Joachim Preisig verlässt den Verwaltungsrat von Sunrise

Sunrise muss sich einen Nachfolger für Joachim Preisig im Verwaltungsrat suchen (Foto: Karlheinz Pichler)
Sunrise muss sich einen Nachfolger für Joachim Preisig im Verwaltungsrat suchen (Foto: Karlheinz Pichler)

Der Schweizer Telekom-Konzern Sunrise muss sich um einen Nachfolger für Joachim Preisig im Verwaltungsrat kümmern. Da der Finanzchef des Grossaktionärs Freenet dem deutschen Telekomunternehmen den Rücken kehrt, tritt er auch aus dem Verwaltungsrat von Sunrise zurück. Der Schritt soll per Ende Jahr erfolgen, wie Sunrise via Aussendung verlauten lässt.

Vorerst soll der Sitz im Aufsichtsgremium aber noch vakant bleiben und erst an der Generalversammlung 2019 neu besetzt werden. Preisig war im April 2016 in den Verwaltungsrat als nicht exekutives Mitglied gewählt worden. Die börsennotierte Freenet mit Sitz im schleswig-holsteinischen Büdelsdorf hält laut Aktienführer Schweiz 24,6 Prozent an Sunrise. Deren CEO, Christoph Vilanek, ist ebenfalls seit April 2016 Mitglied im Sunrise-Verwaltungsrat.