Windows 10 vor dem Start

thumb

Zwar ist der Softwareriese Microsoft mit Sitz in Redmond im US-Bundesstaat Washington mit seinem Betriebssystem Windows auf rund 1,5 Milliarden Rechnern rund um die Welt präsent. Jedoch hat der Konzern nicht rechtzeitig auf die Umwälzungen in der Computer- und Internetnutzung durch Smartphones und Tablets reagiert. Durch das am Mittwoch offiziel auf den Markt kommende neue Betriebssystem Windows 10 erhoffen sich die Redmonder die entsprechende Lücke zu schliessen.

WWDC: Apple gewährt Einblick in das nächste Mac OS X 10.11 "El Capitan"

thumb

Die kalifornische iPhone-Erinderin Apple mit Sitz in Cupertino hat zum Auftakt ihrer Entwicklerkonferenz WWDC am Montagabend das nächste Betriebssystem für Desktop- und Mobilrechner präsentiert. Mac OS X 10.11 trage den Namen "El Capitan", erklärte Software-Chef Craig Federighi auf der Bühne des Moscone-Centers in San Francisco. Verbesserungen gebe es vor allem bei der Performance und dem Bedienkomfort, so Federighi.

Google gewährt Einblicke in die nächste Android-Hauptversion "M"

thumb

Im Rahmen der Entwicklerkonferenz Google I/O, die derzeit in San Francisco tagt, hat der kalifornische Internetgigant Google Einblicke in die neue Hauptversion seines mobilen Betriebssystems mit Projektnamen "Android M" gewährt. Die Neuerungen, die für Entwickler, Geräterhersteller und Anwender gleichermassen relevant sind, betreffen weniger die Optik, als vielmehr das Innere des Systems.

Microsoft plant mit Windwos 10 auch eine Mobile-Offensive

thumb

Der US-Softwareriese Microsoft mit Hauptsitz in Redmond im Bundesstaat Washington plant mit Windows 10 auch die Öffnung zu anderen Plattformen sowie eine Offensive im mobilen Markt. "Wir wollen sicherstellen, dass wir den Entwicklern hier die grösste und lebendigste Nutzerbasis für ihre Anwendungen bieten", erklärte Microsoft-Chef Satya Nadella gestern auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz Build in San Francisco. Apps für Googles Android-System und Apples iOS sollen künftig ebenfalls auf Windows 10 laufen können.

Whatsapp-Anruffunktion nun auch unter iOS

thumb

Die Anruffunktion des Kurznachrichtendienstes Whatsapp ist nach Android nun auch für die iOS-Version verfügbar. Die am Dienstagabend veröffentlichte neue Version der App für Apples iPhone enthält den Telefonier-Service mit dem Namen Whatsapp Call. Die Funktion werde "in den nächsten Wochen langsam aktiviert", liess Whatsapp verlauten. Für die Android-App ist die Funktion schon seit Ende März aktiv.

Redstone: Microsoft plant jetzt schon grosse Windows-10-Updates

thumb

Der Softwareriese Microsoft mit Sitz in Redmond im US-Bundesstaat Washington veröffentlicht die fertige Version von Windows 10 zwar erst im kommenden Sommer, der Konzern arbeitet aber bereits jetzt auf Hochtouren an grossen Updates zum neuen Betriebssystem. Die unter dem internen Codenamen "Redstone" entwickelten Upgrades sollen 2016 verfügbar werden.

Red Hat Enterprise Linux in der neuen Version 7.1 mit nativem Zugriff auf Windows File

thumb

Der Open-Source-Konzern Red mit Sitz in Raleigh im US-Bundesstaat North Carolina hat die neue Version 7.1 von Enterprise Linux verfügbar gemacht. Sie wartet den Angaben zufolge mit verbesserten Entwicklungs- und Deployment-Tools, einer optimierten Interoperabilität und Administrierbarkeit sowie zusätzlichen Sicherheits- und Performance-Features auf.

Seiten

Betriebssysteme abonnieren