Microsoft entschärft Zwangsupgrade auf Windows 10

thumb

Der Redmonder Softwareriese Microsoft bietet Nutzern älterer Windowsversionen noch bis 29. Juli ein Gratis-Upgrade auf Windows 10 an. Zuletzt erntete der US-Konzern jedoch Kritik, da versucht wurde, unwilligen Kunden das Upgrade als versehentlichen Download unterzujubeln. Jetzt kündigte der Konzern Besserung an und erklärte, das vielkritisierte Hinweisfeld für das Gratis-Upgrade zu überarbeiten.

Microsoft entschädigt Anwenderin für Windows-10-Zwangsbeglückung mit 10.000 Dollar

thumb

Der US-Softwareriese Microsoft aus Redmond entschädigt erstmals eine Windows-Anwenderin für ein Zwangsupdate auf das neue Betriebssystem Windows 10. Wie die "Seattle Times" berichtete, war der Softwarekonzern zunächst gegen ein Urteil in Berufung gegangen, einigte sich dann jedoch mit der betroffenen Anwenderin Teri Goldstein aus Kalifornien auf eine Zahlung von 10.000 Dollar.

Google I/O: Android soll Basisplattform im Auto werden

thumb

Der kalifornische Internetgigant Google will alles daran setzen, dass sein Betriebssystem Android zur Basis für die Bordcomputer von Fahrzeugen wird. Dabei erhielten die Autobauer die volle Kontrolle über Funktionen, Bedienung und die Einbindung zusätzlicher Dienste etwa für Musik oder Online-Services, wie der Google-Manager Patrick Brady auf der Entwicklerkonferenz Google I/O verlauten liess. Brady: "Android ist ein offenes System, sie können machen, was sie wollen."

Googles Android nimmt Apples iOS weitere Marktanteile im Smartphone-Betriebssystem-Markt ab

thumb

Android ist auf dem globalen Markt für Smartphone-Betriebssysteme weiter im Vormarsch. Laut den aktuellen Zahlen der Marktforscher von Kantar Worldpanel konnte Googles Android im ersten Quartal 2016 vor allem in den USA, Europa und in China deutlich zulegen, während Apples iOS Betriebssystem an Boden verloren hat.

Windows 10 Home wird ab Ende Juli kostenpflichtig

thumb

Nach Ablauf des kostenlosen Upgrade-Zeitraums wird man für Windows 10 künftig wohl ab 120 Dollar (ca. 115 Schweizer Franken) auf den Tisch blättern müssen. Nach dem 29. Juli sollen die Anwender das Betriebssystem nur noch zusammen mit einem neuen PC erwerben oder alternativ die Home-Version für 119 Dollar kaufen können, wie Microsoft-Manager Yusuf Mehdi in einem Blogeintrag verlauten liess.

"Android N" ab sofort startklar für Sonys Xperia Z3

thumb

Das neue Smartphone-Betriebssystem von Google namens "Android N" wird es auch für das Xperia Z3 von Sony geben. Wie der Suchmaschinenkonzern, und dabei insbesondere sein Android-Entwicklerteam, auf Google+ mitgeteilt hat, bleiben die Vorabversionen des neuen Betriebssystems damit nicht nur Testern und Entwicklern mit Nexus-Geräten vorbehalten, die sich für das Android-Beta-Programm registriert hatten.

EU-Kartellwächter werfen ein Auge auf Googles Android

thumb

Die EU-Kommission bereitet eine Ausweitung des Wettbewerbsverfahrens gegen Google auf das weltweit dominierende Smartphone-System Android vor: Die Kommission habe Google-Kritikern eine Frist von 24 Stunden gestellt, um eventuelle Geschäftsgeheimnisse aus ihren Stellungnahmen zur Wettbewerbslage in dem Markt zu entfernen, berichtete der Finanzdienst Bloomberg unter Berufung auf informierte Personen.

Seiten

Betriebssysteme abonnieren