Deutschland: Medienkonsum wächst mit 13 Stunden täglich auf Rekordniveau

Medienkonsum auf neuem Rekordniveau (Symbolbild: Pixabay)

Deutsche Bundesbürger verbringen einer Forsa-Umfrage zufolge im Durchschnitt vier Stunden täglich mit Fernsehen und zweieinhalb Stunden im Internet. Wenn man Telefon, Smartphone, Radio und Games mitrechnet, erreiche die Mediennutzung nach dem Rekord im vergangenen Jahr einen neuen Höchstwert: 13 Stunden am Tag, teilte der Auftraggeber der Umfrage, Seven One Media, am mit. Die erneut gestiegene Mediennutzung sei geprägt von der wachsenden Vielfalt an Angeboten und Endgeräten sowie dem anhaltenden Einfluss der Corona-Pandemie.

Twitter will mit Reuters und Associated Press partnern

Twitter will mit Nachrichtenagenturen partnern (Bild:Pixabay)

Der Kurznachrichtendienst Twitter will mit den Nachrichtenagenturen Reuters und Associated Press (AP) zusammenarbeiten, um seinen Nutzern schneller glaubwürdige Informationen anbieten zu können. Es wolle mit diesen bei grossen Ereignissen kooperieren, um zutreffende Zusammenhänge vermitteln zu können, teilte das in San Francisco ansässige Unternehmen mit. Denkbar sei etwa, dass einem Tweet zu einem bestimmten Thema entsprechende Nachrichten angehängt werden.

Medienkonsum abonnieren