IT-Beschaffungskonferenz im Zeichen von Cloud, Recht und Nachhaltigkeit

Symbolfoto: Karlheinz Pichler

Am kommenden Donnerstag, dem 26. August, geht an der Universität Bern zum nunmehr bereits zehnten Male die IT-Beschaffungskonferenz über die Bühne. Bundesrätin Viola Amherd wird die Konferenz, zu der sich bislang rund 250 Teilnehmer angemeldet haben, mit einer Begrüssungssrede eröffnen. Danach folgen über 20 Vorträge und Gesprächsrunden zu aktuellen Themen des öffentlichen Beschaffungswesens, unter anderem zu Cloud-Beschaffungen und nachhaltigen Beschaffungen.

IT-Beschaffung abonnieren