IT-Security

Diebstahl persönlicher Daten im Internet steigt rasant

Der Diebstahl persönlicher Daten im Internet nimmt rasant zu. "Die Jagd nach der digitalen Identität ist in vollem Gange", warnte der Chef des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke, am Donnerstag in Berlin. Allein im Online-Banking seien solche Phishing-Fälle um 80 Prozent auf 5300 gestiegen. Der Schaden habe sich auf 21 Millionen Euro nahezu verdoppelt, die durchschnittliche Schadenssumme betrage 4000 Euro.

Anonymous veröffentlicht Datenmaterial

Im Rahmen der Operation Antisec greifen Hacker- und Crackergruppen in einer Art Dachverband gemeinsam korrupte Regierungen und Unternehmen an. Nun veröffentlichte Anonymous Regierungsdaten aus Brasilien und Simbabwe. Ähnlich wie bei vorangegangenen Veröffentlichungen von LulzSec wurden auch diesmal Nutzerdaten veröffentlicht, die laut Anonymous von Mitgliedern der Website umusic.com (Universal Music) stammen.

Handbuch gegen Cyberterror

Nachdem sich die Hackergruppe LulzSec nach 50 Tagen in das Anonymous-Kollektiv zurückgezogen hat, beschert dieses dem Web unter dem Namen AntiSec nun einen neuen Hack. Über den Twitter-Account AnonymousIRC wurde eine Art Handbuch gegen Cyberterrorismus in Aussicht veröffentlicht. Dabei dürfte es sich um Materialen des SENTINEL-Programms der US-amerikanischen Federal Emergency Management Agency (FEMA) handeln, wie ABC News berichtet.