Ebay denkt laut über Zulassung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel nach

Sitz von Ebay in San Jose (Bild: Wikipedia/Coocaesar/ CC BY-SA 3.0)

Die kalifornische Online-Handels- und Auktionsplattform Ebay denkt laut über die Einführung von Kryptowährungen wie Bitcoin als Zahlungsmittel nach. "Wir sehen uns weiter nach anderen Möglichkeiten wie Kryptowährungen um", erklärte dazu Vorstandschef Jamie Iannone gegenüber dem Finanzsender CNBC. Ebay habe sein Zahlungsspektrum bereits erweitert und akzeptiere mittlerweile etwa Apple oder Google Pay, weiteren Alternativen stehe das Unternehmen stets aufgeschlossen gegenüber, so Iannone.

Ebay mit hohen Zuwächsen aber verhaltenem Ausblick

Bild: Pixabay/ Kevin Phillips

Die US-amerikanische Online-Handelsplattform Ebay mit Zentrale in San Diego ist mit starken Zahlen ins neue Jahr gestartet. Im ersten Quartal verdiente das Auktionsportal im Vergleich zur selben Vorjahresperiode nämlich 32 Prozent mehr. Unter dem Strich blieben 569 Millionen Dollar (rund 520 Millionen Schweizer Franken) in den Kassen hängen, wie das Unternehmen verlauten lässt.

Ebay abonnieren