem vorgegebenen Schema aufgetragen, entstehen Elektroden, die bestimmte Features ermöglichen. So lässt sich die "smarte Wand" als Lichtschalter nutzen oder kann Gesten und andere Geräte im Raum erkennen.

Verfasst von ictk am 26.04.2018 - 13:30

Die Ostschweizer Fullservice-Digitalagentur Namics weist für das Geschäftsjahr 2017 den höchsten Umsatz seit der Gründung im Jahr 1995 aus. Mit einem konsolidierten Erlös von CHF 67 Millionen legt der E-Business-Spezialist im Vergleich zum Vorjahr um über sieben Prozent zu. Ermöglicht hätten dies vor allem der Gewinn namhafter Neukunden in Deutschland sowie der Ausbau des Belgrader Standorts, teilt das Unternehmen mit. Auch die Mitarbeiterzahl sei um 2,5 Prozent gestiegen.

Verfasst von ictk am 26.04.2018 - 12:40

Die Schweizer Fintech-Anbieterin Avaloq hat im Zuge einer zweiten Finanzierungsrunde eine 10-Prozent-Beteiligung an Metaco, dem Blockchain- und Kryptowährungsexperten mit Sitz in Lausanne, erworben. Damit erhält Francisco Fernandez, Avaloqs Gründer und Group Chairman, einen Sitz im Verwaltungsrats von Metaco.

Verfasst von ictk am 26.04.2018 - 12:00

In einer aktuellen Prognose schätzt das IT-Research und Beratungsunternehmen Gartner den globalen Geschäftswert von Künstlicher Intelligenz für 2018 auf insgesamt 1,2 Billionen US-Dollar. Dies entspricht einem Anstieg von 70 Prozent gegenüber dem vergangenen Jahr.

Verfasst von ictk am 26.04.2018 - 09:22

Der Schweizer Medienkonzern Tamedia setzt künftig auf die Lösungen Workday Financial Management und Workday Human Capital Management, um bestehende Finanz- und HR-Systeme abzulösen und alle damit verbundenen Daten und Prozesse in einem System zu konsolidieren.

Verfasst von ictk am 26.04.2018 - 08:05

Der Run auf neue Smartphones scheint etwas abzuflauen. Von Januar bis März ging die globale Nachfrage um zwei Prozent auf 347 Millionen Geräte. Vor allem in den wichtigen Märkten China und Nordamerika gingen weniger Smartphones über die Ladentische, wie aus einer Studie ersichtlich ist, die das Marktforschungsinstitut GFK veröffentlicht hat.

Verfasst von ictk am 26.04.2018 - 07:12

Mit Jens Naie als Chief Technology Officer und Tilman Eberle als Vice President Marketing & Communications verzeichnet der Online-Teminplaner Doodle zwei Neuzugänge im Management. Das zu Tamedia gehörende Web-Portal will mit den Teamverstärkungen seine "globalen Aktivitäten weiter ausbauen", wie es in einer Mitteilung dazu heisst.