Neuer Geschäftsbereich "Logistik und Supply Chain Management" bei Fraunhofer Austria

Die Anzahl der Geschäftsbereiche bei Fraunhofer Austria am Standort Wien wächst mit "Logistik und Supply Chain Management" auf drei. Diese Bereiche haben bei Fraunhofer in der Vergangenheit stetig an Wichtigkeit zugenommen und umfassen immer mehr Projekte sowie Themen. Um diesem Wachstum gerecht zu werden, wurde diesen Sommer ein neuer Bereich installiert, der von Martin Riester geführt wird.

Kühne+Nagel errichtet wegen Amazon ein neues Logistikzentrum in Schweden

Hauptsitz von Kühne&Nagel in Schindellegi (Bild: zVg)

Der schweizerische Logistikkonzern Kühne+Nagel mit Zentrale in Schindellegi hat in Schweden einen Auftrag zur Errichtung eines neuen Logistikzentrums an Land gezogen. Und zwar soll es in Eskilstuna, 100 Kilometer westlich der Hauptstadt Stockholm, entstehen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, soll dieses Logistikzentrum dem Markteintritt von Amazon in Schweden dienen.

Fraunhofer Austria unterstützt Ministerien mit Datenaufbereitung der Logistik

Logistikexperten der Forschungsstiftung Fraunhofer Austria arbeiten derzeit an der Aufbereitung von Transport- und Handelsdaten, um die Widerstandsfähigkeit der Lieferketten in der Grundversorgung der Bevölkerung während der Corona-Krise zu erhöhen. Derartige Informationen, wann und wie welche Produkte und Warenmengen über die heimischen Geschäfte und somit den Verbraucher erreichen, sind im Normalfall nur dezentral in den jeweiligen Unternehmen verfügbar.

Deutsche Telekom, Rhenus und Fraunhofer IML lancieren smarte Datentonne in Serie

Das Maschinen- und Sensorennetz Narrowband Iot als Basis (Bild: DT)

Der Logistik-Dienstleister Rhenus und die Deutsche Telekom (DT) kooperieren bei der "smarten Datentonne". Diese intelligenten Behälter erkennen ihre Füllstände und koordinieren ihre eigene Leerung. Dabei hilft ein Sensor. Rhenus testet derzeit bereits 1’000 der intelligenten Behälter. Ab Ende 2019 sollen 100’000 Geräte an den Start gehen. Die intelligente Tonne ist die erste gemeinsame digitale Lösung vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Rhenus und der DT. Entwickelt wurde sie im gemeinsamen Enterprise Lab in Dortmund.

Competec baut in Willisau dritte Autostore-Anlage

Competec: Aussenarbeiten am Dach (Bild: zVg)

Competec, zu der unter anderem den Online-Händler Brack.ch gehört, baut ihr Logistikzentrum in Willisau weiter aus. Am bestehenden Gebäude haben die Arbeiten für die dritte "Autostore"-Anlage begonnen, wie Competec wissen lässt. Die Investitionssumme für die erste Etappe beträgt laut Mitteilung rund 15 Millionen Franken. Realisiert wird die Anlage vom Aargauer Unternehmen Swisslog. Diverse Handwerksbetriebe aus der Region kümmern sich zudem um Vorbereitungs- und Rückbau-Arbeiten. Die Anlage soll im Herbst 2019 in Betrieb gehen.

Logistik Forum Bodensee thematisiert digitale Visionen in der Logistik

Symbolbild: Pixabay/Geralt

Die diesjährige Fachtagung des Logistik Forum Bodensee des Vereins Netzwerk Logistik steht im Zeichen von "Logistik – eine Gratwanderung?! Von digitaler Vision und realer Beherrschbarkeit“ und geht am 19. September im Festspielhaus Bregenz über die Bühne. Das Logistik Forum bietet alljährlich rund 300 Vertretern aus Wirtschaft und Industrie eine Plattform zum Wissens­transfer und Erfahrungsaustausch.

Logistik abonnieren