Ransomware legt Brasiliens Höchstgericht lahm

Symbolbild:Bitdefender

Der Oberste Gerichtshof von Brasilien, der Superior Tribunal de Justiça (STJ), ist vergangene Woche einem Ransomware-Angriff zum Opfer gefallen. Das Cybersecurity-Portal "CISO Advisor" berichtet unter Berufung auf einen IT-Mitarbeiter der Behörde, dass über 1.200 Server, grossteils virtuelle Maschinen (VMs), betroffen waren. Auch Backups sollen zerstört worden sein. Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, wurden alle Systeme zeitweilig offline genommen.

Ransomware abonnieren