Massgeschneiderte IT-Services aus einer Hand

thumb

Die in Glattbrugg domizilierte IT-Dienstleisterin iSource ist auf IT-Outsourcing und Cloud Computing für KMUs fokussiert. Das Unternehmen bietet vom vor Ort Service bis hin zu hochverfügbaren Disaster-Recovery-fähigen Lösungen alle möglichen ICT-Dienste aus drei Rechenzentren an. ICTkommunikation unterhielt sich mit CEO Rainer Egli über die Anforderungen von massgeschneiderten IT-Services inklusive Security aus der Clound.

Colt lanciert "Arbeitsplatz aus der Wolke"

thumb

Mit "Workspace as a Service" bietet Colt einen neuen Service an, der laut Mitteilung auf den wachsenden Bedarf vieler Unternehmen, ihren Mitarbeitern orts-, geräte- und zeitunabhängig Zugriff auf Geschäftsanwendungen und Daten zu gewähren, reagiere. Für die IT-Abteilung soll dies das IT-Management vereinfachen, zugleich aber die Sicherheit der Anwendungen und Informationen gewährleisten, so der Service-Provider.

Im Emea-Outsourcing-Markt dominieren kleinere Verträge

thumb

Im letzten Quartal des vergangenen Jahres ist die Zahl der Outsourcing-Verträge in der Region Emea (Europa, Naher Osten und Afrika) im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum gestiegen. Dieser positiven Entwicklung steht jedoch ein Rückgang beim Gesamtumfang dieser Transaktionen gegenüber, wie aus einer Untersuchung des Marktbeobachters Information Services Group (ISG) hervorgeht.

VMware und Google machen bei Desktops as a Service gemeinsame Sache

thumb

Die US-IT-Granden VMware und Google wollen künftig im Bereich DaaS (Desktop as a Service) zusammenarbeiten, um Unternehmens-Desktops für die Mobile-Cloud-Ära fit zu trimmen. Die Anwender sollen fortan via Google Chromebook auf in der Cloud gehostete Windows-Desktops, -Anwendungen und Daten zugreifen können.

Leica Geosystems und Hexagon Metrology lassen globales Netz weiter von Orange managen

thumb

Die auf räumliche Messungen fokussierte Leica Geosystems mit Sitz im St. Gallischen Heerbrugg und ihre in London domizilierte Schwestergesellschaft Hexagon Metrology haben den bestehenden Vertrag über ein globales Wide Area Network (WAN) mit Orange Business Services um vier Jahre verlängert.

Berner Krankenversicherer KPT verlängert Outsourcing-Vertrag mit T-Systems

thumb

Der Krankenversicherer KPT mit Hauptsitz in Bern verlängert den Vertrag mit T-Systems für die Kernanwendung zum Betrieb seiner Geschäftsprozesse vorzeitig bis Ende 2016. T-Systems betreibt einer Mitteilung zufolge das Rechenzentrum und das Applikationsmanagement von KPT mit dem Herzstück «Inter-K».

Seiten

IT-Services abonnieren