Parashift präsentiert KMU-Lösung zur Digitalisierung von Dokumenten

Parashift-Lösung digitalisiert Dokumente innert Sekunden (Bild: Screenshot)
Parashift-Lösung digitalisiert Dokumente für KMUs (Bild: Screenshot)

Das in Basel ansässige Fintech Startup Parashift, das im Bereich künstlicher Intelligenz tätig ist, konnte nach rund zwejähriger Entwicklungszeit eine Wachstumsfinanzierung (Series A) mit Unternehmer-Investoren aus der Nordwestschweiz besiegeln. Baumann & Cie, Banquiers, Jaquet Partners sowie die Fiba-Gruppe partizipierten demnach in der Finanzierungsrunde. Zeitgleich lanciert Parashift auch ein neues Produkt für Geschäftsdokumente im KMU-Bereich.

Mit der als "Doxeo" bezeichneten Lösung können KMUs ihre Dokumente innert Minuten digitalisieren, verspricht Parashift. Dokumente und Rechnungen von Hand abtippen sei gestern gewesen. Jedes Unternehmen könne innert fünf Minuten mit wenigen Klicks einen Account eröffnen, Rechnungen einscannen und automatisch per Schnittstelle an die Buchhaltungssoftware schicken, so die Basler Firma.